fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Rennwagen Ford Fotos

345 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
#88 Ford Mustang LMGT3, Proton Competition, Fahrer: Giorgio Roda/ Mikkel Ole Pedersen/ Dennis Olsen, Ford Mustang LMGT3 - 5,4l ccm, V8 Triebwerk Coyote-Motor, FIA WEC 6h Spa Francorchamps 2024
#88 Ford Mustang LMGT3, Proton Competition, Fahrer: Giorgio Roda/ Mikkel Ole Pedersen/ Dennis Olsen, Ford Mustang LMGT3 - 5,4l ccm, V8 Triebwerk Coyote-Motor, FIA WEC 6h Spa Francorchamps 2024
Jürgen Senz

#88 Ford Mustang LMGT3, Proton Competition, Fahrer: Giorgio Roda/ Mikkel Ole Pedersen/ Dennis Olsen, Ford Mustang LMGT3 - 5,4l ccm, V8 Triebwerk Coyote-Motor, FIA WEC 6h Spa Francorchamps 2024
#88 Ford Mustang LMGT3, Proton Competition, Fahrer: Giorgio Roda/ Mikkel Ole Pedersen/ Dennis Olsen, Ford Mustang LMGT3 - 5,4l ccm, V8 Triebwerk Coyote-Motor, FIA WEC 6h Spa Francorchamps 2024
Jürgen Senz

#77 - Proton Competition, Ford Mustang GT3, Fahrer: Ryan Hardwick/ Zacharie Robichon/ Ben Barker. Neu in den Le Mans statt der sehr teuren GTE Fahrzeugen wird jetzt mit LMGT3 in einer extra für diese Serie abgestimmte Bob gefahren. FIA WEC 6h Spa Francorchamps 11.5.2024
#77 - Proton Competition, Ford Mustang GT3, Fahrer: Ryan Hardwick/ Zacharie Robichon/ Ben Barker. Neu in den Le Mans statt der sehr teuren GTE Fahrzeugen wird jetzt mit LMGT3 in einer extra für diese Serie abgestimmte Bob gefahren. FIA WEC 6h Spa Francorchamps 11.5.2024
Jürgen Senz

#77 - Proton Competition, Ford Mustang GT3, Fahrer: Ryan Hardwick/ Zacharie Robichon/ Ben Barker. Neu in den Le Mans statt der sehr teuren GTE Fahrzeugen wird jetzt mit LMGT3 in einer extra für diese Serie abgestimmte Bob gefahren. FIA WEC 6h Spa Francorchamps 11.5.2024
#77 - Proton Competition, Ford Mustang GT3, Fahrer: Ryan Hardwick/ Zacharie Robichon/ Ben Barker. Neu in den Le Mans statt der sehr teuren GTE Fahrzeugen wird jetzt mit LMGT3 in einer extra für diese Serie abgestimmte Bob gefahren. FIA WEC 6h Spa Francorchamps 11.5.2024
Jürgen Senz

FORD Falcon (1965), 4700 ccm, Fahrer: MC ALPINE Richard (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
FORD Falcon (1965), 4700 ccm, Fahrer: MC ALPINE Richard (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Verkehrswege / Rennstrecken - Belgien / Spa Francorchamps, Motorsport / Rennwagen / Ford, Spa Francorchamps 2023

52 1200x811 Px, 11.01.2024

FORD Falcon (1965), 4700 ccm, Fahrer: MC ALPINE Richard (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
FORD Falcon (1965), 4700 ccm, Fahrer: MC ALPINE Richard (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Verkehrswege / Rennstrecken - Belgien / Spa Francorchamps, Motorsport / Rennwagen / Ford, Spa Francorchamps 2023

41 1200x811 Px, 11.01.2024

FORD Shelby Mustang GT 350 (1965), 4700 ccm, Fahrer: JOLLY Chris (GBR)	& FARTHING Steve (GBR) Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
FORD Shelby Mustang GT 350 (1965), 4700 ccm, Fahrer: JOLLY Chris (GBR) & FARTHING Steve (GBR) Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Verkehrswege / Rennstrecken - Belgien / Spa Francorchamps, Motorsport / Rennwagen / Ford, Spa Francorchamps 2023

40 1200x675 Px, 11.01.2024

#6, FORD Mustang (1965), Fahrer: FENN Rob (GBR) & HILL Jake (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
#6, FORD Mustang (1965), Fahrer: FENN Rob (GBR) & HILL Jake (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Heckansicht #6, FORD Mustang (1965), Fahrer: FENN Rob (GBR) & HILL Jake (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Heckansicht #6, FORD Mustang (1965), Fahrer: FENN Rob (GBR) & HILL Jake (GBR), Spa six Hours Classic / MASTERS GENTLEMEN DRIVERS & MASTERS PRE-66 TOURING CARS, am 30.09.2023
Jürgen Senz

Ford Capri RS 2600 Rallyefahrzeug. Nach seinem Debut im Jahr 1968 erlebte der Ford Capri eine sensationelle Kundennachfrage. Der Capri hat auch im Motorsport eine außergewöhnliche Vergangenheit. Die Duelle BMW CSL (Baureihe E9) und Ford Capri im Tourenwagensport zu Beginn der 1970´er Jahre gehörten zu den Höhepunkten des damaligen Rennsports. Ford verpflichtete damals Rennsportasse wie den Schotten Jackie Stewart (*1939) und den Brasilianer Emerson Fittipaldi (*1946) für die Capri-Cockpits. Werksfahrer waren auch die deutschen Fahrer Jochen Mass (*1946) und Dieter Glemser (*1938), sowie der Niederländer Toine Hezemans (*1943). Der hier gezeigte Capri ist ein Nachbau des legendären  Walter Röhrl Capris  der Rallye Monte Carle aus dem Jahr 1973. Bei einem Hubraum von 2493 cm³ und einer Leistung von 230 PS konnte der nur 900 Kilogramm leichte Capri eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h erreichen. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Ford Capri RS 2600 Rallyefahrzeug. Nach seinem Debut im Jahr 1968 erlebte der Ford Capri eine sensationelle Kundennachfrage. Der Capri hat auch im Motorsport eine außergewöhnliche Vergangenheit. Die Duelle BMW CSL (Baureihe E9) und Ford Capri im Tourenwagensport zu Beginn der 1970´er Jahre gehörten zu den Höhepunkten des damaligen Rennsports. Ford verpflichtete damals Rennsportasse wie den Schotten Jackie Stewart (*1939) und den Brasilianer Emerson Fittipaldi (*1946) für die Capri-Cockpits. Werksfahrer waren auch die deutschen Fahrer Jochen Mass (*1946) und Dieter Glemser (*1938), sowie der Niederländer Toine Hezemans (*1943). Der hier gezeigte Capri ist ein Nachbau des legendären "Walter Röhrl Capris" der Rallye Monte Carle aus dem Jahr 1973. Bei einem Hubraum von 2493 cm³ und einer Leistung von 230 PS konnte der nur 900 Kilogramm leichte Capri eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h erreichen. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

Heckansicht eines Ford Torino NASCAR Rennwagen aus dem Jahr 1968. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Heckansicht eines Ford Torino NASCAR Rennwagen aus dem Jahr 1968. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

Ford Torino NASCAR Rennwagen aus dem Jahr 1968. Dieser 1968´er Ford Torino ist eine Hommage an den 86-jährigen Richard Petty aus Level Cross/North Carolina, Petty gewann die NASCAR-Serie insgesamt siebenmal. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 408 cui (6686 cm³) mit einer Leistung von bis zu 370 PS. Richard Petty ließ seine Rennfahrzeuge immer in diesem Blauton, dem so genannten  Petty blue  lackieren. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Ford Torino NASCAR Rennwagen aus dem Jahr 1968. Dieser 1968´er Ford Torino ist eine Hommage an den 86-jährigen Richard Petty aus Level Cross/North Carolina, Petty gewann die NASCAR-Serie insgesamt siebenmal. Der V8-Motor hat einen Hubraum von 408 cui (6686 cm³) mit einer Leistung von bis zu 370 PS. Richard Petty ließ seine Rennfahrzeuge immer in diesem Blauton, dem so genannten "Petty blue" lackieren. Essen Motorshow am 06.12.2023.
Michael H.

#1, FORD Capri 2600RS Weslake Bj. 1973	Fahrer: KUIJL Dieter (NLD), Supportrace beim Spa Six Hours Classic am 30.9.2023.  Der Belcar Historic & Youngtimer Cup ist eine Meisterschaft für Old- und Youngtimer mit einem Baujahr bis 2000. Wir fahren hart, fair und immer mit gegenseitigem Respekt.  Startete 1973 in der DRM Vorläufer der DTM.
#1, FORD Capri 2600RS Weslake Bj. 1973 Fahrer: KUIJL Dieter (NLD), Supportrace beim Spa Six Hours Classic am 30.9.2023. "Der Belcar Historic & Youngtimer Cup ist eine Meisterschaft für Old- und Youngtimer mit einem Baujahr bis 2000. Wir fahren hart, fair und immer mit gegenseitigem Respekt." Startete 1973 in der DRM Vorläufer der DTM.
Jürgen Senz

Heckansicht eines Ford Capri 1 2600RS des Shark Teams aus dem Jahr 1971. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Heckansicht eines Ford Capri 1 2600RS des Shark Teams aus dem Jahr 1971. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

Ford Capri 1 2600RS. Dieser Capri fuhr mit drei anderen Capri des italienischen Shark-Teams bei den 24 Stunden von LeMans mit. Über eine Platzierung ist mir leider nichts bekannt. Der aus 2933 cm³ aufgebohrte 2.6l V6-Motor leistet 300 PS und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Ford Capri 1 2600RS. Dieser Capri fuhr mit drei anderen Capri des italienischen Shark-Teams bei den 24 Stunden von LeMans mit. Über eine Platzierung ist mir leider nichts bekannt. Der aus 2933 cm³ aufgebohrte 2.6l V6-Motor leistet 300 PS und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

Dieser Ford GT40 der Ecurie Ford France aus dem Jahr 1966 war im Jahr 1967, im Rahmen der Sportwagen-Weltmeisterschaft, Klassensieger bei der Targa Florio auf Sizilien und dem Nürburgring. Fahrer waren, unter anderen, die Franzosen Guy Ligier (*1930 +2015) und Joseph  Jo  Schlesser (*1928 +1968). Der im Heck verbaute V8-Motor hat einen Hubraum von 4736 cm³ und leistet 370 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 320 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Dieser Ford GT40 der Ecurie Ford France aus dem Jahr 1966 war im Jahr 1967, im Rahmen der Sportwagen-Weltmeisterschaft, Klassensieger bei der Targa Florio auf Sizilien und dem Nürburgring. Fahrer waren, unter anderen, die Franzosen Guy Ligier (*1930 +2015) und Joseph "Jo" Schlesser (*1928 +1968). Der im Heck verbaute V8-Motor hat einen Hubraum von 4736 cm³ und leistet 370 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 320 km/h. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

Motorsport / Rennwagen / Ford

40 1200x694 Px, 13.11.2023

9, FORD GT40 (1965), Fahrer: MEINS Richard (GBR), LILLINGSTON-PRICE Chris (GBR) & 	BENTLEY Andrew (GBR). Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps 30. Spa Six Houars Classic.
9, FORD GT40 (1965), Fahrer: MEINS Richard (GBR), LILLINGSTON-PRICE Chris (GBR) & BENTLEY Andrew (GBR). Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps 30. Spa Six Houars Classic.
Jürgen Senz

FORD GT40 (1965) Fahrer: GALANT Olivier (FRA) & MINASSIAN Nic (FRA).Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps,
FORD GT40 (1965) Fahrer: GALANT Olivier (FRA) & MINASSIAN Nic (FRA).Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps,
Jürgen Senz

FORD GT40 Gulf (1968), DE BAER Guy (BEL) und PORSCHE 911 RSR (1976), SPERLINGA Giuseppe (ITA) & FERRAZZANO Angelo (ITA). Hier beim BELCAR HISTORIC CUP Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
FORD GT40 Gulf (1968), DE BAER Guy (BEL) und PORSCHE 911 RSR (1976), SPERLINGA Giuseppe (ITA) & FERRAZZANO Angelo (ITA). Hier beim BELCAR HISTORIC CUP Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
Jürgen Senz

FORD Sierra Cosworth RS500 (1986), Fahrer: VAN ELDEREN Jan (BEL). Hier beim BELCAR HISTORIC CUP Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
FORD Sierra Cosworth RS500 (1986), Fahrer: VAN ELDEREN Jan (BEL). Hier beim BELCAR HISTORIC CUP Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
Jürgen Senz

FORD GT40  Bj.1965, Fahrer: HART David (NLD), HART Olivier (NLD) & PASTORELLI Nicky (NLD) Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps,
FORD GT40 Bj.1965, Fahrer: HART David (NLD), HART Olivier (NLD) & PASTORELLI Nicky (NLD) Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps,
Jürgen Senz

FORD GT40 - 1965, Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, Fahrer: GRIFFITHS Miles (GBR),	SHEDDEN Gordon (GBR) & PRIAULX Andy (GBR), kurz vor Sonnenuntergang
FORD GT40 - 1965, Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, Fahrer: GRIFFITHS Miles (GBR), SHEDDEN Gordon (GBR) & PRIAULX Andy (GBR), kurz vor Sonnenuntergang
Jürgen Senz

FORD Mustang - 1967, Fahrer: DUNHAM John (GBR),	OWEN Mark (GBR) & SWIFT James (GBR)Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, Fahrer: MINSHAW Jon (GBR) & KEEN Phil (GBR), kurz vor Sonnenuntergang
FORD Mustang - 1967, Fahrer: DUNHAM John (GBR), OWEN Mark (GBR) & SWIFT James (GBR)Hier beim 6h Classic Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, Fahrer: MINSHAW Jon (GBR) & KEEN Phil (GBR), kurz vor Sonnenuntergang
Jürgen Senz

Mücke Motorsport sorgte vor einigen Wochen für Aufsehen, als das Team aus Berlin mitteilte, einen weiteren Zakspeed Turbo Capri aus der legendären DRM neuaufgebaut zu haben. Es handelt sich dabei um das 1981er Fahrzeug von Klaus Niedzwiedz, welches damals im dunklen D&W-Design an den Start ging. Red Bull Ring am 10.6.2023
Mücke Motorsport sorgte vor einigen Wochen für Aufsehen, als das Team aus Berlin mitteilte, einen weiteren Zakspeed Turbo Capri aus der legendären DRM neuaufgebaut zu haben. Es handelt sich dabei um das 1981er Fahrzeug von Klaus Niedzwiedz, welches damals im dunklen D&W-Design an den Start ging. Red Bull Ring am 10.6.2023
Hanspeter Reschinger

Motorsport / Rennwagen / Ford

108 1200x700 Px, 15.06.2023

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.