fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Volvo P210, am 21.8.22 in Schierwaldnrath

(ID 183541)



Volvo P210, am 21.8.22 in Schierwaldnrath

Volvo P210, am 21.8.22 in Schierwaldnrath

Jürgen Senz 23.08.2022, 34 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Belichtungsdauer: 1/320, Blende: 10/1, ISO250, Brennweite: 17/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Volvo P210 Duett. Originaler Gepäckträger. Baujahr um 1963. 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1800ccm und 75PS/55kW. Foto: 08.03.2022
Volvo P210 Duett. Originaler Gepäckträger. Baujahr um 1963. 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1800ccm und 75PS/55kW. Foto: 08.03.2022
Theodor F.

Volvo P210 Duett. Originaler Gepäckträger. Baujahr um 1963. 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1800ccm und 75PS/55kW. Foto: 08.03.2022
Volvo P210 Duett. Originaler Gepäckträger. Baujahr um 1963. 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1800ccm und 75PS/55kW. Foto: 08.03.2022
Theodor F.

Volvo P 210, gebaut in etlichen Versionen in den Jahren von 1953 bis 1969. Der  Duett  genannte PV 445 basierte auf dem PV (P erson V agn) 444 bzw. später PV 544 und war in etlichen Motorvarianten. Der, auf dem Buckel-Volvo basierende PV 210, steht im Gegensatz zum selbst tragenden Chassis der Limousine auf einem Rahmenchassis. Die Hinterachse ist an Blattfedern geführt um die Ladekapazität zu erhöhen und um mit dem gleichen Motor mehr Lasten zu bewegen, wurde die Hinterachsübersetzung verkürzt, was dem nicht beladenen Wagen zu recht sportlichen Fahrleistungen verhilft. Hier wurde ein später PV 445 abgelichtet. Er dürfte den berühmten B18 Motor unter der Motorhaube haben. Dieser Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1780 cm³ und leistet 68 PS. Motorworld Cologne am 19.02.2022.
Volvo P 210, gebaut in etlichen Versionen in den Jahren von 1953 bis 1969. Der "Duett" genannte PV 445 basierte auf dem PV (P erson V agn) 444 bzw. später PV 544 und war in etlichen Motorvarianten. Der, auf dem Buckel-Volvo basierende PV 210, steht im Gegensatz zum selbst tragenden Chassis der Limousine auf einem Rahmenchassis. Die Hinterachse ist an Blattfedern geführt um die Ladekapazität zu erhöhen und um mit dem gleichen Motor mehr Lasten zu bewegen, wurde die Hinterachsübersetzung verkürzt, was dem nicht beladenen Wagen zu recht sportlichen Fahrleistungen verhilft. Hier wurde ein später PV 445 abgelichtet. Er dürfte den berühmten B18 Motor unter der Motorhaube haben. Dieser Vierzylinderreihenmotor hat einen Hubraum von 1780 cm³ und leistet 68 PS. Motorworld Cologne am 19.02.2022.
Michael H.





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.