fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Fiat Abarth 850TC.

(ID 201393)



Fiat Abarth 850TC. Im Februar 1961 stellte der gebürtige Wiener Carlo Abarth (*1908 +1979) die wahrscheinlich gelungenste Kreation seiner Karriere vor. Ausgehend vom Fiat 600D  Seicento , der mit einem, im Heck verbauten, Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 767 cm3 ausgerüstet ist, bringt er die Bohrung auf 62,5 und den Hub auf 69 mm und erhöht somit den Hubraum auf 847 cm³. Mit den neuen Kolben steigt auch das Verdichtungsverhältnis auf 9,2:1. Außerdem wurde eine andere Nockenwelle, ein 32´er Solex-Vergaser, ein größerer Luftfilter, eine verstärkte Kurbelwelle und ein Sportauspuff eingebaut. Dadurch erhöht sich die Leistung auf 52 PS bei 5800 U/min. Das so umgebaute Fahrzeug erreicht eine Geschwindigkeit von 140 km/h. Daher erhielt der Wagen auch noch Scheibenbremsen an den Vorderrädern. Durch die Abwandlung eines harmlosen Familienautos in einen wendigen, leichten und spritzigen Rennboliden schaffte Carlo Abarth einen perfekten Sportwagen für den  Hausgebrauch , nämlich den gezeigten Abarth 850 TC. Die Bedeutung für TC lautet, T urismo  C ompetizione. Essen Motorshow am 06.12.2023.

Fiat Abarth 850TC. Im Februar 1961 stellte der gebürtige Wiener Carlo Abarth (*1908 +1979) die wahrscheinlich gelungenste Kreation seiner Karriere vor. Ausgehend vom Fiat 600D "Seicento", der mit einem, im Heck verbauten, Vierzylinderreihenmotor mit einem Hubraum von 767 cm3 ausgerüstet ist, bringt er die Bohrung auf 62,5 und den Hub auf 69 mm und erhöht somit den Hubraum auf 847 cm³. Mit den neuen Kolben steigt auch das Verdichtungsverhältnis auf 9,2:1. Außerdem wurde eine andere Nockenwelle, ein 32´er Solex-Vergaser, ein größerer Luftfilter, eine verstärkte Kurbelwelle und ein Sportauspuff eingebaut. Dadurch erhöht sich die Leistung auf 52 PS bei 5800 U/min. Das so umgebaute Fahrzeug erreicht eine Geschwindigkeit von 140 km/h. Daher erhielt der Wagen auch noch Scheibenbremsen an den Vorderrädern. Durch die Abwandlung eines harmlosen Familienautos in einen wendigen, leichten und spritzigen Rennboliden schaffte Carlo Abarth einen perfekten Sportwagen für den "Hausgebrauch", nämlich den gezeigten Abarth 850 TC. Die Bedeutung für TC lautet, T urismo C ompetizione. Essen Motorshow am 06.12.2023.

Michael H. 05.01.2024, 21 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Heckansicht eines Fiat 500, Oldtimer Treff in Remich. 20.05.2024
Heckansicht eines Fiat 500, Oldtimer Treff in Remich. 20.05.2024
De Rond Hans und Jeanny

Heckansicht eines Giannini 590 GT. Aufgrund der fehlenden Kategorie Giannini habe ich das Bild mal in der Kategorie des Basisfahrzeuges eingestellt.  Forza Italia  = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Heckansicht eines Giannini 590 GT. Aufgrund der fehlenden Kategorie Giannini habe ich das Bild mal in der Kategorie des Basisfahrzeuges eingestellt. "Forza Italia" = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Michael H.

PKW Oldtimer / Fiat / 500 / 600

11 1200x947 Px, 08.06.2024

Giannini 590 GT. Im Jahr 1963 begann die Tuningschmiede der Gebrüder Giannini aus Rom mit der Herstellung von  schnellen  Autos, auf der Basis des Fiat Cinquecento. Sie wurden somit zum Hauptkonkurrenten des Tuners Abarth bei der Individualisierung des kleinen Fiat. Der Giannini 590 GT kam 1964 auf den Markt. Das Modell sollte den Modellen des Carlo Abarth Paroli bieten, der seit 1963 den Abarth 595 mit seinem 27 PS starken Motor in Serie produzierte. In Turin bietet Abarth den 595 in mehreren Versionen an, nämlich den  595 SS  und den  595 SS Assetto Corsa . Giannini lässt den Motor des Fiat 500 auf 586 cm3 aufbohren und den Zylinderkopf überarbeiten. Außerdem wurden alle Kanäle vergrößert und poliert. Durch diese Maßnahmen stieg die Leistung auf 31 PS. Außerdem erhielt dieser  Kampfzwerg  noch ein sportliches Armaturenbrett. Des weiteren wurden dem 590 GT Scheibenbremsen an den Vorderrädern spendiert. Gegen einen Aufpreis wurde der Wagen auf Magnesiumfelgen gestellt und entsprechend bereift. Aufgrund der fehlenden Kategorie Giannini habe ich das Bild mal in der Kategorie des Basisfahrzeuges eingestellt.  Forza Italia  = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Giannini 590 GT. Im Jahr 1963 begann die Tuningschmiede der Gebrüder Giannini aus Rom mit der Herstellung von "schnellen" Autos, auf der Basis des Fiat Cinquecento. Sie wurden somit zum Hauptkonkurrenten des Tuners Abarth bei der Individualisierung des kleinen Fiat. Der Giannini 590 GT kam 1964 auf den Markt. Das Modell sollte den Modellen des Carlo Abarth Paroli bieten, der seit 1963 den Abarth 595 mit seinem 27 PS starken Motor in Serie produzierte. In Turin bietet Abarth den 595 in mehreren Versionen an, nämlich den "595 SS" und den "595 SS Assetto Corsa". Giannini lässt den Motor des Fiat 500 auf 586 cm3 aufbohren und den Zylinderkopf überarbeiten. Außerdem wurden alle Kanäle vergrößert und poliert. Durch diese Maßnahmen stieg die Leistung auf 31 PS. Außerdem erhielt dieser "Kampfzwerg" noch ein sportliches Armaturenbrett. Des weiteren wurden dem 590 GT Scheibenbremsen an den Vorderrädern spendiert. Gegen einen Aufpreis wurde der Wagen auf Magnesiumfelgen gestellt und entsprechend bereift. Aufgrund der fehlenden Kategorie Giannini habe ich das Bild mal in der Kategorie des Basisfahrzeuges eingestellt. "Forza Italia" = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Michael H.

PKW Oldtimer / Fiat / 500 / 600

11 1200x1005 Px, 08.06.2024

Heckansicht eines Fiat 600 Berlina.  Forza Italia  = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Heckansicht eines Fiat 600 Berlina. "Forza Italia" = Oldtimertreffen für italienische Fahrzeuge am 30.05.2024 an Mo´s Bikertreff in Krefeld.
Michael H.

PKW Oldtimer / Fiat / 500 / 600

7 1200x997 Px, 08.06.2024





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.