fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Heckansicht eines Porsche 911 SC Cabriolet aus dem Jahr 1983.

(ID 179724)



Heckansicht eines Porsche 911 SC Cabriolet aus dem Jahr 1983. Mit dem Modelljahr 1978 hatten die  Zuffenhausener  den Carrera aus dem Programm gestrichen. Das neue Modell SC hielt, abgesehen vom Turbo alleine die Fahne des Porsche 911 hoch. Der 911 SC hatte die breitere Karosserie des 911 Carrera. Die Zusatzbezeichnung SC sollte an den Porsche 356 SC erinnern. Die Zusatzbezeichnung bedeutet angeblich  S uper C arrera . Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2956 cm³ und leistet 207 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 235 km/h angegeben. EKZ Limbecker Platz in Essen am 12.03.2022.

Heckansicht eines Porsche 911 SC Cabriolet aus dem Jahr 1983. Mit dem Modelljahr 1978 hatten die "Zuffenhausener" den Carrera aus dem Programm gestrichen. Das neue Modell SC hielt, abgesehen vom Turbo alleine die Fahne des Porsche 911 hoch. Der 911 SC hatte die breitere Karosserie des 911 Carrera. Die Zusatzbezeichnung SC sollte an den Porsche 356 SC erinnern. Die Zusatzbezeichnung bedeutet angeblich "S uper C arrera". Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2956 cm³ und leistet 207 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 235 km/h angegeben. EKZ Limbecker Platz in Essen am 12.03.2022.

Michael H. 20.05.2022, 66 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Porsche Carrera RS 2.7 aus dem Jahr 1973. Im Oktober 1972 kam als neues Spitzenmodell der Porsche 911-Baureihe der Carrera RS 2.7 auf den Markt. Er war zu diesem Zeitpunkt auch zu gleich das schnellste Serienauto Deutschlands. Als besonderes Kennzeichen dieses Modells galt der markante Heckspoiler, für den sich bald der Spitzname  Entenbürzel  einbürgerte. Bei seiner Markteinführung kostete ein solcher Carrera DM 35.500,00. Im Februar 1973 erhöhte sich der Kaufpreis um DM 1000,00. Der im Heck verbaute, luftgekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2653 cm³ und leistet 210 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab man in Zuffenhausen mit 240 km/h an. Classic Remise Düsseldorf am 30.11.2023.
Porsche Carrera RS 2.7 aus dem Jahr 1973. Im Oktober 1972 kam als neues Spitzenmodell der Porsche 911-Baureihe der Carrera RS 2.7 auf den Markt. Er war zu diesem Zeitpunkt auch zu gleich das schnellste Serienauto Deutschlands. Als besonderes Kennzeichen dieses Modells galt der markante Heckspoiler, für den sich bald der Spitzname "Entenbürzel" einbürgerte. Bei seiner Markteinführung kostete ein solcher Carrera DM 35.500,00. Im Februar 1973 erhöhte sich der Kaufpreis um DM 1000,00. Der im Heck verbaute, luftgekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2653 cm³ und leistet 210 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab man in Zuffenhausen mit 240 km/h an. Classic Remise Düsseldorf am 30.11.2023.
Michael H.

PKW Oldtimer / Porsche / 911

5 1200x896 Px, 02.12.2023

Porsche 911 2.4 T Targa der sogenannten E-Serie, wie er von 1971 bis 1973 in Zuffenhausen vom Band lief. Dieser Targa wurde im März 1973 nach Orangeburg im Staat New York ausgeliefert. Ein solcher Targa im Farbton 4610/elfenbein kostete in Deutschland anfänglich mindestens DM 25.200,00. Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2341 cm³ und leistet in diesem  Targa  140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 205 km/h angegeben. Classic Remise Düsseldorf am 30.11.2023.
Porsche 911 2.4 T Targa der sogenannten E-Serie, wie er von 1971 bis 1973 in Zuffenhausen vom Band lief. Dieser Targa wurde im März 1973 nach Orangeburg im Staat New York ausgeliefert. Ein solcher Targa im Farbton 4610/elfenbein kostete in Deutschland anfänglich mindestens DM 25.200,00. Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2341 cm³ und leistet in diesem "Targa" 140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 205 km/h angegeben. Classic Remise Düsseldorf am 30.11.2023.
Michael H.

PKW Oldtimer / Porsche / 911

7 1200x927 Px, 02.12.2023

Heckansicht eines Porsche 911 2.4 Targa aus dem Jahr 1973. Classic Remise Düsseldorf am 30.10.2023.
Heckansicht eines Porsche 911 2.4 Targa aus dem Jahr 1973. Classic Remise Düsseldorf am 30.10.2023.
Michael H.

PKW Oldtimer / Porsche / 911

17 1200x905 Px, 03.11.2023

Porsche 911 2.4 T Targa der sogenannten E-Serie, wie er von 1971 bis 1973 in Zuffenhausen vom Band lief. Dieser Targa wurde im März 1973 nach Orangeburg im Staat New York ausgeliefert. Ein solcher Targa im Farbton elfenbein 4610 kostete in Deutschland anfänglich mindestens DM 25.200,00. Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2341 cm³ und leistet in diesem  Targa  140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 205 km/h angegeben. Classic Remise Düsseldorf am 30.10.2023.
Porsche 911 2.4 T Targa der sogenannten E-Serie, wie er von 1971 bis 1973 in Zuffenhausen vom Band lief. Dieser Targa wurde im März 1973 nach Orangeburg im Staat New York ausgeliefert. Ein solcher Targa im Farbton elfenbein 4610 kostete in Deutschland anfänglich mindestens DM 25.200,00. Der im Heck verbaute, gebläsegekühlte, Sechszylinderboxermotor hat einen Hubraum von 2341 cm³ und leistet in diesem "Targa" 140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 205 km/h angegeben. Classic Remise Düsseldorf am 30.10.2023.
Michael H.

PKW Oldtimer / Porsche / 911

20 1200x867 Px, 03.11.2023





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.