fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Nordrhein-Westfalen Fotos

11338 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Plymouth Fury II fourdoor Sedan des Modelljahres 1965 im Farbton light blue. Der Fury II war die mittlere Ausstattungsvariante der Fury Baureihe. Die Fury-Modelle waren mit Sechszylinderreihenmotoren und V8-Motoren lieferbar. Die Leistungsbreite ging von 3682 cm³ Hubraum mit 147 PS bis 6974 cm³ Hubraum mit 370 PS. Besucherparkplatz des LaPaDu in Duisburg.
Plymouth Fury II fourdoor Sedan des Modelljahres 1965 im Farbton light blue. Der Fury II war die mittlere Ausstattungsvariante der Fury Baureihe. Die Fury-Modelle waren mit Sechszylinderreihenmotoren und V8-Motoren lieferbar. Die Leistungsbreite ging von 3682 cm³ Hubraum mit 147 PS bis 6974 cm³ Hubraum mit 370 PS. Besucherparkplatz des LaPaDu in Duisburg.
Michael H.

PKW Oldtimer / Plymouth / Fury

15 1200x775 Px, 24.01.2023

Opel Olympia Rekord der Modelljahre 1953 bis 1954. Dieses Modell bestach durch seine moderne Pontonkarosserie und seine extrem gute Verarbeitung. Der Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 1488 cm³leistet 40 PS. Von diesem Limousine-Mmodell wurden in den beiden Modelljahren 113.966 Einheiten produziert. Um in den Fahrgenuss eines solchen Autos zu kommen, musste man mindestens DM 6.410,00 an den freundlichen Opel-Händler überweisen. Mit diversen  Facelifts  blieb das Modell bis 1957 im Programm. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus im Neandertal/Mettmann.
Opel Olympia Rekord der Modelljahre 1953 bis 1954. Dieses Modell bestach durch seine moderne Pontonkarosserie und seine extrem gute Verarbeitung. Der Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 1488 cm³leistet 40 PS. Von diesem Limousine-Mmodell wurden in den beiden Modelljahren 113.966 Einheiten produziert. Um in den Fahrgenuss eines solchen Autos zu kommen, musste man mindestens DM 6.410,00 an den freundlichen Opel-Händler überweisen. Mit diversen "Facelifts" blieb das Modell bis 1957 im Programm. Oldtimertreffen Schwarzwaldhaus im Neandertal/Mettmann.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Olympia Rekord (1953-1957)

16 1586x1219 Px, 23.01.2023

VW Typ 14A -Hebmüller Cabriolet- gebaut ab 1949. Im Jahr 1949 haben die VW-Werke das Karosseriewerk Hebmüller mit Sitz in Wuppertal & Wülfrath beauftragt, 2000 2+2-sitzige Cabriolets zu bauen. Im Jahr 1953 legte ein Großbrand das Karosseriewerk in  Schutt und Asche . Aufgrund von Unterversicherung und der damit verbundenen, schwierigen finanziellen Situation, kam die Produktion bei Hebmüller nach 696 gebauten Cabriolets aufgrund einer Insolvenz zum Erliegen. Es soll heute nur noch ca. 30 Hebmüller-Cabriolets geben. Showroom eines Essener Volkswagen-Händlers.
VW Typ 14A -Hebmüller Cabriolet- gebaut ab 1949. Im Jahr 1949 haben die VW-Werke das Karosseriewerk Hebmüller mit Sitz in Wuppertal & Wülfrath beauftragt, 2000 2+2-sitzige Cabriolets zu bauen. Im Jahr 1953 legte ein Großbrand das Karosseriewerk in "Schutt und Asche". Aufgrund von Unterversicherung und der damit verbundenen, schwierigen finanziellen Situation, kam die Produktion bei Hebmüller nach 696 gebauten Cabriolets aufgrund einer Insolvenz zum Erliegen. Es soll heute nur noch ca. 30 Hebmüller-Cabriolets geben. Showroom eines Essener Volkswagen-Händlers.
Michael H.

PKW Oldtimer / Volkswagen / Käfer Hebmüller

31 1200x900 Px, 12.01.2023

Opel Rekord A in der Karosserieversion viertürige Limousine. Produziert wurde das Modell von 1963 bis 1965. Bei diesem Modell konnte man die Verwandtschaft zum GM-Konzern klar erkennen. Die Karosserie hat Ähnlichkeit mit einem  geschrumpften  Chevy II. Für dieses Modell waren etliche Motorisierungen lieferbar: 1.5l mit 55 PS, 1.7l mit 60 PS oder 67 PS und sogar ein 6-Zylinderreihenmotor mit 2605 cm³ Hubraum und 100 PS. Oldtimertreffen Zeche Ewald im Mai 2018.
Opel Rekord A in der Karosserieversion viertürige Limousine. Produziert wurde das Modell von 1963 bis 1965. Bei diesem Modell konnte man die Verwandtschaft zum GM-Konzern klar erkennen. Die Karosserie hat Ähnlichkeit mit einem "geschrumpften" Chevy II. Für dieses Modell waren etliche Motorisierungen lieferbar: 1.5l mit 55 PS, 1.7l mit 60 PS oder 67 PS und sogar ein 6-Zylinderreihenmotor mit 2605 cm³ Hubraum und 100 PS. Oldtimertreffen Zeche Ewald im Mai 2018.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Rekord A

21 1509x896 Px, 07.01.2023

Opel Olympia Rekord P2, produziert von August 1960 bis Frühsommer 1963. Hier wurde eine zweitürige Limousine in der Farbkombination alabastergrau/rivagrau abgelichtet. Dieser Rekord ist ein 1700. Der stärkere 1.7l Motor mit 55 PS, kostete im Gegensatz zur Standardmotorisierung mit 1.5l und 50 PS einen Aufpreis von DM 75,00. Oldtimertreffen an der  Kokerei Zollverein  in Essen im Juli 2012.
Opel Olympia Rekord P2, produziert von August 1960 bis Frühsommer 1963. Hier wurde eine zweitürige Limousine in der Farbkombination alabastergrau/rivagrau abgelichtet. Dieser Rekord ist ein 1700. Der stärkere 1.7l Motor mit 55 PS, kostete im Gegensatz zur Standardmotorisierung mit 1.5l und 50 PS einen Aufpreis von DM 75,00. Oldtimertreffen an der "Kokerei Zollverein" in Essen im Juli 2012.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Rekord P2 (1960-1963)

25 1518x1257 Px, 02.01.2023

Heckansicht einer Alfa Romeo Alfetta 1.8 aus dem Jahr 1977. Classic Remise Düsseldorf am 30.12.2022.
Heckansicht einer Alfa Romeo Alfetta 1.8 aus dem Jahr 1977. Classic Remise Düsseldorf am 30.12.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Alfa Romeo / Alfetta

13 1200x900 Px, 01.01.2023

Alfa Romeo Alfetta 1.8 der Baujahre 1975 bis 1977. Die viertürige Alfetta Baureihe wurde 1972 als Nachfolger der Alfa Romeo Berlina Modelle am Markt platziert. Anangs wurde die Motorisierung vom Alfa Romeo 1750 übernommen. Im Jahr 1975 wurde das Modell auf den Namen Alfetta 1.8 umbenannt. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1779 cm³ und leistet 118 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab das Mailänder Werk mit 180 km/h an. Die abgelichtete Alfetta im Farbton giallo piper (Pfeifengelb) wurde erstmalig im Januar 1977 zugelassen. Classic Remise Düsseldorf am 30.12.2022.
Alfa Romeo Alfetta 1.8 der Baujahre 1975 bis 1977. Die viertürige Alfetta Baureihe wurde 1972 als Nachfolger der Alfa Romeo Berlina Modelle am Markt platziert. Anangs wurde die Motorisierung vom Alfa Romeo 1750 übernommen. Im Jahr 1975 wurde das Modell auf den Namen Alfetta 1.8 umbenannt. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1779 cm³ und leistet 118 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab das Mailänder Werk mit 180 km/h an. Die abgelichtete Alfetta im Farbton giallo piper (Pfeifengelb) wurde erstmalig im Januar 1977 zugelassen. Classic Remise Düsseldorf am 30.12.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Alfa Romeo / Alfetta

18 1200x900 Px, 01.01.2023

Opel Olympia Limousine aus dem Jahr 1952. Der Olympia, lief von 1950 bis 1953 in Rüsselsheim vom Band und war der erste Personenwagen der Marke Opel nach WW2. Von 1947 bis 1950 glich das Modell dem Vorkriegs-Olympia. Danach erfolgte das ein  Facelift . Der Vierzylinderreihenmotor leistet 39 PS aus einem Hubraum von 1488 cm³. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Opel Olympia Limousine aus dem Jahr 1952. Der Olympia, lief von 1950 bis 1953 in Rüsselsheim vom Band und war der erste Personenwagen der Marke Opel nach WW2. Von 1947 bis 1950 glich das Modell dem Vorkriegs-Olympia. Danach erfolgte das ein "Facelift". Der Vierzylinderreihenmotor leistet 39 PS aus einem Hubraum von 1488 cm³. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Olympia Rekord (1953-1957)

27 1200x885 Px, 29.12.2022

Ford Capri II 1.6GL aus dem Jahr 1976 im Farbton sebringrot. Im Januar 1974 wurde die modifizierte Baureihe Capri II vorgestellt. Mittels einer großen Heckklappe wurde das einst sportliche Coupe nun zu einem Kombi-Coupe. Für Vortrieb sorgt beim Capri 1.6 ein Vierzylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 1593 cm³ eine Leistung von 68 PS oder 72 PS bringt. Ein solcher Capri II war im Mai 1976 ab DM 13.110,00 zu haben. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein im Juli 2012.
Ford Capri II 1.6GL aus dem Jahr 1976 im Farbton sebringrot. Im Januar 1974 wurde die modifizierte Baureihe Capri II vorgestellt. Mittels einer großen Heckklappe wurde das einst sportliche Coupe nun zu einem Kombi-Coupe. Für Vortrieb sorgt beim Capri 1.6 ein Vierzylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 1593 cm³ eine Leistung von 68 PS oder 72 PS bringt. Ein solcher Capri II war im Mai 1976 ab DM 13.110,00 zu haben. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein im Juli 2012.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ford / Capri

18 1200x821 Px, 29.12.2022

Opel Rekord P2 CarAvan 1700, gebaut von 1960 bis 1962. Vom Rekord P2 CarAvan verkaufte Opel während der dreijährigen Produktionszeit genau 97.128 Autos zu einem Preis ab DM 6.920,00. Dieser P2 CarAvan ist im Farbton hellgrau lackiert. Der 1700´er ist der stärkere, damals lieferbare Vierzylinderreihenmotor. Er hat einen Hubraum von 1680 cm³ und leistet 55 PS. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein im Juli 2012.
Opel Rekord P2 CarAvan 1700, gebaut von 1960 bis 1962. Vom Rekord P2 CarAvan verkaufte Opel während der dreijährigen Produktionszeit genau 97.128 Autos zu einem Preis ab DM 6.920,00. Dieser P2 CarAvan ist im Farbton hellgrau lackiert. Der 1700´er ist der stärkere, damals lieferbare Vierzylinderreihenmotor. Er hat einen Hubraum von 1680 cm³ und leistet 55 PS. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein im Juli 2012.
Michael H.

PKW Oldtimer / Opel / Rekord P2 (1960-1963)

28 1200x906 Px, 29.12.2022

Ford Capri 2 2.3 Sondermodell JPS. John Player Special war vor dem Werbeverbot für Zigaretten eine der schillerndsten Marken unter den Zigarettenkonsumenten. In der Formula 1 kämpfte die schwarzen JPS-Lotus mit der goldenen Werbeaufschrift um Ruhm und Ehre. Fahrer waren im Jahr 1974 der Schwede Ronnie Peterson, der Belgier Jacky Ickx und der Australier Tim Schenken. Ford brachte dann, als Motorenlieferant für Lotus, das wohl bekannteste Sondermodell des Capri II auf den Markt: Den John Player Special. Der hier gezeigte JPS-Capri ist mit dem 2.3l V6-Motor ausgerüstet. Dieser  Sechsender  hat einen Hubraum von 2294 cm³ und leistet 108 PS. Essen Motor Show am 06.12.2022.
Ford Capri 2 2.3 Sondermodell JPS. John Player Special war vor dem Werbeverbot für Zigaretten eine der schillerndsten Marken unter den Zigarettenkonsumenten. In der Formula 1 kämpfte die schwarzen JPS-Lotus mit der goldenen Werbeaufschrift um Ruhm und Ehre. Fahrer waren im Jahr 1974 der Schwede Ronnie Peterson, der Belgier Jacky Ickx und der Australier Tim Schenken. Ford brachte dann, als Motorenlieferant für Lotus, das wohl bekannteste Sondermodell des Capri II auf den Markt: Den John Player Special. Der hier gezeigte JPS-Capri ist mit dem 2.3l V6-Motor ausgerüstet. Dieser "Sechsender" hat einen Hubraum von 2294 cm³ und leistet 108 PS. Essen Motor Show am 06.12.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ford / Capri

43 1200x900 Px, 11.12.2022

Ferrari 512 BBi, wie er von 1981 bis 1984 produziert wurde. Der 512 BBi basierte, auf dem bereits im Jahr 1976 vorgestellten Ferrari 512. Der als Mittelmotor verbaute V12-Motor leistet 340 PS aus einem Hubraum von 4941 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit gab man in Maranello mit 280 km/h an. Der gezeigte 512 BBi wurde 1983 gebaut. Essen Motor Show am 06.12.2022.
Ferrari 512 BBi, wie er von 1981 bis 1984 produziert wurde. Der 512 BBi basierte, auf dem bereits im Jahr 1976 vorgestellten Ferrari 512. Der als Mittelmotor verbaute V12-Motor leistet 340 PS aus einem Hubraum von 4941 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit gab man in Maranello mit 280 km/h an. Der gezeigte 512 BBi wurde 1983 gebaut. Essen Motor Show am 06.12.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ferrari / 512

12 1200x900 Px, 08.12.2022

=Ford Capri, Bauzeit 1969 - 1972, 1488 ccm, 60 PS, 142 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=Ford Capri, Bauzeit 1969 - 1972, 1488 ccm, 60 PS, 142 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

=Ford Capri, Bauzeit 1969 - 1972, 1488 ccm, 60 PS, 142 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=Ford Capri, Bauzeit 1969 - 1972, 1488 ccm, 60 PS, 142 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

=Borgward Isabella TS Cabrio, Bauzeit 1957 - 1960, 1493 ccm, 75 PS, 150 Km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=Borgward Isabella TS Cabrio, Bauzeit 1957 - 1960, 1493 ccm, 75 PS, 150 Km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

=Borgward Isabella TS Cabrio, Bauzeit 1957 - 1960, 1493 ccm, 75 PS, 150 Km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=Borgward Isabella TS Cabrio, Bauzeit 1957 - 1960, 1493 ccm, 75 PS, 150 Km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

Heckansicht eines Heckansicht eines Lotus Esprit V8 GT. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Heckansicht eines Heckansicht eines Lotus Esprit V8 GT. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Lotus / Sonstige

19 1200x845 Px, 26.10.2022

Lotus Esprit V8 GT, gebaut von 1999 bis ins Jahr 2003. Der Esprit kam 1976 auf den Markt und wurde mit kleinen Facelifts bis 2003. produziert. Hier wurde ein Modell der letzten Serie, ein V8 GT, abgelichtet. Der V8-Motor mit Turboaufladung hat einen Hubraum von 3506 cm³ und leistet serienmäßig 354 PS. Dieser Motor beschleunigte den Esprit schneller auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h, als der damalige Porsche Carrera. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Lotus Esprit V8 GT, gebaut von 1999 bis ins Jahr 2003. Der Esprit kam 1976 auf den Markt und wurde mit kleinen Facelifts bis 2003. produziert. Hier wurde ein Modell der letzten Serie, ein V8 GT, abgelichtet. Der V8-Motor mit Turboaufladung hat einen Hubraum von 3506 cm³ und leistet serienmäßig 354 PS. Dieser Motor beschleunigte den Esprit schneller auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h, als der damalige Porsche Carrera. Oldtimertreffen am Theater an der Niebu(h)rg in Oberhausen am 23.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Lotus / Sonstige

23 1200x850 Px, 26.10.2022

Heckansicht eines Dodge Coronet Coupe aus dem Modelljahr 1969. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Heckansicht eines Dodge Coronet Coupe aus dem Modelljahr 1969. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

17 1200x779 Px, 07.10.2022

Dodge Coronet Coupe aus dem Modelljahr 1969. Das Coronet Coupe aus dem Jahr 1969 ist ein MOPAR Muscle Car im wahrsten Sinne des Wortes. Er hat das typische Coke-Bottle-Design jener Jahre und es wurden hubraumstarke V8-Motoren verbaut. Der gezeigte Coronet ist zwar im R/T-Design gestylt, aber unter der Haube ist nur der kleinste, damals lieferbare,  Achtender  mit einem Hubraum von 5210 cm³ und einer Leistung von 233 PS verbaut. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Dodge Coronet Coupe aus dem Modelljahr 1969. Das Coronet Coupe aus dem Jahr 1969 ist ein MOPAR Muscle Car im wahrsten Sinne des Wortes. Er hat das typische Coke-Bottle-Design jener Jahre und es wurden hubraumstarke V8-Motoren verbaut. Der gezeigte Coronet ist zwar im R/T-Design gestylt, aber unter der Haube ist nur der kleinste, damals lieferbare, "Achtender" mit einem Hubraum von 5210 cm³ und einer Leistung von 233 PS verbaut. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

20 1200x820 Px, 07.10.2022

Heckansicht eines Dodge Super Bee aus dem Jahr 1970. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Heckansicht eines Dodge Super Bee aus dem Jahr 1970. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

20 1200x805 Px, 06.10.2022

Dodge Super Bee von 1970. Dieses Muscle-Car lief zwischen 1968 und 1971 auf dem Chassis des Dodge Coronet Coupe vom Band. Besonderheit der Version aus dem Baujahr 1970 war der charakteristische, in der Mitte zweigeteilte Kühlergrill, der an die Flügel einer Hummel erinnern sollte! Dodge bezeichnete ihn als  Bumble Bee Wings“. Insgesamt setzte die Chrysler Division Dodge von diesem Modelltyp im Jahr 1970 11.540 Autos zu einem Preis ab US$ 3826,00 ab. Ab Werk hat der V8-Motor mit einem Hubraum von 439 cui (7194 cm³) eine Leistung von 380 PS. Es soll aber auch technisch  verbesserte  Super Bee´s mit Hubräumen bis zu 500 cui geben. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Dodge Super Bee von 1970. Dieses Muscle-Car lief zwischen 1968 und 1971 auf dem Chassis des Dodge Coronet Coupe vom Band. Besonderheit der Version aus dem Baujahr 1970 war der charakteristische, in der Mitte zweigeteilte Kühlergrill, der an die Flügel einer Hummel erinnern sollte! Dodge bezeichnete ihn als "Bumble Bee Wings“. Insgesamt setzte die Chrysler Division Dodge von diesem Modelltyp im Jahr 1970 11.540 Autos zu einem Preis ab US$ 3826,00 ab. Ab Werk hat der V8-Motor mit einem Hubraum von 439 cui (7194 cm³) eine Leistung von 380 PS. Es soll aber auch technisch "verbesserte" Super Bee´s mit Hubräumen bis zu 500 cui geben. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

27 1200x900 Px, 06.10.2022

Heckansicht eines Dodge Coronet Hardtop fourdoor Sedan von 1959. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Heckansicht eines Dodge Coronet Hardtop fourdoor Sedan von 1959. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

21 1200x900 Px, 05.10.2022

Dodge Coronet Hardtop fourdoor Sedan von 1959. Im Modelljahr 1959 war die Modellreihe Coronet das Basismodell im Verkaufsprogramm der Marke Dodge. Darüber rangierte die Reihe Royal und die Topmodelle waren die Fahrzeuge der Baureihe Custom Royal. Der Coronet war das einzige Modell des 1959´er Jahrganges, dass als Basismotorisierung einen Sechszylinderreihenmotor hatte. Dieser Motor hat einen Hubraum von 3667 cm³ und hat 135 PS. Gegen Aufpreis konnte auch der  Achtender  verbaut werden, der in den höherwertigen Modellen serienmäßig verbaut war. Dieser V8-Motor hat einen Hubraum von 5340 cm³ und leistet 255 PS. Für ein solches Fahrzeug in der Farbkombination jet black/pearl waren mindestens US$ 2537,00 fällig. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Dodge Coronet Hardtop fourdoor Sedan von 1959. Im Modelljahr 1959 war die Modellreihe Coronet das Basismodell im Verkaufsprogramm der Marke Dodge. Darüber rangierte die Reihe Royal und die Topmodelle waren die Fahrzeuge der Baureihe Custom Royal. Der Coronet war das einzige Modell des 1959´er Jahrganges, dass als Basismotorisierung einen Sechszylinderreihenmotor hatte. Dieser Motor hat einen Hubraum von 3667 cm³ und hat 135 PS. Gegen Aufpreis konnte auch der "Achtender" verbaut werden, der in den höherwertigen Modellen serienmäßig verbaut war. Dieser V8-Motor hat einen Hubraum von 5340 cm³ und leistet 255 PS. Für ein solches Fahrzeug in der Farbkombination jet black/pearl waren mindestens US$ 2537,00 fällig. Altmetall trifft Altmetall im LaPaDu am 02.10.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Coronet

27 1200x779 Px, 05.10.2022

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.