fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

"autos" Fotos

341 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
BMW 502 3200S S, gebaut von September 1961 bis August 1962. Der 3200 S war die stärkste Version und letzte Ausbaustufe des BMW 502. Insgesamt verließen während dieser Zeit nur 915 Fahrzeuge dieses Typs die Werkshallen der BMW AG. Der abgelichtete 3200 S wurde im Mai 1962 ausgeliefert und kostete damals DM 19.850,00. Der V8-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 31465 cm³ und leistet 140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Münchener mit 175 km/h an. Oldtimertreffen in Essen-Burgaltendorf am 15.05.2022.
BMW 502 3200S S, gebaut von September 1961 bis August 1962. Der 3200 S war die stärkste Version und letzte Ausbaustufe des BMW 502. Insgesamt verließen während dieser Zeit nur 915 Fahrzeuge dieses Typs die Werkshallen der BMW AG. Der abgelichtete 3200 S wurde im Mai 1962 ausgeliefert und kostete damals DM 19.850,00. Der V8-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 31465 cm³ und leistet 140 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Münchener mit 175 km/h an. Oldtimertreffen in Essen-Burgaltendorf am 15.05.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / BMW / 501, 502 (V 8)

8 1200x900 Px, 17.05.2022

Honda S800 Coupe, gebaut von 1966 bis 1970. Der S800 war als Coupe und als Cabriolet lieferbar. Der sehr drehfreudige Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 791 cm³ und leistet 67 PS. Insgesamt wurden ca. 11.500 Autos vom Typ S800 produziert (beide Karosserievarianten zusammen). Davon wurden ca. 7.200 Autos nach Europa exportiert. Oldtimertreffen in Essen-Burgaltendorf am 15.05.2022.
Honda S800 Coupe, gebaut von 1966 bis 1970. Der S800 war als Coupe und als Cabriolet lieferbar. Der sehr drehfreudige Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 791 cm³ und leistet 67 PS. Insgesamt wurden ca. 11.500 Autos vom Typ S800 produziert (beide Karosserievarianten zusammen). Davon wurden ca. 7.200 Autos nach Europa exportiert. Oldtimertreffen in Essen-Burgaltendorf am 15.05.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Honda / alle

16 1200x900 Px, 15.05.2022

Plymouth Fury Convertible aus dem Jahr 1964 im Farbton ebony. Von diesem Cabriolet-Modell setzte die Chrysler-Division Plymouth in diesem Modelljahr lediglich 5173 Fahrzeuge ab. Die meisten Fahrzeuge dieser Baureihe, wurden mit dem 318 cui (5211 cm³) V8-Motor und einer Leistung von 230 PS bestellt. Das Dreigangautomaticgetriebe dieses Autos wird mittels Drucktasten im Armaturenbrett bedient. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi im September 2021.
Plymouth Fury Convertible aus dem Jahr 1964 im Farbton ebony. Von diesem Cabriolet-Modell setzte die Chrysler-Division Plymouth in diesem Modelljahr lediglich 5173 Fahrzeuge ab. Die meisten Fahrzeuge dieser Baureihe, wurden mit dem 318 cui (5211 cm³) V8-Motor und einer Leistung von 230 PS bestellt. Das Dreigangautomaticgetriebe dieses Autos wird mittels Drucktasten im Armaturenbrett bedient. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi im September 2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Plymouth / Fury

15 1200x900 Px, 28.04.2022

Dodge Royal Lancer Hardtop von 1955. Dieser Royal Lancer Hardtop ist in der Farbkombination cashmere grey/cameo red lackiert. Von dieser zweitürigen, aber sechssitzigen, Karosserieversion verkaufte Dodge in diesem Modelljahr 25.831 Autos ab einem Kaufpreis von US$ 2370,00. Angetrieben wird der Wagen vom sogenannten  Red Ram  V8-Motor. Dieser hat einen Hubraum von 4423 cm³ und leistet 183 PS. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi.
Dodge Royal Lancer Hardtop von 1955. Dieser Royal Lancer Hardtop ist in der Farbkombination cashmere grey/cameo red lackiert. Von dieser zweitürigen, aber sechssitzigen, Karosserieversion verkaufte Dodge in diesem Modelljahr 25.831 Autos ab einem Kaufpreis von US$ 2370,00. Angetrieben wird der Wagen vom sogenannten "Red Ram" V8-Motor. Dieser hat einen Hubraum von 4423 cm³ und leistet 183 PS. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi.
Michael H.

PKW Oldtimer / Dodge / Lancer

22 1200x950 Px, 27.04.2022

Wolseley 1500 aus dem Jahr 1957. Dieses Modell war fast baugleich mit dem Riley 1.5. Also das typisch britische  badge-engineering . Beide Modelle wurden von 1957 bis 1965 produziert. Während der neunjährigen Produktionszeit setzte die Marke aus Birmingham rund 103.400 Autos dieses Typs ab. Angetrieben wird der Wagen von einem Vierzylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 1489 cm³ 50 PS leistet. Aufgenommen in einem Vorort von London am 18.03.2022.
Wolseley 1500 aus dem Jahr 1957. Dieses Modell war fast baugleich mit dem Riley 1.5. Also das typisch britische "badge-engineering". Beide Modelle wurden von 1957 bis 1965 produziert. Während der neunjährigen Produktionszeit setzte die Marke aus Birmingham rund 103.400 Autos dieses Typs ab. Angetrieben wird der Wagen von einem Vierzylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 1489 cm³ 50 PS leistet. Aufgenommen in einem Vorort von London am 18.03.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Wolseley / Sonstige

22 1200x875 Px, 24.04.2022

Ford Taunus P7a Hardtop-Coupe 20M TS. Die Modellreihe P7a wurde nur von von August 1967 bis Juli 1968 produziert. Vielen Ford-Kunden wirkte die Karosserie zu  amerikanisch . Nach nur 155.780 Autos (alle Karosserieversionen) wurde der P7a durch den P7b abgelöst. Beim 20M TS standen zwei Sechszylinderreihenmotor zur Auswahl: 1998 cm³ mit 90 PS oder 2293 cm³ mit 108 PS. Für ein Fahrzeug mit dem 2.0l Motor musste man genau DM 9500,00 auf die Theke des Ford-Händlers legen. Oldtimertreffen Café del Sol Gelsenkirchen am 18.04.2022.
Ford Taunus P7a Hardtop-Coupe 20M TS. Die Modellreihe P7a wurde nur von von August 1967 bis Juli 1968 produziert. Vielen Ford-Kunden wirkte die Karosserie zu "amerikanisch". Nach nur 155.780 Autos (alle Karosserieversionen) wurde der P7a durch den P7b abgelöst. Beim 20M TS standen zwei Sechszylinderreihenmotor zur Auswahl: 1998 cm³ mit 90 PS oder 2293 cm³ mit 108 PS. Für ein Fahrzeug mit dem 2.0l Motor musste man genau DM 9500,00 auf die Theke des Ford-Händlers legen. Oldtimertreffen Café del Sol Gelsenkirchen am 18.04.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Ford / Taunus

26 1200x900 Px, 20.04.2022

Fiat 1500 Familiare, produziert von 1964 bis 1967. Eigentlich heißt die Baureihe 1300/1500, da die Autos, bis auf die Motorisierung, identisch waren. Die Modellreihe schloss die Lücke zwischen dem  Millecento  (1100) und der Baureihe 1800/2100. Der abgelichtete Familiare stammt aus dem Modelljahr 1966. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1481 cm³ und leistet 75 PS. Oldtimertreffen Café del Sol Gelsenkirchen am 18.04.2022.
Fiat 1500 Familiare, produziert von 1964 bis 1967. Eigentlich heißt die Baureihe 1300/1500, da die Autos, bis auf die Motorisierung, identisch waren. Die Modellreihe schloss die Lücke zwischen dem "Millecento" (1100) und der Baureihe 1800/2100. Der abgelichtete Familiare stammt aus dem Modelljahr 1966. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1481 cm³ und leistet 75 PS. Oldtimertreffen Café del Sol Gelsenkirchen am 18.04.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Fiat / 1300 / 1500

17 877x693 Px, 19.04.2022

VW Scirocco II in der GTX Ausstattung. Der VW Scirocco II wurde im Mai 1981 vorgestellt und löste den Scirocco I ab. Der gezeigte Wagen ist eines von 18920 produzierten Autos in der GTX-Ausführung. Der GTX war eine luxuriösere Version des sportlichen GT-Modelles und wurde von 1983 bis 1989 angeboten. Der Wagen ist mit einem Vierzylinderreihenmotor ausgerüstet. Dieser Motor hat einen Hubraum von 1791 cm³ und leistet 95 PS bzw. in der 16V-Version 129 PS. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
VW Scirocco II in der GTX Ausstattung. Der VW Scirocco II wurde im Mai 1981 vorgestellt und löste den Scirocco I ab. Der gezeigte Wagen ist eines von 18920 produzierten Autos in der GTX-Ausführung. Der GTX war eine luxuriösere Version des sportlichen GT-Modelles und wurde von 1983 bis 1989 angeboten. Der Wagen ist mit einem Vierzylinderreihenmotor ausgerüstet. Dieser Motor hat einen Hubraum von 1791 cm³ und leistet 95 PS bzw. in der 16V-Version 129 PS. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Volkswagen / Scirocco

25 1200x800 Px, 15.04.2022

Porsche 912E. Der 912E wurde ab dem Jahr 1976 ausschließlich für den US-amerikanischen Markt produziert. Es wurden ziemlich genau 2100 Autos dieses Typs nach Übersee verschifft. Das Modell war nur in der Coupeversion lieferbar. Man hatte einfach den vom VW-Porsche 914 2.0 abgeleiteten Vierzylinderboxermotor in eine 911´er Karosserie  verpflanzt . Der Motor hat einen Hubraum vom 1971 cm³ und leistet 90 PS. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
Porsche 912E. Der 912E wurde ab dem Jahr 1976 ausschließlich für den US-amerikanischen Markt produziert. Es wurden ziemlich genau 2100 Autos dieses Typs nach Übersee verschifft. Das Modell war nur in der Coupeversion lieferbar. Man hatte einfach den vom VW-Porsche 914 2.0 abgeleiteten Vierzylinderboxermotor in eine 911´er Karosserie "verpflanzt". Der Motor hat einen Hubraum vom 1971 cm³ und leistet 90 PS. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Porsche / 912

21 1200x840 Px, 13.04.2022

Savio Jungla 600. Der Savio Jungla 600 ist ein Fiat-Modell, dass bei der Carrozzeria Savio/Turin zwischen 1965 und 1974 montiert wurde. Das Fahrzeug basierte auf dem Chassis des Fiat 600D. Abgesehen vom Heckantrieb, ist der  Jungla  ähnlich konzipiert wie der Citroen Mehari oder der Mini Moke. Die Konstruktion des Autos ist spartanisch. Der Wagen hat eine offene Stahlblechkarosserie mit herunterklappbarer Frontscheibe. Ein Stoffdach und Stofftüren mit Seitenfenstern aus Kunststoff waren gegen Aufpreis lieferbar.
Der Antrieb und die Mechanik stammten, wie schon oben angedeutet, durchgängig vom Fiat 600D. Der im Heck verbaute, wassergekühlte Vierzylinderreihenmotor dieses späten Modelles, stammt vom jugoslawischen Zastava, hat einen Hubraum von 767 cm³ und leistet 32 PS. Der Wagen war in erster Linie für den Arbeitseinsatz und nicht als Spaßauto konzipiert. Zahlreiche Fahrzeuge wurden beispielsweise von der italienischen Polizei und von der Forstverwaltung eingesetzt. Insgesamt wurden ca. 3200 Fahrzeuge hergestellt. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
Savio Jungla 600. Der Savio Jungla 600 ist ein Fiat-Modell, dass bei der Carrozzeria Savio/Turin zwischen 1965 und 1974 montiert wurde. Das Fahrzeug basierte auf dem Chassis des Fiat 600D. Abgesehen vom Heckantrieb, ist der "Jungla" ähnlich konzipiert wie der Citroen Mehari oder der Mini Moke. Die Konstruktion des Autos ist spartanisch. Der Wagen hat eine offene Stahlblechkarosserie mit herunterklappbarer Frontscheibe. Ein Stoffdach und Stofftüren mit Seitenfenstern aus Kunststoff waren gegen Aufpreis lieferbar. Der Antrieb und die Mechanik stammten, wie schon oben angedeutet, durchgängig vom Fiat 600D. Der im Heck verbaute, wassergekühlte Vierzylinderreihenmotor dieses späten Modelles, stammt vom jugoslawischen Zastava, hat einen Hubraum von 767 cm³ und leistet 32 PS. Der Wagen war in erster Linie für den Arbeitseinsatz und nicht als Spaßauto konzipiert. Zahlreiche Fahrzeuge wurden beispielsweise von der italienischen Polizei und von der Forstverwaltung eingesetzt. Insgesamt wurden ca. 3200 Fahrzeuge hergestellt. Oldtimertreffen an Mo´s Bikertreff in Krefeld am 10.04.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Sonstige / Sonstige

26 1200x900 Px, 12.04.2022

Alfa Romeo 1900 CSS Ghia Speciale aus dem Jahr 1954.
Der Alfa Romeo 1900 war das erste, von Alfa Romeo neu entwickelte Fahrzeug nach WW2 und zugleich das erste Modell mit einer selbsttragenden Karosserie. Der Wagen wurde im Oktober 1950 auf dem Pariser Salon vorgestellt. Zunächst mit einem 80 PS starken Vierzylinderreihenmotor. Im Jahre 1954 wurde der Motor mit obenliegenden Nockenwellen weiterentwickelt und leistete fortan in der Version Super Sprint (SS) befeuert durch zwei Solex-Fallstrom-Dopplervergaser etwa 115 PS. Für die damals noch zahlreich vertretenen unterschiedlichen und unabhängigen Karosseriebauunternehmen, wie Touring, Bertone, Zagato, Pininfarina und Ghia, baute Alfa Romeo eine reine Chassisversion mit verkürztem Radstand. Den C für corto = kurz. So entstanden etliche Aufbauten des 1900 C, wie dieser von der Carrozzeria Ghia. Der hier gezeigte 1900 CSS Ghia Special ist die Nummer 4 von 12 Exemplaren, die bei Ghia gebaut wurden. Es sind nur zehn dieser Fahrzeuge weltweit bekannt. Die verschiedenen Autos gleichen sich nur oberflächlich und sind in vielen Details unterschiedlich. Dieser Wagen wurde in Mailand erstmalig zugelassen. Von 1960 bis 1998 hatte der Alfa den selben Besitzer. 2007 wurde der Alfa nach Deutschland verkauft und ab 2008 vollständig restauriert. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1993 cm³ und leistet 115 PS. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 180 km/h liegen.
Dieses Auto war übrigens  The best of Show  der Techno Classica Essen 2022. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Alfa Romeo 1900 CSS Ghia Speciale aus dem Jahr 1954. Der Alfa Romeo 1900 war das erste, von Alfa Romeo neu entwickelte Fahrzeug nach WW2 und zugleich das erste Modell mit einer selbsttragenden Karosserie. Der Wagen wurde im Oktober 1950 auf dem Pariser Salon vorgestellt. Zunächst mit einem 80 PS starken Vierzylinderreihenmotor. Im Jahre 1954 wurde der Motor mit obenliegenden Nockenwellen weiterentwickelt und leistete fortan in der Version Super Sprint (SS) befeuert durch zwei Solex-Fallstrom-Dopplervergaser etwa 115 PS. Für die damals noch zahlreich vertretenen unterschiedlichen und unabhängigen Karosseriebauunternehmen, wie Touring, Bertone, Zagato, Pininfarina und Ghia, baute Alfa Romeo eine reine Chassisversion mit verkürztem Radstand. Den C für corto = kurz. So entstanden etliche Aufbauten des 1900 C, wie dieser von der Carrozzeria Ghia. Der hier gezeigte 1900 CSS Ghia Special ist die Nummer 4 von 12 Exemplaren, die bei Ghia gebaut wurden. Es sind nur zehn dieser Fahrzeuge weltweit bekannt. Die verschiedenen Autos gleichen sich nur oberflächlich und sind in vielen Details unterschiedlich. Dieser Wagen wurde in Mailand erstmalig zugelassen. Von 1960 bis 1998 hatte der Alfa den selben Besitzer. 2007 wurde der Alfa nach Deutschland verkauft und ab 2008 vollständig restauriert. Der Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1993 cm³ und leistet 115 PS. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 180 km/h liegen. Dieses Auto war übrigens "The best of Show" der Techno Classica Essen 2022. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Alfa Romeo / 1900

26 1200x751 Px, 07.04.2022

Pontiac Firebird Convertible des Modelljahres 1969. Das sportliche Modell Firebird im so genannten Coke-bottle-Design kam 1967 auf den Markt. Es war als Coupe und Convertible lieferbar. Im Modelljahr 1969 verkaufte die GM-Division Pontiac 11.649 Firebird Convertible-Autos. Der Basispreis lag bei US$ 3045,00. Für die extrem sportliche Version Firebird Convertible waren dann schon mindestens US$ 3772,00 fällig. Es waren folgende Motorisierungen lieferbar: Ein Sechszylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 4093 cm³ und einer Leistung von 175 PS, ein V8-Motor mit einem Hubraum von 5799 cm³ und 265 PS oder 325 PS, sowie ein V8-Motor mit einem Hubraum von 6558 cm³ und einem Leistungsspektrum von 335 PS und 345 PS. Außengelände der Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Pontiac Firebird Convertible des Modelljahres 1969. Das sportliche Modell Firebird im so genannten Coke-bottle-Design kam 1967 auf den Markt. Es war als Coupe und Convertible lieferbar. Im Modelljahr 1969 verkaufte die GM-Division Pontiac 11.649 Firebird Convertible-Autos. Der Basispreis lag bei US$ 3045,00. Für die extrem sportliche Version Firebird Convertible waren dann schon mindestens US$ 3772,00 fällig. Es waren folgende Motorisierungen lieferbar: Ein Sechszylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 4093 cm³ und einer Leistung von 175 PS, ein V8-Motor mit einem Hubraum von 5799 cm³ und 265 PS oder 325 PS, sowie ein V8-Motor mit einem Hubraum von 6558 cm³ und einem Leistungsspektrum von 335 PS und 345 PS. Außengelände der Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Pontiac / Firebird

22 1200x813 Px, 06.04.2022

Der fiktive Atlantis Amalfi CS 1800 aus der 1970´er Jahre Fernsehserie  PS - Geschichten ums Auto . Der ein oder andere aus dieser Gruppe wird sich noch erinnern können.
Basis dieses Autos war ein Fiat 132 der ersten Serie, der mit den rechteckigen Scheinwerfern des VW Passat Typ 32 und den Rückleuchten des Mercedes Benz /8 verfeinert wurde. Ein Autofreak hat den Wagen historisch korrekt nach gebaut. Techno Clasica Essen am 27.03.2022.
Der fiktive Atlantis Amalfi CS 1800 aus der 1970´er Jahre Fernsehserie "PS - Geschichten ums Auto". Der ein oder andere aus dieser Gruppe wird sich noch erinnern können. Basis dieses Autos war ein Fiat 132 der ersten Serie, der mit den rechteckigen Scheinwerfern des VW Passat Typ 32 und den Rückleuchten des Mercedes Benz /8 verfeinert wurde. Ein Autofreak hat den Wagen historisch korrekt nach gebaut. Techno Clasica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Sonstige / Sonstige

135 1200x900 Px, 05.04.2022

Mercedes Benz W100, gebaut in Handarbeit von 1964 bis 1981. Der W100, besser bekannt als 600´er, war der Star der IAA Frankfurt des Jahres 1963. Der abgelichtete 600`er in der Normalversion wurde 1971 produziert und kostete zum damaligen Zeitpunkt DM 56.500,00, ohne eines der vielen aufpreispflichtigen Extras. Insgesamt wurden 2677 Autos vom Typ W100 gebaut. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 6.330 cm³. Mit seinen 250 PS erreicht der 2600 Kilogramm schwere 600´er eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Mercedes Benz W100, gebaut in Handarbeit von 1964 bis 1981. Der W100, besser bekannt als 600´er, war der Star der IAA Frankfurt des Jahres 1963. Der abgelichtete 600`er in der Normalversion wurde 1971 produziert und kostete zum damaligen Zeitpunkt DM 56.500,00, ohne eines der vielen aufpreispflichtigen Extras. Insgesamt wurden 2677 Autos vom Typ W100 gebaut. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 6.330 cm³. Mit seinen 250 PS erreicht der 2600 Kilogramm schwere 600´er eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

Nach Ende von WW2 gingen die meisten Autohersteller dazu über, ihre modifizierten Vorkriegsmodelle zu produzieren. Somit kam auch der Mercedes Benz W136 IV 170S Cabriolet A, im Jahr 1949 wieder auf den Markt. Bis 1951 wurden lediglich 830 Autos dieses Typs produziert. Die geringe Stückzahl ist eigentlich nicht verwunderlich, da ein solches Auto im Jahr 1950 mit einem Kaufpreis von DM 15.800,00 in den Preislisten der Händler stand, während der durchschnittliche Arbeiter DM 120,00 im Monat verdiente. Der Vierzylinderreihenmotor leistet 52 PS aus einem Hubraum von 1767 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 122 km/h angegeben. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Nach Ende von WW2 gingen die meisten Autohersteller dazu über, ihre modifizierten Vorkriegsmodelle zu produzieren. Somit kam auch der Mercedes Benz W136 IV 170S Cabriolet A, im Jahr 1949 wieder auf den Markt. Bis 1951 wurden lediglich 830 Autos dieses Typs produziert. Die geringe Stückzahl ist eigentlich nicht verwunderlich, da ein solches Auto im Jahr 1950 mit einem Kaufpreis von DM 15.800,00 in den Preislisten der Händler stand, während der durchschnittliche Arbeiter DM 120,00 im Monat verdiente. Der Vierzylinderreihenmotor leistet 52 PS aus einem Hubraum von 1767 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 122 km/h angegeben. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

Bei diesem Mercedes Benz 24/100/140 PS aus dem Jahr 1928, genannt 630, wurde vom Werk lediglich das Chassis mit Motor an den Pariser Karosserieschneider Saoutchik ausgeliefert. Ein gewisser Monssieur Fagan aus Paris ließ den Wagen dort mit einem sehr extravaganten Secanca de Ville-Aufbau versehen. Anstelle des mittlerweile wieder montierten Mercedes-Sternes, schmückte damals ein kunstvoll aus Glas gefertigter  Gallischer Hahn  der Firma Lalique den Kühlergrill. Auch die vorderen Scheinwerfer waren eine Spezialanfertigung der französischen Firma Marchal. Der Sechszylinderreihenmotor dieses extravaganten Autos hat einen Hubraum von 6240 cm³ und leistet zwischen 110 PS und 140 PS. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Bei diesem Mercedes Benz 24/100/140 PS aus dem Jahr 1928, genannt 630, wurde vom Werk lediglich das Chassis mit Motor an den Pariser Karosserieschneider Saoutchik ausgeliefert. Ein gewisser Monssieur Fagan aus Paris ließ den Wagen dort mit einem sehr extravaganten Secanca de Ville-Aufbau versehen. Anstelle des mittlerweile wieder montierten Mercedes-Sternes, schmückte damals ein kunstvoll aus Glas gefertigter "Gallischer Hahn" der Firma Lalique den Kühlergrill. Auch die vorderen Scheinwerfer waren eine Spezialanfertigung der französischen Firma Marchal. Der Sechszylinderreihenmotor dieses extravaganten Autos hat einen Hubraum von 6240 cm³ und leistet zwischen 110 PS und 140 PS. Techno Classica Essen am 27.03.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Mercedes-Benz / Sonstige

35 1200x903 Px, 31.03.2022

Mercedes Benz W100, gebaut in Handarbeit von 1964 bis 1981. Der W100, besser bekannt als 600´er, war der Star der IAA Frankfurt des Jahres 1963. Der abgelichtete 600`er in der Normalversion wurde 1971 produziert und kostete zum damaligen Zeitpunkt DM 56.500,00, ohne eines der vielen aufpreispflichtigen Extras. Insgesamt wurden 2677 Autos vom Typ W100 gebaut. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 6.330 cm³. Mit seinen 250 PS erreicht der 2600 Kilogramm schwere 600´er eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h. Besucherparkplatz der Techno Classica Essen am 26.03.2022.
Mercedes Benz W100, gebaut in Handarbeit von 1964 bis 1981. Der W100, besser bekannt als 600´er, war der Star der IAA Frankfurt des Jahres 1963. Der abgelichtete 600`er in der Normalversion wurde 1971 produziert und kostete zum damaligen Zeitpunkt DM 56.500,00, ohne eines der vielen aufpreispflichtigen Extras. Insgesamt wurden 2677 Autos vom Typ W100 gebaut. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 6.330 cm³. Mit seinen 250 PS erreicht der 2600 Kilogramm schwere 600´er eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h. Besucherparkplatz der Techno Classica Essen am 26.03.2022.
Michael H.

Lincoln Premiere Hardtop Coupe des Modelljahres 1958. Der Premiere war in diesem Modelljahr die mittlere Ausstattungsversion der Ford-Luxusmarke Lincoln. Darunter war der Capri und darüber der Continental Mark III angesiedelt. Von diesem zweitürigen Coupemodell verkaufte Lincoln in diesem Jahr 3043 Autos zu einem Preis ab US$ 5259,00. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 7043 cm³ und leistet 375 PS. Classic Festival auf Schloss Lembeck im Juli 2019.
Lincoln Premiere Hardtop Coupe des Modelljahres 1958. Der Premiere war in diesem Modelljahr die mittlere Ausstattungsversion der Ford-Luxusmarke Lincoln. Darunter war der Capri und darüber der Continental Mark III angesiedelt. Von diesem zweitürigen Coupemodell verkaufte Lincoln in diesem Jahr 3043 Autos zu einem Preis ab US$ 5259,00. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 7043 cm³ und leistet 375 PS. Classic Festival auf Schloss Lembeck im Juli 2019.
Michael H.

PKW Oldtimer / Lincoln / Sonstige

41 1200x900 Px, 27.02.2022

Maserati Khamsin, gebaut in den Jahren von 1973 bis 1982. Der  Khamsin  ist der Nachfolger des legendären  Ghibli  und war ebenfalls nach einem Wüstenwind benannt. Von diesem Modell verließen 430 Autos die Werkshallen. Der abgelichtete Khamsin stammt aus dem Jahr 1981 und wurde damals über einen Münchener Maserati-Händler an einen Arzt aus Wien ausgeliefert. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 4930 cm³ leistet 320 PS. Classic Remise Düsseldorf am 18.02.2022.
Maserati Khamsin, gebaut in den Jahren von 1973 bis 1982. Der "Khamsin" ist der Nachfolger des legendären "Ghibli" und war ebenfalls nach einem Wüstenwind benannt. Von diesem Modell verließen 430 Autos die Werkshallen. Der abgelichtete Khamsin stammt aus dem Jahr 1981 und wurde damals über einen Münchener Maserati-Händler an einen Arzt aus Wien ausgeliefert. Der V8-Motor mit einem Hubraum von 4930 cm³ leistet 320 PS. Classic Remise Düsseldorf am 18.02.2022.
Michael H.

PKW Oldtimer / Maserati / Sonstige

29 1200x900 Px, 18.02.2022

NSU-Fiat Neckar 1100 103D, produziert in den Jahren 1959 und 1960. Fiat hatte bereits 1929 in Heilbronn am Neckar ein NSU Montagewerk übernommen. Daher hießen sämtliche, dort für den deutschen Markt produzierten Autos, NSU-Fiat  Neckar . Das abgelichtete Fahrzeug war in dieser Karosserievariante nur zwei Jahre im Programm. Der Motor leistete 40 PS aus einem Hubraum von 1.089 cm³. Oldtimertreffen des Oldtimerclubs Schermbeck am 22.09.2019 in Lühlerheim.
NSU-Fiat Neckar 1100 103D, produziert in den Jahren 1959 und 1960. Fiat hatte bereits 1929 in Heilbronn am Neckar ein NSU Montagewerk übernommen. Daher hießen sämtliche, dort für den deutschen Markt produzierten Autos, NSU-Fiat "Neckar". Das abgelichtete Fahrzeug war in dieser Karosserievariante nur zwei Jahre im Programm. Der Motor leistete 40 PS aus einem Hubraum von 1.089 cm³. Oldtimertreffen des Oldtimerclubs Schermbeck am 22.09.2019 in Lühlerheim.
Michael H.

PKW Oldtimer / NSU-Fiat / alle Modelle

46 1200x900 Px, 04.02.2022

MG A 1600 Coupe, gebaut von 1955 bis 1962. Von den über 101.000 hergestellten Autos vom Typ MG AMG A waren etwas unter 10% Coupes. Die restlichen Fahrzeuge wurden als Roadster ausgeliefert. Bis 1958 war der Wagen mit Vierzylinderreihenmotor bestückt, der aus einem Hubraum von 1489 cm³ 68 PS leistet. Danach wurde der Hubraum auf 1588 cm³ aufgebohrt. Die Leistung betrug nun 78 PS. Oldtimertreffen Schloss Lauersfort am 01.10.2019.
MG A 1600 Coupe, gebaut von 1955 bis 1962. Von den über 101.000 hergestellten Autos vom Typ MG AMG A waren etwas unter 10% Coupes. Die restlichen Fahrzeuge wurden als Roadster ausgeliefert. Bis 1958 war der Wagen mit Vierzylinderreihenmotor bestückt, der aus einem Hubraum von 1489 cm³ 68 PS leistet. Danach wurde der Hubraum auf 1588 cm³ aufgebohrt. Die Leistung betrug nun 78 PS. Oldtimertreffen Schloss Lauersfort am 01.10.2019.
Michael H.

PKW Oldtimer / MG / MGA (1955-1962)

46 1200x900 Px, 16.01.2022

Mercedes Benz W114 250CE Coupe, gebaut von 1968 bis 1972. Von diesem Modell verkaufte Mercedes Benz während der fünfjährigen Produktionszeit 21.787 Autos. Der Basispreis lag bei DM 17.710,00. Motorisiert ist das Coupe mit einem Sechszylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 2496 cm³ 150 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Untertürkheimer mit 195 km/h bei einem Verbrauch von 16 Litern Superbenzin auf 100 Kilometern an. Oldtimertreffen des AMC Essen-Kettwig am 01.05.2019.
Mercedes Benz W114 250CE Coupe, gebaut von 1968 bis 1972. Von diesem Modell verkaufte Mercedes Benz während der fünfjährigen Produktionszeit 21.787 Autos. Der Basispreis lag bei DM 17.710,00. Motorisiert ist das Coupe mit einem Sechszylinderreihenmotor, der aus einem Hubraum von 2496 cm³ 150 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit gaben die Untertürkheimer mit 195 km/h bei einem Verbrauch von 16 Litern Superbenzin auf 100 Kilometern an. Oldtimertreffen des AMC Essen-Kettwig am 01.05.2019.
Michael H.

VW-Porsche 914/6, im Farbton signalorange, gebaut von 1969 bis 1972. Der 914/6 war das einzige Modell aus der 914 Reihe mit einem Sechszylindermotor. Der Boxermotor aus dem 911T leistete 110 PS aus 1.991 cm³ Hubraum. Der Luxus, ein solches Modell zu fahren, kostete 1969 mindestens DM 19.000,00. Insgesamt wurden 118.978 Fahrzeuge vom Typ 914 gebaut. Davon entfielen 3.332 Autos auf den 914/6. Der gezeigte 914.6 verbrachte seine Jugend im spanischen Barcelona. Classic Remise Düsseldorf am 28.11.2021.
VW-Porsche 914/6, im Farbton signalorange, gebaut von 1969 bis 1972. Der 914/6 war das einzige Modell aus der 914 Reihe mit einem Sechszylindermotor. Der Boxermotor aus dem 911T leistete 110 PS aus 1.991 cm³ Hubraum. Der Luxus, ein solches Modell zu fahren, kostete 1969 mindestens DM 19.000,00. Insgesamt wurden 118.978 Fahrzeuge vom Typ 914 gebaut. Davon entfielen 3.332 Autos auf den 914/6. Der gezeigte 914.6 verbrachte seine Jugend im spanischen Barcelona. Classic Remise Düsseldorf am 28.11.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Volkswagen Porsche / 914 Targa

46 1200x900 Px, 01.12.2021

Maserati 3500 GTi. Maserati war lange Zeit in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt. Trotz vieler Rennerfolge sah man kaum ein Fahrzeug dieser Marke auf der Straße. Am 20. März 1957 wurde jedoch der Maserati 3500 GT auf dem Genfer Salon vorgestellt. Mit seiner von der Carrozzeria Touring/Milano gezeichneten Karosserie fand der Wagen beim Publikum und der Fachpresse sofort großen Anklang. Der gezeigte 3500´er stammt aus dem vorletzten Produktionsjahr 1963. Insgesamt wurden von 1957 bis 1964 genau 1972 Autos dieses Typs gebaut. Der Sechszylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 3485 cm³ und leistet 220 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab die Marke aus Modena mit 215 km/h an. Classic Remise Düsseldorf am 23.11.2021.
Maserati 3500 GTi. Maserati war lange Zeit in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt. Trotz vieler Rennerfolge sah man kaum ein Fahrzeug dieser Marke auf der Straße. Am 20. März 1957 wurde jedoch der Maserati 3500 GT auf dem Genfer Salon vorgestellt. Mit seiner von der Carrozzeria Touring/Milano gezeichneten Karosserie fand der Wagen beim Publikum und der Fachpresse sofort großen Anklang. Der gezeigte 3500´er stammt aus dem vorletzten Produktionsjahr 1963. Insgesamt wurden von 1957 bis 1964 genau 1972 Autos dieses Typs gebaut. Der Sechszylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 3485 cm³ und leistet 220 PS. Die Höchstgeschwindigkeit gab die Marke aus Modena mit 215 km/h an. Classic Remise Düsseldorf am 23.11.2021.
Michael H.

PKW Oldtimer / Maserati / 3500

42 1200x900 Px, 26.11.2021

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.