fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Rennwagen Fotos

177 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 nächste Seite  >>
Heckansicht eines Hansa G12/36  Renntorpedo  aus dem Jahr 1914. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Heckansicht eines Hansa G12/36 "Renntorpedo" aus dem Jahr 1914. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

Hansa G12/36  Renntorpedo  aus dem Jahr 1914. Es handelt sich um einen zweisitzigen Sportwagen, der vor WW1 in Varel hergestellt wurde. Er wird von einem Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum 3140 cm³ und einer Leistung von 36 PS angetrieben. Das Auto war damals schon über 100 km/h schnell. In diesem Auto starteten zwei Deutsche eine Reise um die Welt. Sie schafften es von Berlin nach Moskau, bevor WW1 ausbrach und sie dort aufgeben aufgeben mussten. Das Auto wurde bis Mitte der 1920`er Jahre von Mitgliedern der sowjetischen Regierung benutzt. Anfang der 1980`er Jahre wurden Fragmente dieses Wagens in einem Moskauer Garten gefunden. Danach erfolgte die Restaurierung. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Hansa G12/36 "Renntorpedo" aus dem Jahr 1914. Es handelt sich um einen zweisitzigen Sportwagen, der vor WW1 in Varel hergestellt wurde. Er wird von einem Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum 3140 cm³ und einer Leistung von 36 PS angetrieben. Das Auto war damals schon über 100 km/h schnell. In diesem Auto starteten zwei Deutsche eine Reise um die Welt. Sie schafften es von Berlin nach Moskau, bevor WW1 ausbrach und sie dort aufgeben aufgeben mussten. Das Auto wurde bis Mitte der 1920`er Jahre von Mitgliedern der sowjetischen Regierung benutzt. Anfang der 1980`er Jahre wurden Fragmente dieses Wagens in einem Moskauer Garten gefunden. Danach erfolgte die Restaurierung. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

Jowett Jupiter, Sportwagen von 1950 bis 1954 wurden 900 Fahrzeuge produziert. Aufnahme in der Box des Spa 6h Classic 28.9.2019
Jowett Jupiter, Sportwagen von 1950 bis 1954 wurden 900 Fahrzeuge produziert. Aufnahme in der Box des Spa 6h Classic 28.9.2019
Jürgen Senz

=auch Rennfahrzeuge konnten bei den Fladungen Classics bewundert werden, 07-2023
=auch Rennfahrzeuge konnten bei den Fladungen Classics bewundert werden, 07-2023
Konrad Neumann

=auch Rennfahrzeuge konnten bei den Fladungen Classics bewundert werden, 07-2023
=auch Rennfahrzeuge konnten bei den Fladungen Classics bewundert werden, 07-2023
Konrad Neumann

Heckansicht eines Dodge NASCAR Rennwagen des McGriff Racing Teams aus dem Jahr 1974. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Heckansicht eines Dodge NASCAR Rennwagen des McGriff Racing Teams aus dem Jahr 1974. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

Dodge NASCAR Rennwagen des McGriff Racing Teams aus dem Jahr 1974. Das Team des heute 96-jährigen Hershel McGriff war lange im NASCAR-Rennzirkus aktiv. Hauptsponsor des Teams war, die heute nicht mehr existierende, Olympia Brewing Company aus dem US-Bundesstaat Washington. Mir ist leider nur bekannt, dass der V8-Motor dieses Boliden einen Hubraum von 6980 cm³ hat. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Dodge NASCAR Rennwagen des McGriff Racing Teams aus dem Jahr 1974. Das Team des heute 96-jährigen Hershel McGriff war lange im NASCAR-Rennzirkus aktiv. Hauptsponsor des Teams war, die heute nicht mehr existierende, Olympia Brewing Company aus dem US-Bundesstaat Washington. Mir ist leider nur bekannt, dass der V8-Motor dieses Boliden einen Hubraum von 6980 cm³ hat. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

Heckansicht eines Buick Regal NASCAR-Rennwagen aus dem Jahr 1985. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Heckansicht eines Buick Regal NASCAR-Rennwagen aus dem Jahr 1985. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

Dieser Buick Regal startete in der NASCAR-Saison des Jahres 1985 für das Race Hill Farm Team. Einer der Fahrer war der US-Amerikaner Ron Bouchard (*1948 +2015). Der V8-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 5033 cm³. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Dieser Buick Regal startete in der NASCAR-Saison des Jahres 1985 für das Race Hill Farm Team. Einer der Fahrer war der US-Amerikaner Ron Bouchard (*1948 +2015). Der V8-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 5033 cm³. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

#50, (British Racing Motors) BRM P261-2 Bj. 1964, 1498 ccm Rear Engine, Fahrer:	BUHOFER Philipp (CHE). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
#50, (British Racing Motors) BRM P261-2 Bj. 1964, 1498 ccm Rear Engine, Fahrer: BUHOFER Philipp (CHE). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
Jürgen Senz

#50, (British Racing Motors) BRM P261-2 Bj. 1964, 1498 ccm Rear Engine, Fahrer:	BUHOFER Philipp (CHE). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
#50, (British Racing Motors) BRM P261-2 Bj. 1964, 1498 ccm Rear Engine, Fahrer: BUHOFER Philipp (CHE). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
Jürgen Senz

#30, SCARAB Offenhauser von 1960, 2500 ccm Front Engine, Fahrer: SHAW Mark (GBR). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
#30, SCARAB Offenhauser von 1960, 2500 ccm Front Engine, Fahrer: SHAW Mark (GBR). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
Jürgen Senz

#30, SCARAB Offenhauser von 1960, 2500 ccm Front Engine, Fahrer: SHAW Mark (GBR). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
#30, SCARAB Offenhauser von 1960, 2500 ccm Front Engine, Fahrer: SHAW Mark (GBR). HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps
Jürgen Senz

ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
Jürgen Senz

ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
Jürgen Senz

ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
ASSEGAI F1 - 1961 (Engine 1500cc Alfa Romeo Production 1 Built by South African engineer and racing driver Tony Coetze) dieser Wagen hatte zwei Einsätze in der Formel 1 war aber zum Rennen nicht Qualifiziert. Seit 2000 mehrere teilnahmen an Classic Rennen. HGPCA ~ PRE ’66 GRAND PRIX CARS. Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 Rahmenprogramm in Spa Francorchamps,
Jürgen Senz

Heckansicht eines Chrysler Viper GTS-R des französischen Larbre Competition Rennteams aus dem Jahr 2001. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Heckansicht eines Chrysler Viper GTS-R des französischen Larbre Competition Rennteams aus dem Jahr 2001. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

Chrysler Viper GTS-R des französischen Larbre Competition Rennteams aus dem Jahr 2001. Die Chrysler Viper GTS-R , vielen von uns eher als Dodge Viper RT/10 bekannt, war ein recht erfolgreicher Rennwagen der GT-Klasse. Der gezeigte Wagen nahm in den Jahren 2001 und 2002 am 24 Stunden Rennen von LeMans teil. Beim 24 Stunden Rennen von Spa Franchorchamps des Jahres 2001 wurde dieses Auto unter den beiden französischen Fahrern Christophe Bouchut (*1966) und Jean-Philippe Belloc (*1970), sowie dem Belgier Marc Duez (*1957) Gesamtsieger. Der V10-Motor dieses Boliden hat einen Hubraum von 7986 cm³ und leistet 630 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 330 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Chrysler Viper GTS-R des französischen Larbre Competition Rennteams aus dem Jahr 2001. Die Chrysler Viper GTS-R , vielen von uns eher als Dodge Viper RT/10 bekannt, war ein recht erfolgreicher Rennwagen der GT-Klasse. Der gezeigte Wagen nahm in den Jahren 2001 und 2002 am 24 Stunden Rennen von LeMans teil. Beim 24 Stunden Rennen von Spa Franchorchamps des Jahres 2001 wurde dieses Auto unter den beiden französischen Fahrern Christophe Bouchut (*1966) und Jean-Philippe Belloc (*1970), sowie dem Belgier Marc Duez (*1957) Gesamtsieger. Der V10-Motor dieses Boliden hat einen Hubraum von 7986 cm³ und leistet 630 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 330 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

CHRYSLER Viper GTS-R (2000) (Dodge Viper GTS-R (Grand Tourismo Sport Racing) bezeichnet, erfolgreiche Motorsport-Variante der Dodge Viper, Hergestellt in Zusammenarbeit von Chrysler , ORECA und Reynard Motorsport. Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic, Fahrer: VAN RIET Christophe (BEL) und MESTDAGH Eric (BEL)
CHRYSLER Viper GTS-R (2000) (Dodge Viper GTS-R (Grand Tourismo Sport Racing) bezeichnet, erfolgreiche Motorsport-Variante der Dodge Viper, Hergestellt in Zusammenarbeit von Chrysler , ORECA und Reynard Motorsport. Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic, Fahrer: VAN RIET Christophe (BEL) und MESTDAGH Eric (BEL)
Jürgen Senz

CHRYSLER Viper GTS-R (2000) (Dodge Viper GTS-R (Grand Tourismo Sport Racing) bezeichnet, erfolgreiche Motorsport-Variante der Dodge Viper, Hergestellt in Zusammenarbeit von Chrysler , ORECA und Reynard Motorsport. Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic, Fahrer: VAN RIET Christophe (BEL) und MESTDAGH Eric (BEL)
CHRYSLER Viper GTS-R (2000) (Dodge Viper GTS-R (Grand Tourismo Sport Racing) bezeichnet, erfolgreiche Motorsport-Variante der Dodge Viper, Hergestellt in Zusammenarbeit von Chrysler , ORECA und Reynard Motorsport. Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic, Fahrer: VAN RIET Christophe (BEL) und MESTDAGH Eric (BEL)
Jürgen Senz

Drift Masters European Championchip Dodge Charger am 17.08.23 beim Iron Drift King in Ferropolis bei Leipzig
Drift Masters European Championchip Dodge Charger am 17.08.23 beim Iron Drift King in Ferropolis bei Leipzig
Daniel Oster

Motorsport / Rennwagen / sonstige

40 1200x800 Px, 13.09.2023

Drift Masters European Championchip Fahrzeug am 17.08.23 beim Iron Drift King in Ferropolis bei Leipzig
Drift Masters European Championchip Fahrzeug am 17.08.23 beim Iron Drift King in Ferropolis bei Leipzig
Daniel Oster

Motorsport / Rennwagen / sonstige

30 1200x800 Px, 12.09.2023

Oldtimer Salmson S4 ? am Internationalen Oldtimer Treffen in Aarberg am 2023.08.13
Oldtimer Salmson S4 ? am Internationalen Oldtimer Treffen in Aarberg am 2023.08.13
Hp. Teutschmann

Motorsport / Rennwagen / sonstige

46 1300x1005 Px, 30.08.2023

=Caldwell D 13, Bj. 1972, 1300 ccm, 63 PS, steht in der Ausstellungshalle der Technorama 2023 in Kassel
=Caldwell D 13, Bj. 1972, 1300 ccm, 63 PS, steht in der Ausstellungshalle der Technorama 2023 in Kassel
Konrad Neumann

1 2 3 4 5 6 7 8 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.