fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Austin Healey 3000 MK III.

(ID 192008)



Austin Healey 3000 MK III. Der Brite Donald Healey (*1898 +1988) entwickelte dieses Modell, um insbesondere auf dem US-Roadstermarkt, erfolgreich zu sein. Der Ur-Healey wurde bereits 1951 vorgestellt und ging ein Jahr später in den Verkauf. 1968 verließ der letzte Healey die Werkshallen von Abingdon. Der Sechszylinderreihenmotor leistet im gezeigten Fahrzeug 148 PS aus einem Hubraum von 2.912 cm³. 15. Oldtimertreffen des AMC Essen-Kettwig am 01.05.2023.

Austin Healey 3000 MK III. Der Brite Donald Healey (*1898 +1988) entwickelte dieses Modell, um insbesondere auf dem US-Roadstermarkt, erfolgreich zu sein. Der Ur-Healey wurde bereits 1951 vorgestellt und ging ein Jahr später in den Verkauf. 1968 verließ der letzte Healey die Werkshallen von Abingdon. Der Sechszylinderreihenmotor leistet im gezeigten Fahrzeug 148 PS aus einem Hubraum von 2.912 cm³. 15. Oldtimertreffen des AMC Essen-Kettwig am 01.05.2023.

Michael H. 13.05.2023, 45 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
161 AUSTIN HEALEY 3000  (1964) Driver: MUIRHEAD Doug (GBR) & WELCH Jeremy (GBR). Spa six Hours Classic /  MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
161 AUSTIN HEALEY 3000 (1964) Driver: MUIRHEAD Doug (GBR) & WELCH Jeremy (GBR). Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Austin Healey 3000 Mkl, als Teilnehmer bei der Luxemburg Classic dabei. 29.09.2023
Austin Healey 3000 Mkl, als Teilnehmer bei der Luxemburg Classic dabei. 29.09.2023
De Rond Hans und Jeanny

Heckansicht eines Austin Healey 3000 MK III aus dem Jahr 1966 im Farbton snowberry white. Preview für die Essener Techno Classica am 28.03.2023 im EKZ Limbecker Platz in Essen.
Heckansicht eines Austin Healey 3000 MK III aus dem Jahr 1966 im Farbton snowberry white. Preview für die Essener Techno Classica am 28.03.2023 im EKZ Limbecker Platz in Essen.
Michael H.

Austin Healey 3000 MK III im Farbton snowberry white. Der Brite Donald Healey (*1898 +1988) entwickelte dieses Modell, um insbesondere auf dem US-Roadstermarkt, erfolgreich zu sein. Der Ur-Healey wurde bereits 1951 vorgestellt und ging ein Jahr später in den Verkauf. 1968 verließ der letzte Healey die Werkshallen von Abingdon. Der Sechszylinderreihenmotor leistet im gezeigten Fahrzeug 148 PS aus einem Hubraum von 2.912 cm³. Laut dem Expose liegt die Höchstgeschwindigkeit dieses Roadsters aus dem Modelljahr 1966 bei 195 km/h. Preview für die Essener Techno Classica am 28.03.2023 im EKZ Limbecker Platz in Essen.
Austin Healey 3000 MK III im Farbton snowberry white. Der Brite Donald Healey (*1898 +1988) entwickelte dieses Modell, um insbesondere auf dem US-Roadstermarkt, erfolgreich zu sein. Der Ur-Healey wurde bereits 1951 vorgestellt und ging ein Jahr später in den Verkauf. 1968 verließ der letzte Healey die Werkshallen von Abingdon. Der Sechszylinderreihenmotor leistet im gezeigten Fahrzeug 148 PS aus einem Hubraum von 2.912 cm³. Laut dem Expose liegt die Höchstgeschwindigkeit dieses Roadsters aus dem Modelljahr 1966 bei 195 km/h. Preview für die Essener Techno Classica am 28.03.2023 im EKZ Limbecker Platz in Essen.
Michael H.





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.