fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Ferrari 250 GTE Coupe, gebaut in Maranello in den Jahren von 1960 bis 1963.

(ID 202389)



Ferrari 250 GTE Coupe, gebaut in Maranello in den Jahren von 1960 bis 1963. Der 250 GTE war das erste viersitzige Modell der Marke mit cavallo rampante im Firmenlogo. Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2.992 cm³ und leistet ca. 240 PS. Die Höchstgeschwindigkeit dieses schnittigen Coupes wurde mit 230 km/h angegeben . Dieses Coupe aus dem Jahr 1962 ist eines von den insgesamt 962 gebauten Autos dieses Typs. Classic Remise Düsseldorf Ende Januar 2024.

Ferrari 250 GTE Coupe, gebaut in Maranello in den Jahren von 1960 bis 1963. Der 250 GTE war das erste viersitzige Modell der Marke mit cavallo rampante im Firmenlogo. Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2.992 cm³ und leistet ca. 240 PS. Die Höchstgeschwindigkeit dieses schnittigen Coupes wurde mit 230 km/h angegeben . Dieses Coupe aus dem Jahr 1962 ist eines von den insgesamt 962 gebauten Autos dieses Typs. Classic Remise Düsseldorf Ende Januar 2024.

Michael H. 11.02.2024, 27 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Heckansicht eines Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 2 aus dem letzten Modelljahr 1962. Techno Classica Essen am 13.04.2023.
Heckansicht eines Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 2 aus dem letzten Modelljahr 1962. Techno Classica Essen am 13.04.2023.
Michael H.

Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 2, gebaut von 1960 bis 1962. Das 250 GT Cabriolet wurde bereits im Jahr 1957 vorgestellt. Ab 1960 konnten die Modelle der Seria 2 bestellt werden. Insgesamt verließen ca. 200 Autos dieses Typs die Werkshallen in Maranello. Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2953 cm³ und eine Leistung von 280 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug gemäß Werksangaben 252 km/h. Der gezeigte Wagen wurde im Jahr 1962 erstamlig in Italien zugelassen. Techno Classica Essen am 13.04.2023.
Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 2, gebaut von 1960 bis 1962. Das 250 GT Cabriolet wurde bereits im Jahr 1957 vorgestellt. Ab 1960 konnten die Modelle der Seria 2 bestellt werden. Insgesamt verließen ca. 200 Autos dieses Typs die Werkshallen in Maranello. Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2953 cm³ und eine Leistung von 280 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug gemäß Werksangaben 252 km/h. Der gezeigte Wagen wurde im Jahr 1962 erstamlig in Italien zugelassen. Techno Classica Essen am 13.04.2023.
Michael H.

Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 1 aus dem Jahr 1959. Das Modell 250 GT wurde bereits 1955 vorgestellt und konnte als Coupe und Cabriolet ausgeliefert werden. Insgesamt verließen ca. 200 Autos dieses Typs die Werkshallen in Maranello und wurden von den Carrozzeria´s Boana/Grugliasco bei Turin oder Ellena/Turin  eingekleidet . Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2953 cm³ und eine Leistung von 240 PS bis 280 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug gemäß Werksangaben 252 km/h. Museum Sinsheim im Herbst 2018.
Ferrari 250 GT Cabriolet der Seria 1 aus dem Jahr 1959. Das Modell 250 GT wurde bereits 1955 vorgestellt und konnte als Coupe und Cabriolet ausgeliefert werden. Insgesamt verließen ca. 200 Autos dieses Typs die Werkshallen in Maranello und wurden von den Carrozzeria´s Boana/Grugliasco bei Turin oder Ellena/Turin "eingekleidet". Der V12-Motor hat einen Hubraum von 2953 cm³ und eine Leistung von 240 PS bis 280 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug gemäß Werksangaben 252 km/h. Museum Sinsheim im Herbst 2018.
Michael H.

Heckansicht eines Ferrari 250 GT/L Berlinetta aus dem Jahr 1964. Classic Remise Düsseldorf am 23.11.2021.
Heckansicht eines Ferrari 250 GT/L Berlinetta aus dem Jahr 1964. Classic Remise Düsseldorf am 23.11.2021.
Michael H.





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.