fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Bilder von Michael H.

7286 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Heckansicht eines Citroen Visa II Club. Mülheim an der Ruhr am 05.04.2021.
Heckansicht eines Citroen Visa II Club. Mülheim an der Ruhr am 05.04.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Citroen / Visa

19 1200x900 Px, 05.04.2021

Citroen Visa Club II. Der Visa kam 1978 auf den Markt und war als Nachfolger für den 2CV gedacht. Er wurde auf der Plattform des Peugeot 104 aufgebaut. Hier wurde ein Visa nach dem Facelift von 1981 abgelichtet. Der Wagen war mit etlichen Benzin- und Dieselmotoren lieferbar. Im Jahr 1988 wurde das Modell durch den Citroen AX abgelöst. Mülheim an der Ruhr am 05.04.2021.
Citroen Visa Club II. Der Visa kam 1978 auf den Markt und war als Nachfolger für den 2CV gedacht. Er wurde auf der Plattform des Peugeot 104 aufgebaut. Hier wurde ein Visa nach dem Facelift von 1981 abgelichtet. Der Wagen war mit etlichen Benzin- und Dieselmotoren lieferbar. Im Jahr 1988 wurde das Modell durch den Citroen AX abgelöst. Mülheim an der Ruhr am 05.04.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Citroen / Visa

19 1200x900 Px, 05.04.2021

Cadillac Series 60 Special Fleetwood Sedan im Farbton tahitian coral aus dem Jahr 1958. Die Autos der Series 60 Baureihe unterschieden sich von den Series 62 Fahrzeugen durch die reichhaltigeren Chromverzierungen. Des weiteren sind die Fahrzeuge serienmäßig mit Servobremsen und Servolenkung, elektrischen Fensterhebern und elektrisch verstellbaren Vordersitzen ausgestattet gewesen. Karosserietechnisch wurde nur der viertürige Special Fleetwood angeboten. Insgesamt setzt Cadillac in diesem Modelljahr 12.900 Autos dieses Typs zu einem Preis ab US$ 6232,00 ab. Angetrieben wird der Wagen von einem V8-Motor mit einem Hubraum von 5979 cm³ und einer Leistung von 310 PS oder 355 PS. Histo Neandertal im September 2017.
Cadillac Series 60 Special Fleetwood Sedan im Farbton tahitian coral aus dem Jahr 1958. Die Autos der Series 60 Baureihe unterschieden sich von den Series 62 Fahrzeugen durch die reichhaltigeren Chromverzierungen. Des weiteren sind die Fahrzeuge serienmäßig mit Servobremsen und Servolenkung, elektrischen Fensterhebern und elektrisch verstellbaren Vordersitzen ausgestattet gewesen. Karosserietechnisch wurde nur der viertürige Special Fleetwood angeboten. Insgesamt setzt Cadillac in diesem Modelljahr 12.900 Autos dieses Typs zu einem Preis ab US$ 6232,00 ab. Angetrieben wird der Wagen von einem V8-Motor mit einem Hubraum von 5979 cm³ und einer Leistung von 310 PS oder 355 PS. Histo Neandertal im September 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Cadillac / Fleetwood

20 1200x900 Px, 27.03.2021

Frontansicht eines Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale, gebaut in den Jahren von 1958 bis 1965. Das Modell wurde insgesamt 2766 mal gebaut. Die hier abgelichtete Giulietta Sprint Speciale, auch kurz SS genannt, dürfte eines der letzten Modelle mit dem 100 PS starken Vierzylinderreihenmotor mit dem 1.290 cm³ Motor aus dem Jahrgang 1962 sein. Ab Herbst 1962 wurde der neue 1.6 l Motor verbaut. Ab da hieß das Modell auch Giulia Sprint Speciale. Der gezeigte SS war in seinem ersten Leben in der lombardischen Provinz Bergamo zugelassen. Classic Remise Düsseldorf im November 2016.
Frontansicht eines Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale, gebaut in den Jahren von 1958 bis 1965. Das Modell wurde insgesamt 2766 mal gebaut. Die hier abgelichtete Giulietta Sprint Speciale, auch kurz SS genannt, dürfte eines der letzten Modelle mit dem 100 PS starken Vierzylinderreihenmotor mit dem 1.290 cm³ Motor aus dem Jahrgang 1962 sein. Ab Herbst 1962 wurde der neue 1.6 l Motor verbaut. Ab da hieß das Modell auch Giulia Sprint Speciale. Der gezeigte SS war in seinem ersten Leben in der lombardischen Provinz Bergamo zugelassen. Classic Remise Düsseldorf im November 2016.
Michael H.

DAF 55-Moretti.
Das Auto wurde 1972 von Moretti für eine reiche Schweizerin gebaut, die ihren DAF 55 mochte, ihn aber zu klein und mit nur zwei Türen unpraktisch fand. Also bat sie Moretti um einen größeren viertürigen DAF. Angeblich wurde bei diesem Auto das Chassis eines Fiat 124 an die technischen Gegebenheiten eines DAF 55 angepasst. Der Vierzylinderreihenmotor stammt vom Renault R8 und hat einen Hubraum von 1108 cm³ und leistet ca. 45 PS. DAF-Museum Eindhoven am 05.01.2018.
DAF 55-Moretti. Das Auto wurde 1972 von Moretti für eine reiche Schweizerin gebaut, die ihren DAF 55 mochte, ihn aber zu klein und mit nur zwei Türen unpraktisch fand. Also bat sie Moretti um einen größeren viertürigen DAF. Angeblich wurde bei diesem Auto das Chassis eines Fiat 124 an die technischen Gegebenheiten eines DAF 55 angepasst. Der Vierzylinderreihenmotor stammt vom Renault R8 und hat einen Hubraum von 1108 cm³ und leistet ca. 45 PS. DAF-Museum Eindhoven am 05.01.2018.
Michael H.

PKW Oldtimer / DAF / Sonstige

23 1200x900 Px, 23.03.2021

Fiat 8V, produziert von 1952 bis 1954. Das zweisitzige Coupe war ein renntauglicher  . Von den 114 gebauten Fahrzeugen des Typs 8V wurden etliche mit Sonderkarosserien versehen. Das abgelichtete Berlinetta Coupe stammt aus dem letzten Produktionsjahr 1954. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 1996 cm³ und leistet 105 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Turiner damals mit 190 km/h an. Techno Classica Essen im März 2016.
Fiat 8V, produziert von 1952 bis 1954. Das zweisitzige Coupe war ein renntauglicher . Von den 114 gebauten Fahrzeugen des Typs 8V wurden etliche mit Sonderkarosserien versehen. Das abgelichtete Berlinetta Coupe stammt aus dem letzten Produktionsjahr 1954. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 1996 cm³ und leistet 105 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Turiner damals mit 190 km/h an. Techno Classica Essen im März 2016.
Michael H.

PKW Oldtimer / Fiat / Sonstige

30 1200x900 Px, 13.03.2021

Maico 500. Von Juni 1956 bis Oktober 1958 wurden in den Maico-Werken in Pfäffingen (Landkreis Tübingen) genau 6301 Fahrzeuge dieses Typs produziert. Der viersitzige Wagen galt als solide verarbeitet und hatte ein ordentliches Fahrwerk. Allerdings galten die Bremsen als schwach und das Innengeräusch war sehr laut. Der Preis der zweitürigen Limousine betrug während der gesamten Produktionszeit DM 3665,00. Der wassergekühlte Zweizylinderreihenzweitaktmotor aus dem Hause Heinkel hat einen Hubraum von 452 cm³ und leistet 18 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 92 km/h. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg im Frühjahr 2016.
Maico 500. Von Juni 1956 bis Oktober 1958 wurden in den Maico-Werken in Pfäffingen (Landkreis Tübingen) genau 6301 Fahrzeuge dieses Typs produziert. Der viersitzige Wagen galt als solide verarbeitet und hatte ein ordentliches Fahrwerk. Allerdings galten die Bremsen als schwach und das Innengeräusch war sehr laut. Der Preis der zweitürigen Limousine betrug während der gesamten Produktionszeit DM 3665,00. Der wassergekühlte Zweizylinderreihenzweitaktmotor aus dem Hause Heinkel hat einen Hubraum von 452 cm³ und leistet 18 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 92 km/h. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg im Frühjahr 2016.
Michael H.

PKW Oldtimer / Maico / Alle

26 1200x900 Px, 12.03.2021

Champion 250 aus dem Jahr 1950.
Dieser spartanische Zweisitzer mit Aluminium-Aufbau und Motorradrädern wurde im Jahr 1947 von ZF (Z ahnradfabrik F riedrichshafen) entwickelt. Die ZF baute damals fünf Versuchsfahrzeuge. Ein gewisser Hermann Holbei erwarb von ZF die Lizenz zur Fertigung dieser  Fahrzeuge. Vom Sommer 1948 bis Februar 1951 entstanden ca. 400 Autos dieses Typs zu einem Preis von DM 2650,00. Der Kleinwagen war mit zwei Motorisierungen aus dem Hause der Nürnberger Motorradfabrik Triumph lieferbar. Der gebläsegekühlte Einzylinderzweitaktmotor hatte einen Hubraum von 248 cm³ und leistete wahlweise 6 PS oder 10 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 70 km/h angegeben. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg im Frühjahr 2016.
Champion 250 aus dem Jahr 1950. Dieser spartanische Zweisitzer mit Aluminium-Aufbau und Motorradrädern wurde im Jahr 1947 von ZF (Z ahnradfabrik F riedrichshafen) entwickelt. Die ZF baute damals fünf Versuchsfahrzeuge. Ein gewisser Hermann Holbei erwarb von ZF die Lizenz zur Fertigung dieser Fahrzeuge. Vom Sommer 1948 bis Februar 1951 entstanden ca. 400 Autos dieses Typs zu einem Preis von DM 2650,00. Der Kleinwagen war mit zwei Motorisierungen aus dem Hause der Nürnberger Motorradfabrik Triumph lieferbar. Der gebläsegekühlte Einzylinderzweitaktmotor hatte einen Hubraum von 248 cm³ und leistete wahlweise 6 PS oder 10 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 70 km/h angegeben. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg im Frühjahr 2016.
Michael H.

PKW Oldtimer / Champion / Alle

33 1200x900 Px, 12.03.2021

Heckansicht einer Buick Century fourdoor Limousine aus dem Modelljahr 1977. Essen-Kettwig am 28.02.2021.
Heckansicht einer Buick Century fourdoor Limousine aus dem Modelljahr 1977. Essen-Kettwig am 28.02.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Buick / Century

25 1200x900 Px, 28.02.2021

Buick Century fourdoor Limousine aus dem Modelljahr 1977 im Farbton firethorn. In dieser, sogenannten 7. Serie, wurde das Modell von 1977 bis 1981 als zwei- und viertürige Limousine, als Kombimodell  Custom Wagon  und als Coupe produziert. Von der gezeigten viertürigen Limousine verkaufte Buick in diesem Modelljahr 12.533 Fahrzeuge. Das Auto war mit drei Motorisierungen lieferbar: V6-Motor mit einem Hubraum von 3212 cm³ und 90 PS, V6-Motor mit einem Hubraum von 3785 cm³ und 105 PS, sowie einem V8-Motor mit einem Hubraum von 4998 cm³ und einer Leistung von 160 PS. Mit diesem V8-Motor ist auch der gezeigte Century ausgerüstet. Ein solches Auto war ab US$ 47698,00 zu haben. Essen-Kettwig am 28.02.2021.
Buick Century fourdoor Limousine aus dem Modelljahr 1977 im Farbton firethorn. In dieser, sogenannten 7. Serie, wurde das Modell von 1977 bis 1981 als zwei- und viertürige Limousine, als Kombimodell "Custom Wagon" und als Coupe produziert. Von der gezeigten viertürigen Limousine verkaufte Buick in diesem Modelljahr 12.533 Fahrzeuge. Das Auto war mit drei Motorisierungen lieferbar: V6-Motor mit einem Hubraum von 3212 cm³ und 90 PS, V6-Motor mit einem Hubraum von 3785 cm³ und 105 PS, sowie einem V8-Motor mit einem Hubraum von 4998 cm³ und einer Leistung von 160 PS. Mit diesem V8-Motor ist auch der gezeigte Century ausgerüstet. Ein solches Auto war ab US$ 47698,00 zu haben. Essen-Kettwig am 28.02.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Buick / Century

23 1200x900 Px, 28.02.2021

Goliath GD 750  Hochpritsche , produziert von 1949 bis 1955. Vorgestellt wurde das Modell im Mai 1949 auf der Hannoveraner Export-Messe. Das Modell kam beim Fachpublikum gut an, da er im Gegensatz zu seinem Hauptkonkurrenten Tempo, Hinterradantrieb hatte. Ein solcher Goliath GD 750 Pritschenwagen kostete, während seiner ganzen Produktionszeit, durchgängig DM 3600,00. Angetrieben wird das Dreiradfahrzeug von einem wassergekühlten Zweizylinderreihenzweitaktmotor, der aus einem Hubraum von 396 cm³ eine Leistung von 14 PS an die Hinterachse weiter gibt. Nutzfahrzeugmuseum Halle 31 in Willich am 19.12.2017.
Goliath GD 750 "Hochpritsche", produziert von 1949 bis 1955. Vorgestellt wurde das Modell im Mai 1949 auf der Hannoveraner Export-Messe. Das Modell kam beim Fachpublikum gut an, da er im Gegensatz zu seinem Hauptkonkurrenten Tempo, Hinterradantrieb hatte. Ein solcher Goliath GD 750 Pritschenwagen kostete, während seiner ganzen Produktionszeit, durchgängig DM 3600,00. Angetrieben wird das Dreiradfahrzeug von einem wassergekühlten Zweizylinderreihenzweitaktmotor, der aus einem Hubraum von 396 cm³ eine Leistung von 14 PS an die Hinterachse weiter gibt. Nutzfahrzeugmuseum Halle 31 in Willich am 19.12.2017.
Michael H.

Buick Skylark Coupe des Modelljahres 1967 im Farbton turquoise. Vom Skylark Coupe verkaufte die GM-Division Buick in diesem Jahr 10.659 Fahrzeuge zum Preis ab US$ 3019,00. Der Skylark war in dem Modelljahr das Basismodell. Darüber rangierten die Baureihen Le Sabre, Wildcat und Electra 225. Basismotorisierung war ein Sechszylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 225 cui (3687 cm³) und einer Leistung von 160 PS. Gegen einen Aufpreis konnte auch ein V8-Motor mit einem Hubraum von 300 cui (4913 cm³) und einer Leistung von 210 PS verbaut werden. Oldtimertreffen am CentroO im September 2017.
Buick Skylark Coupe des Modelljahres 1967 im Farbton turquoise. Vom Skylark Coupe verkaufte die GM-Division Buick in diesem Jahr 10.659 Fahrzeuge zum Preis ab US$ 3019,00. Der Skylark war in dem Modelljahr das Basismodell. Darüber rangierten die Baureihen Le Sabre, Wildcat und Electra 225. Basismotorisierung war ein Sechszylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 225 cui (3687 cm³) und einer Leistung von 160 PS. Gegen einen Aufpreis konnte auch ein V8-Motor mit einem Hubraum von 300 cui (4913 cm³) und einer Leistung von 210 PS verbaut werden. Oldtimertreffen am CentroO im September 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Buick / Skylark

30 1200x800 Px, 26.02.2021

Opel Diplomat A V8 Limousine. 1964 - 1968. Der Diplomat war das Spitzenmodell der  Rüsselsheimer Riesen . Er war mit einem Chevrolet V8-Motor ausgerüstet, der aus einem Hubraum von 4638 cm³ 190 PS leistet. Wem das nicht reichte, der konnte ab 1966 wahlweise den, ebenfalls von Chevrolet stammenden V8-Motor mit 5354 cm³ Hubraum und 230 PS Leistung ordern. Oldtimertreffen beim Schwarzwaldhaus im Neandertal am 17. September 2017.
Opel Diplomat A V8 Limousine. 1964 - 1968. Der Diplomat war das Spitzenmodell der "Rüsselsheimer Riesen". Er war mit einem Chevrolet V8-Motor ausgerüstet, der aus einem Hubraum von 4638 cm³ 190 PS leistet. Wem das nicht reichte, der konnte ab 1966 wahlweise den, ebenfalls von Chevrolet stammenden V8-Motor mit 5354 cm³ Hubraum und 230 PS Leistung ordern. Oldtimertreffen beim Schwarzwaldhaus im Neandertal am 17. September 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Admiral, Diplomat

34 1200x799 Px, 24.02.2021

Tempo Matador Pritschenwagen, produziert von 1949 bis 1952. Im November 1949 brachten die Tempowerke ihr erstes, vierrädriges, Nachkriegsmodell auf den Markt. Es gelang dem Konstrukteur Dietrich Bergst sich bei Volkswagen den Motor des Transporters für den Matador zu sichern. Der Vierzylinderboxermotor hat einen Hubraum von 1131 cm³ und leistet 25 PS. Ein solcher Pritschenwagen kostete durchgehend DM 6.100,00. Nutzfahrzeugmuseum Halle 31 in Willich am 19.12.2017.
Tempo Matador Pritschenwagen, produziert von 1949 bis 1952. Im November 1949 brachten die Tempowerke ihr erstes, vierrädriges, Nachkriegsmodell auf den Markt. Es gelang dem Konstrukteur Dietrich Bergst sich bei Volkswagen den Motor des Transporters für den Matador zu sichern. Der Vierzylinderboxermotor hat einen Hubraum von 1131 cm³ und leistet 25 PS. Ein solcher Pritschenwagen kostete durchgehend DM 6.100,00. Nutzfahrzeugmuseum Halle 31 in Willich am 19.12.2017.
Michael H.

Nutzfahrzeuge Oldtimer / Tempo / Kleintransporter

39 1200x800 Px, 24.02.2021

Mercury Cougar des Modelljahres 1967. Im Grunde war der Cougar eine luxuriösere Version, des bereits zwei Jahre zuvor vorgestellten Ford Mustang. Der Cougar war wahlweise mit zwei V8-motoren lieferbar: 4735 cm³ mit 200 PS oder 6384 cm³ mit 324 PS. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus/Neandertal am 17.09.2017.
Mercury Cougar des Modelljahres 1967. Im Grunde war der Cougar eine luxuriösere Version, des bereits zwei Jahre zuvor vorgestellten Ford Mustang. Der Cougar war wahlweise mit zwei V8-motoren lieferbar: 4735 cm³ mit 200 PS oder 6384 cm³ mit 324 PS. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus/Neandertal am 17.09.2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Mercury / Cougar

22 1200x800 Px, 24.02.2021

Opel Admiral A, gebaut von 1964 bis 1968. Der Admiral war das mittlere Modell der  großen drei  aus Rüsselsheim. Er war mit folgenden Sechszylinderreihenmotoren lieferbar: 2605 cm³ mit 100 PS, 2784 cm³ mit 125 PS oder 140 PS. Außerdem war ein V8-Motor aus dem Hause Chevrolet lieferbar: 4638 cm³ und 190 PS. Oldtimertreffen am Schwarzwaldhaus im Neandertal im September 2017.
Opel Admiral A, gebaut von 1964 bis 1968. Der Admiral war das mittlere Modell der "großen drei" aus Rüsselsheim. Er war mit folgenden Sechszylinderreihenmotoren lieferbar: 2605 cm³ mit 100 PS, 2784 cm³ mit 125 PS oder 140 PS. Außerdem war ein V8-Motor aus dem Hause Chevrolet lieferbar: 4638 cm³ und 190 PS. Oldtimertreffen am Schwarzwaldhaus im Neandertal im September 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Admiral, Diplomat

37 1200x800 Px, 23.02.2021

Jaguar XK150 DHC, gebaut in den Jahren von 1957 bis 1961. Der XK150 war das letzte Modell der legendären XK-Baureihe. 1957 gewann ein XK150 das 24 Stunden Rennen von Le Mans. Der Sechszylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 3442 cm³ und leistet zwischen 193 PS und 213 PS. Ab dem Modelljahr 1959 war auch ein aufgebohrter Motor mit 3781 cm³ Hubraum und 223 PS lieferbar. YDD 130 wurde am 01.10.1959 erstmalig zugelassen. Classic Remise Düsseldorf im Februar 2017.
Jaguar XK150 DHC, gebaut in den Jahren von 1957 bis 1961. Der XK150 war das letzte Modell der legendären XK-Baureihe. 1957 gewann ein XK150 das 24 Stunden Rennen von Le Mans. Der Sechszylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 3442 cm³ und leistet zwischen 193 PS und 213 PS. Ab dem Modelljahr 1959 war auch ein aufgebohrter Motor mit 3781 cm³ Hubraum und 223 PS lieferbar. YDD 130 wurde am 01.10.1959 erstmalig zugelassen. Classic Remise Düsseldorf im Februar 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Jaguar / XK 120/140/150

37 1200x800 Px, 21.02.2021

Alfa Romeo Giulia Nuova Super 1600, gebaut von 1974 bis 1978. Die Giulia wurde bereits seit 1962 produziert. Nach den Werksferien des Jahres 1974 wurde dieser zeitlose Wagen modernisiert. Die Sicke im Kofferraumdeckel fiel weg und dem Zeitgeist entsprechend, bekam das Auto einen Kühlergrill aus Kunststoff. Lieferbar war die Giulia mit zwei Vierzylinderreihenmotoren mit einem Hubraum von 1290 cm³ und 103 PS oder 1570 cm³ Hubraum mit 125 PS. Der im Februar 2017 in der Düsseldorfer Classic Remise abgelichtete Wagen ist mit dem 1600´er Motor ausgestattet.
Alfa Romeo Giulia Nuova Super 1600, gebaut von 1974 bis 1978. Die Giulia wurde bereits seit 1962 produziert. Nach den Werksferien des Jahres 1974 wurde dieser zeitlose Wagen modernisiert. Die Sicke im Kofferraumdeckel fiel weg und dem Zeitgeist entsprechend, bekam das Auto einen Kühlergrill aus Kunststoff. Lieferbar war die Giulia mit zwei Vierzylinderreihenmotoren mit einem Hubraum von 1290 cm³ und 103 PS oder 1570 cm³ Hubraum mit 125 PS. Der im Februar 2017 in der Düsseldorfer Classic Remise abgelichtete Wagen ist mit dem 1600´er Motor ausgestattet.
Michael H.

PKW Oldtimer / Alfa Romeo / Giulia

35 1200x800 Px, 21.02.2021

Ford Mustang Fastback Coupe aus dem Jahr 1966. Der im Farbton aqua blue lackierte Mustang wurde im Februar 2017 in der Düsseldorfer Classic Remise abgelichtet.
Ford Mustang Fastback Coupe aus dem Jahr 1966. Der im Farbton aqua blue lackierte Mustang wurde im Februar 2017 in der Düsseldorfer Classic Remise abgelichtet.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ford / Mustang

36 1200x800 Px, 21.02.2021

Ford Mustang Convertible des Modelljahres 1973. Neben dem Cabrioletmodell Convertible, gab es noch die Karosserieversionen Hardtop und Sportsroof. Dieser, im Farbton bright red lackierte, Mustang hat einen V8-Motor mit einem Hubraum von 4942 cm³ und einer Leistung von 143 PS. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus im Neandertal im September 2017.
Ford Mustang Convertible des Modelljahres 1973. Neben dem Cabrioletmodell Convertible, gab es noch die Karosserieversionen Hardtop und Sportsroof. Dieser, im Farbton bright red lackierte, Mustang hat einen V8-Motor mit einem Hubraum von 4942 cm³ und einer Leistung von 143 PS. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus im Neandertal im September 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ford / Mustang

33 1200x800 Px, 21.02.2021

BMW Z8, gebaut von 2000 bis 2003. Vom Z8 (Modellreihe E52), dessen Optik an das Modell 507 aus den 1950´er Jahren angelehnt ist, wurden 5.703 Exemplare produziert. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 4.941 cm³ mit einer Leistung von 400 PS. Damit erreicht dieser Roadster eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Classic Remise Düsseldorf im Sommer 2017.
BMW Z8, gebaut von 2000 bis 2003. Vom Z8 (Modellreihe E52), dessen Optik an das Modell 507 aus den 1950´er Jahren angelehnt ist, wurden 5.703 Exemplare produziert. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 4.941 cm³ mit einer Leistung von 400 PS. Damit erreicht dieser Roadster eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Classic Remise Düsseldorf im Sommer 2017.
Michael H.

PKW / BMW / Z8

33 1200x800 Px, 21.02.2021

Edsel Ranger twodoor Sedan im Farbton polar white aus dem Jahr 1960. Die Marke Edsel, eine Division der Ford Motor Company brachte 1957 ihr erstes Fahrzeug heraus. Bereits 1960, dem Baujahr des abgelichteten Wagens, wurde die Marke wieder liquidiert. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 5768 cm³ und leistet 299 PS. US-Cartreffen am CentroO im Juli 2017.
Edsel Ranger twodoor Sedan im Farbton polar white aus dem Jahr 1960. Die Marke Edsel, eine Division der Ford Motor Company brachte 1957 ihr erstes Fahrzeug heraus. Bereits 1960, dem Baujahr des abgelichteten Wagens, wurde die Marke wieder liquidiert. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 5768 cm³ und leistet 299 PS. US-Cartreffen am CentroO im Juli 2017.
Michael H.

PKW Oldtimer / Edsel / Ranger

28 1200x800 Px, 21.02.2021

Profilansicht eines Cord L29 Convertible Sedan aus dem Jahr 1930. Zeithaus der Autostadt Wolfsburg.
Profilansicht eines Cord L29 Convertible Sedan aus dem Jahr 1930. Zeithaus der Autostadt Wolfsburg.
Michael H.

PKW Oldtimer / Cord / Alle

28 1200x901 Px, 23.01.2021

Cord L29 in der Karosserieversion Convertible Sedan, gebaut von 1929 bis 1931. Der Cord L29 war das erste Großserienfahrzeug mit Frontantrieb. Insgesamt verließen während der dreijährigen Produktionszeit 5.010 Fahrzeuge (alle Karosserieversionen) die Werkshallen in Auburn/Indiana. Davon 118 Autos mit der auf dem Foto gezeigten Convertible Sedan Karosserie. Der Achtzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 4893 cm³ und leistet 125 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab das Werk mit 130 km/h an. Für einen solchen Cord L29 musste man mindestens US$  3.295,00 anlegen. Zeithaus der Autostadt Wolfsburg.
Cord L29 in der Karosserieversion Convertible Sedan, gebaut von 1929 bis 1931. Der Cord L29 war das erste Großserienfahrzeug mit Frontantrieb. Insgesamt verließen während der dreijährigen Produktionszeit 5.010 Fahrzeuge (alle Karosserieversionen) die Werkshallen in Auburn/Indiana. Davon 118 Autos mit der auf dem Foto gezeigten Convertible Sedan Karosserie. Der Achtzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 4893 cm³ und leistet 125 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab das Werk mit 130 km/h an. Für einen solchen Cord L29 musste man mindestens US$ 3.295,00 anlegen. Zeithaus der Autostadt Wolfsburg.
Michael H.

PKW Oldtimer / Cord / Alle

38 1200x900 Px, 23.01.2021

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.