fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Details eines Fahrzeugs der Grade Automobil-Werke von 1921.

(ID 174676)



Details eines Fahrzeugs der Grade Automobil-Werke von 1921. Im Februar 1921 wurde die Grade-Automobil-Werke AG vom Flugzeugkonstrukteur Hans Grade zur Herstellung von Kleinwagen gegründet. Die Bestimmungen des Versailler Vertrags untersagten nach dem Ersten Weltkrieg weitgehend die Flugzeugbau-Aktivitäten in Deutschland, so dass sich viele Flugzeugbauer auf benachbarte Gebiete wie den Fahrzeugbau begaben. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Grade-Automobil-Werke). Das originale Typenschild ist hier am Armaturenbrett befestigt. Dieses Fahrzeug fuhr im Jahre 1923 bei einem Rennen auf der AVUS in Berlin. Zu damaliger Zeit üblich: der Antrieb der Hinterachse über eine entsprechend dimensionierte Kette. Foto: AVUS 100, 24.09.2021

Details eines Fahrzeugs der Grade Automobil-Werke von 1921. Im Februar 1921 wurde die Grade-Automobil-Werke AG vom Flugzeugkonstrukteur Hans Grade zur Herstellung von Kleinwagen gegründet. Die Bestimmungen des Versailler Vertrags untersagten nach dem Ersten Weltkrieg weitgehend die Flugzeugbau-Aktivitäten in Deutschland, so dass sich viele Flugzeugbauer auf benachbarte Gebiete wie den Fahrzeugbau begaben. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Grade-Automobil-Werke). Das originale Typenschild ist hier am Armaturenbrett befestigt. Dieses Fahrzeug fuhr im Jahre 1923 bei einem Rennen auf der AVUS in Berlin. Zu damaliger Zeit üblich: der Antrieb der Hinterachse über eine entsprechend dimensionierte Kette. Foto: AVUS 100, 24.09.2021

Theodor F. 26.09.2021, 59 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Im November 2022 war dieser Sbarro 328 im Oldtimermuseum Prora ausgestellt. Hierbei handelt es sich - anders als es das Emblem vermuten lässt - nicht um einen originalen BMW, sondern um eines von 160 handgefertigten Fahrzeugen des 1967 von Franco Sbarro gegründeten Automobilherstellers A.C.A. (Atelier d’Etude de constructions automobiles). Diese exklusiven  Nachbauten  des BMW 328 aus den 1930er Jahren entstanden - damals von BMW toleriert - ab 1976 unter Verwendung moderner Technik aus dem BMW-Regal am Ufer des Neuenburger Sees in der Schweiz. Die Karosserie wurde aus Fiberglas gefertigt.
Im November 2022 war dieser Sbarro 328 im Oldtimermuseum Prora ausgestellt. Hierbei handelt es sich - anders als es das Emblem vermuten lässt - nicht um einen originalen BMW, sondern um eines von 160 handgefertigten Fahrzeugen des 1967 von Franco Sbarro gegründeten Automobilherstellers A.C.A. (Atelier d’Etude de constructions automobiles). Diese exklusiven "Nachbauten" des BMW 328 aus den 1930er Jahren entstanden - damals von BMW toleriert - ab 1976 unter Verwendung moderner Technik aus dem BMW-Regal am Ufer des Neuenburger Sees in der Schweiz. Die Karosserie wurde aus Fiberglas gefertigt.
Christian Bremer

=NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

=NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann

=Scheinwerferanlage des NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
=Scheinwerferanlage des NAG Doppelphaeton, Bauzeit 1905 - 1908, 1570 ccm, 12 PS, 55 km/h, gesehen im EFA Museum in Amerang, 06-2022
Konrad Neumann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.