fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Phänomen Phänomen (vor 1945) Fotos

14 Bilder

Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Christian Bremer

Motor und Getriebe eines Phänomen Granit 1500 S von 1944. (Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf, August 2018)
Motor und Getriebe eines Phänomen Granit 1500 S von 1944. (Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf, August 2018)
Christian Bremer

Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Christian Bremer

Dieses Fahrgestell eines Phänomen Granit 1500 S von 1944 war für ein Sankra der Wehrmacht vorgesehen. (Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf, August 2018)
Dieses Fahrgestell eines Phänomen Granit 1500 S von 1944 war für ein Sankra der Wehrmacht vorgesehen. (Sächsisches Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf, August 2018)
Christian Bremer

Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Ein Phänomen Granit 25 Anfang August 2018 im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf.
Christian Bremer

Ein Phänomen Granit 1500 A steht im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf. (August 2018)
Ein Phänomen Granit 1500 A steht im Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Hartmannsdorf. (August 2018)
Christian Bremer

=Phänomen Granit 1500 A, Bj. 1944, gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf im Juli 2016
=Phänomen Granit 1500 A, Bj. 1944, gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf im Juli 2016
Konrad Neumann

=Granit 25 aus dem Phänomenwerk Gustav Hiller (Zittau), Bj. 1939, 40 PS, steht im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
=Granit 25 aus dem Phänomenwerk Gustav Hiller (Zittau), Bj. 1939, 40 PS, steht im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
Konrad Neumann

=Phänomen-Logo des Granit 25 gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
=Phänomen-Logo des Granit 25 gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
Konrad Neumann

=Logo des Granit 25, gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
=Logo des Granit 25, gesehen im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
Konrad Neumann

=Granit 25 aus dem Phänomenwerk Gustav Hiller (Zittau), Bj. 1939, 40 PS, steht im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
=Granit 25 aus dem Phänomenwerk Gustav Hiller (Zittau), Bj. 1939, 40 PS, steht im sächsischen Nutzfahrzeugmuseum in Hartmannsdorf, Juli 2016
Konrad Neumann

Phänomen als Sanitätsfahrzeug, ausgestellt anl. der Jubiläumsfeier  850 Jahre Wiesen  in Hofbieber-Wiesen im Juni 2015
Phänomen als Sanitätsfahrzeug, ausgestellt anl. der Jubiläumsfeier "850 Jahre Wiesen" in Hofbieber-Wiesen im Juni 2015
Konrad Neumann

LKW Oldtimer / Phänomen / Phänomen (vor 1945)

330 1200x860 Px, 26.06.2015

Phänomen 4 RL Pritschenwagen - Baujahr 1927, Hersteller: Phänomen-Werke Gustav Hiller AG, Zittau, Deutschland - aufgebaut wurde dieser Phänomen vorerst als Kastenwagen für die Reichspost und wurde nach 1945 zu einem Pritschenwagen umgebaut. 1993/94 wurde das Fahrzeug durch die ABS Robur Zittau restauriert. Bei dem ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um eine Schenkung der Robur-Fahrzeug-Engineering GmbH Zittau an das Verkehrsmuseum - techn. Daten: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Motor, Hubraum 1.548 cm³, Leistung 11,8 kW (16 PS) bei 2.200 U/min, Radstand 2.800 mm, L x B x H: 4.250 x 1.720 x 1.950 mm, Fahrgestell-Gewicht: 635 kg, Fahrgestell-Tragfähigkeit: 1.250 kg, Vmax. 45 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Phänomen 4 RL Pritschenwagen - Baujahr 1927, Hersteller: Phänomen-Werke Gustav Hiller AG, Zittau, Deutschland - aufgebaut wurde dieser Phänomen vorerst als Kastenwagen für die Reichspost und wurde nach 1945 zu einem Pritschenwagen umgebaut. 1993/94 wurde das Fahrzeug durch die ABS Robur Zittau restauriert. Bei dem ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um eine Schenkung der Robur-Fahrzeug-Engineering GmbH Zittau an das Verkehrsmuseum - techn. Daten: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Motor, Hubraum 1.548 cm³, Leistung 11,8 kW (16 PS) bei 2.200 U/min, Radstand 2.800 mm, L x B x H: 4.250 x 1.720 x 1.950 mm, Fahrgestell-Gewicht: 635 kg, Fahrgestell-Tragfähigkeit: 1.250 kg, Vmax. 45 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Kunkel

Phänomen 4 RL Pritschenwagen - Baujahr 1927, Hersteller: Phänomen-Werke Gustav Hiller AG, Zittau, Deutschland - aufgebaut wurde dieser Phänomen vorerst als Kastenwagen für die Reichspost und wurde nach 1945 zu einem Pritschenwagen umgebaut. 1993/94 wurde das Fahrzeug durch die ABS Robur Zittau restauriert. Bei dem ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um eine Schenkung der Robur-Fahrzeug-Engineering GmbH Zittau an das Verkehrsmuseum - techn. Daten: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Motor, Hubraum 1.548 cm³, Leistung 11,8 kW (16 PS) bei 2.200 U/min, Radstand 2.800 mm, L x B x H: 4.250 x 1.720 x 1.950 mm, Fahrgestell-Gewicht: 635 kg, Fahrgestell-Tragfähigkeit: 1.250 kg, Vmax. 45 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Phänomen 4 RL Pritschenwagen - Baujahr 1927, Hersteller: Phänomen-Werke Gustav Hiller AG, Zittau, Deutschland - aufgebaut wurde dieser Phänomen vorerst als Kastenwagen für die Reichspost und wurde nach 1945 zu einem Pritschenwagen umgebaut. 1993/94 wurde das Fahrzeug durch die ABS Robur Zittau restauriert. Bei dem ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um eine Schenkung der Robur-Fahrzeug-Engineering GmbH Zittau an das Verkehrsmuseum - techn. Daten: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Motor, Hubraum 1.548 cm³, Leistung 11,8 kW (16 PS) bei 2.200 U/min, Radstand 2.800 mm, L x B x H: 4.250 x 1.720 x 1.950 mm, Fahrgestell-Gewicht: 635 kg, Fahrgestell-Tragfähigkeit: 1.250 kg, Vmax. 45 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Kunkel





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.