fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Vorne #112 Ferrari 365GTB/4 Fahrer: Pastorelli Nicky, NL,#6 Lola T70 Mk III B (1968), Fahrer: Voyazides, Leo (GBR)& Hadfield, Simon (GBR)).

(ID 158654)



Vorne #112 Ferrari 365GTB/4 Fahrer: Pastorelli Nicky, NL,#6 Lola T70 Mk III B (1968), Fahrer: Voyazides, Leo (GBR)& Hadfield, Simon (GBR)). Rennen 3: FIA Masters Historic Sports Car Championship. 47. AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2019, Samstag 10.08.2019 von der Zuschauertribühne.

Vorne #112 Ferrari 365GTB/4 Fahrer: Pastorelli Nicky, NL,#6 Lola T70 Mk III B (1968), Fahrer: Voyazides, Leo (GBR)& Hadfield, Simon (GBR)). Rennen 3: FIA Masters Historic Sports Car Championship. 47. AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2019, Samstag 10.08.2019 von der Zuschauertribühne.

Jürgen Senz 31.08.2019, 174 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Belichtungsdauer: 1/800, Blende: 71/10, ISO500, Brennweite: 195/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
#29, FERRARI 458 GTE (2011) LMGTE, Fahrer: GALANT Xavier (FRA)Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
#29, FERRARI 458 GTE (2011) LMGTE, Fahrer: GALANT Xavier (FRA)Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
Jürgen Senz

#29, FERRARI 458 GTE (2011) LMGTE, Fahrer: GALANT Xavier (FRA)Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
#29, FERRARI 458 GTE (2011) LMGTE, Fahrer: GALANT Xavier (FRA)Hier beim MASTERS ENDURANCE LEGENDS Rennen am 30.09.2023 in Spa Francorchamps, im Rahmen der Spa 6h Classic
Jürgen Senz

Profilansicht des Ferrari 330 P3 412P aus dem Jahr 1966. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Profilansicht des Ferrari 330 P3 412P aus dem Jahr 1966. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.

Ferrari 330 P3 412P aus dem Jahr 1966. Der gezeigte Wagen nahm in den Jahren 1966 und 1967 am 24 Stunden Rennen von LeMans teil. Außerdem war es das Siegerfahrzeug der 1000 Kilometer Rennen von Spa/Belgien und Monza/Italien im Jahr 1966. Zudem komplettierte das Auto den Dreifachsieg von Ferrari beim 24 Stunden Rennen in Daytona/USA. Die Plätze 1 (Fahrer: Lorenzo Bandini/Italien und Chris Amon/Neuseeland) und 2 (Fahrer: Mike Parkes/England und Ludovico Scarfiotti/Italien) belegte das Ferrari Werksteam. Platz 3 ging an das North American Racing Team mit den Fahrern Pedro Rodríguez de la Vega/Mexiko und Jean Guichet/Frankreich. Der als Mittelmotor verbaute V12-Motor hat einen Hubraum von 3967 cm³ und leistet 420 PS. Es wurden Geschwindigkeiten bis zu 310 km/h gemessen. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Ferrari 330 P3 412P aus dem Jahr 1966. Der gezeigte Wagen nahm in den Jahren 1966 und 1967 am 24 Stunden Rennen von LeMans teil. Außerdem war es das Siegerfahrzeug der 1000 Kilometer Rennen von Spa/Belgien und Monza/Italien im Jahr 1966. Zudem komplettierte das Auto den Dreifachsieg von Ferrari beim 24 Stunden Rennen in Daytona/USA. Die Plätze 1 (Fahrer: Lorenzo Bandini/Italien und Chris Amon/Neuseeland) und 2 (Fahrer: Mike Parkes/England und Ludovico Scarfiotti/Italien) belegte das Ferrari Werksteam. Platz 3 ging an das North American Racing Team mit den Fahrern Pedro Rodríguez de la Vega/Mexiko und Jean Guichet/Frankreich. Der als Mittelmotor verbaute V12-Motor hat einen Hubraum von 3967 cm³ und leistet 420 PS. Es wurden Geschwindigkeiten bis zu 310 km/h gemessen. Nationales Automuseum/Loh Collection am 08.11.2023.
Michael H.





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.