fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Chevrolet 0.75to Pickup im sogenannten Advance Design.

(ID 62130)



Chevrolet 0.75to Pickup im sogenannten Advance Design. 1948 - 1953. Dieses Pickup-Modell ist eines der erfolgreichsten in der Geschichte Chevrolets. Hier wurde ein Modell ab Baujahr 1951 abgelichtet, erkennbar an den seitlichen Ausstellfenstern. Historicar am 15.10.2011.

Chevrolet 0.75to Pickup im sogenannten Advance Design. 1948 - 1953. Dieses Pickup-Modell ist eines der erfolgreichsten in der Geschichte Chevrolets. Hier wurde ein Modell ab Baujahr 1951 abgelichtet, erkennbar an den seitlichen Ausstellfenstern. Historicar am 15.10.2011.

Michael H. 16.10.2011, 1270 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Chevrolet 3100 Pickup Truck aus dem Jahr 1951 im Farbton windsor blue. Die Series 3100 Truck-Modelle wurden im Mai 1947 von Chevrolet als neue Nutzfahrzeug-Linie vorgestellt. Dieses völlig neu konstruierte Modell ersetzte die Chevrolet AK-Serie, die ab 1941 produziert wurde. Typisch für diese Trucks waren, die in die vorderen breiten Kotflügel integrierten Scheinwerfer und die hohe Motorhaube. Bis ins Modelljahr 1953 hatte das Modell auch noch eine geteilte Windschutzscheibe. Das als Unisteel-Kabine bezeichnete Führerhaus des Chevrolet 3100 im so genannten  Advance Design  besaß eine durchgehende Sitzbank mit verstellbaren Sitzpositionen, die reichlich Platz für drei Personen bot. Ab dem Modelljahr 1954 wurden diese 0.75to Trucks mit den neuen  Stovebolt-Engines  ausgerüstet. Diese Sechszylinderreihenmotoren konnten wahlweise mit 3.9l oder 4.3l Hubraum bestellt werden. Des weiteren hatte der Kunde die Wahl zwischen einem 3-Gang oder 4-Gang-Getriebe. Die Konkurrenten auf dem US-Markt waren damals die ähnlich gestalteten Ford F 100 und die Dodge B-Series Pickups. In der Nähe von Enschede/NL am 15.10.2023.
Chevrolet 3100 Pickup Truck aus dem Jahr 1951 im Farbton windsor blue. Die Series 3100 Truck-Modelle wurden im Mai 1947 von Chevrolet als neue Nutzfahrzeug-Linie vorgestellt. Dieses völlig neu konstruierte Modell ersetzte die Chevrolet AK-Serie, die ab 1941 produziert wurde. Typisch für diese Trucks waren, die in die vorderen breiten Kotflügel integrierten Scheinwerfer und die hohe Motorhaube. Bis ins Modelljahr 1953 hatte das Modell auch noch eine geteilte Windschutzscheibe. Das als Unisteel-Kabine bezeichnete Führerhaus des Chevrolet 3100 im so genannten "Advance Design" besaß eine durchgehende Sitzbank mit verstellbaren Sitzpositionen, die reichlich Platz für drei Personen bot. Ab dem Modelljahr 1954 wurden diese 0.75to Trucks mit den neuen "Stovebolt-Engines" ausgerüstet. Diese Sechszylinderreihenmotoren konnten wahlweise mit 3.9l oder 4.3l Hubraum bestellt werden. Des weiteren hatte der Kunde die Wahl zwischen einem 3-Gang oder 4-Gang-Getriebe. Die Konkurrenten auf dem US-Markt waren damals die ähnlich gestalteten Ford F 100 und die Dodge B-Series Pickups. In der Nähe von Enschede/NL am 15.10.2023.
Michael H.

Chevrolet 3100 Pickup Truck aus dem Jahr 1954 im Farbton onyx black. Die Series 3100 Pickup-Modelle wurden im Mai 1947 von Chevrolet als neue Nutzfahrzeug-Linie vorgestellt.
Dieses völlig neu konstruierte Modell ersetzte die Chevrolet AK-Serie, die ab 1941 produziert wurde. Typisch für diese Trucks waren, die in die vorderen breiten Kotflügel integrierten Scheinwerfer und die hohe Motorhaube. Bis ins Modelljahr 1953 hatte das Modell auch noch eine geteilte Windschutzscheibe. Das als Unisteel-Kabine bezeichnete Führerhaus des Chevrolet 3100 im so genannten  Advance Design  besaß eine durchgehende Sitzbank mit verstellbaren Positionen, die reichlich Platz für drei Personen bot. Ab dem Modelljahr 1954 wurden diese 0.75to Trucks mit den neuen  Stovebolt-Engines  ausgerüstet. Diese Sechszylinderreihenmotoren konnten wahlweise mit 3.9l oder 4.3l Hubraum bestellt werden. Des weiteren hatte der Kunde die Wahl zwischen einem 3-Gang oder 4-Gang-Getriebe. Die Konkurrenten auf dem US-Markt waren damals die ähnlich gestalteten Ford F 100 und die Dodge B-Series Pickups. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi im September 2021.
Chevrolet 3100 Pickup Truck aus dem Jahr 1954 im Farbton onyx black. Die Series 3100 Pickup-Modelle wurden im Mai 1947 von Chevrolet als neue Nutzfahrzeug-Linie vorgestellt. Dieses völlig neu konstruierte Modell ersetzte die Chevrolet AK-Serie, die ab 1941 produziert wurde. Typisch für diese Trucks waren, die in die vorderen breiten Kotflügel integrierten Scheinwerfer und die hohe Motorhaube. Bis ins Modelljahr 1953 hatte das Modell auch noch eine geteilte Windschutzscheibe. Das als Unisteel-Kabine bezeichnete Führerhaus des Chevrolet 3100 im so genannten "Advance Design" besaß eine durchgehende Sitzbank mit verstellbaren Positionen, die reichlich Platz für drei Personen bot. Ab dem Modelljahr 1954 wurden diese 0.75to Trucks mit den neuen "Stovebolt-Engines" ausgerüstet. Diese Sechszylinderreihenmotoren konnten wahlweise mit 3.9l oder 4.3l Hubraum bestellt werden. Des weiteren hatte der Kunde die Wahl zwischen einem 3-Gang oder 4-Gang-Getriebe. Die Konkurrenten auf dem US-Markt waren damals die ähnlich gestalteten Ford F 100 und die Dodge B-Series Pickups. Oldtimertreffen der Magnolia Classic Cruiser in Pascagoula/Jackson County/Mississippi im September 2021.
Michael H.

Chevrolet Thriftmaster, Vintage Cars & Bikes in Steinfort am 06.08.2016
Chevrolet Thriftmaster, Vintage Cars & Bikes in Steinfort am 06.08.2016
Alexis H.

Ein Chevrolet bei einen US Car/Oldtimer Treffen am 01.05.16 in Frankfurt am Main Bergen Enkheim
Ein Chevrolet bei einen US Car/Oldtimer Treffen am 01.05.16 in Frankfurt am Main Bergen Enkheim
Daniel Oster

Nutzfahrzeuge Oldtimer / Chevrolet / Advance Design

256 1200x900 Px, 05.05.2016





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.