fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

=Autobianchi Giardiniera gesehen bei der Sonderausstellung Fiat 500 auf Schloss Spangenberg im Mai 2023

(ID 201858)



=Autobianchi Giardiniera gesehen bei der Sonderausstellung Fiat 500 auf Schloss Spangenberg im Mai 2023

=Autobianchi Giardiniera gesehen bei der Sonderausstellung Fiat 500 auf Schloss Spangenberg im Mai 2023

Konrad Neumann 22.01.2024, 27 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: samsung SM-N950F, Belichtungsdauer: 1/458, Blende: 17/10, ISO40, Brennweite: 430/100

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Autobianchi Bianchina Cabrio Coupe, gebaut in den Jahren von 1957 bis 1969. Bei der Bianchina handelt es sich um nichts anderes, als um einen Fiat Nuova Cinquecento mit einer Sonderkarosserie. Es gab das Modell auch als Limousine, Cabriolet und Kombimodell. Die Motorisierung war immer an der Technik des jeweils aktuelle Fiat 500 angelehnt. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Autobianchi Bianchina Cabrio Coupe, gebaut in den Jahren von 1957 bis 1969. Bei der Bianchina handelt es sich um nichts anderes, als um einen Fiat Nuova Cinquecento mit einer Sonderkarosserie. Es gab das Modell auch als Limousine, Cabriolet und Kombimodell. Die Motorisierung war immer an der Technik des jeweils aktuelle Fiat 500 angelehnt. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

PKW Oldtimer / Autobianchi / Sonstige

13 1200x900 Px, 30.04.2024

Autobianchi Bianchina Limousine. Autobianchi Bianchina Limousine, gebaut in den Jahren von 1962 bis 1969. Die Bianchina war bereits im Jahr 1957 als Coupe auf den Markt gekommen. Die Motorisierung war kongruent mit der des Fiat 500. Also in diesem Fahrzeug, ein im Heck verbauter Zweizylindermotor mit einem Hubraum von 499 cm³ und einer Leistung von 17 PS. Insbesondere die Damenwelt fand damals gefallen an diesem schicken Kleinwagen mit Pontonkarosserie. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Autobianchi Bianchina Limousine. Autobianchi Bianchina Limousine, gebaut in den Jahren von 1962 bis 1969. Die Bianchina war bereits im Jahr 1957 als Coupe auf den Markt gekommen. Die Motorisierung war kongruent mit der des Fiat 500. Also in diesem Fahrzeug, ein im Heck verbauter Zweizylindermotor mit einem Hubraum von 499 cm³ und einer Leistung von 17 PS. Insbesondere die Damenwelt fand damals gefallen an diesem schicken Kleinwagen mit Pontonkarosserie. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

PKW Oldtimer / Autobianchi / Sonstige

30 1200x900 Px, 27.04.2024

Autobianchi Bianchina Panoramica, gebaut von 1960 bis 1969. Das mit der Technik des Fiat 500 versehene Modell  Bianchina  kam 1957 als Coupe auf den Markt. Später kamen das Cabriolet, die Limousine und die Kombimodelle  Panoramica  und  Giardiniera  ebenfalls in das Verkaufsprogramm. Der im Heck, unter der Ladefläche, verbaute Zweizylindermotor hat einen Hubraum von 499,5 cm³ und leistet 22 PS. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Autobianchi Bianchina Panoramica, gebaut von 1960 bis 1969. Das mit der Technik des Fiat 500 versehene Modell "Bianchina" kam 1957 als Coupe auf den Markt. Später kamen das Cabriolet, die Limousine und die Kombimodelle "Panoramica" und "Giardiniera" ebenfalls in das Verkaufsprogramm. Der im Heck, unter der Ladefläche, verbaute Zweizylindermotor hat einen Hubraum von 499,5 cm³ und leistet 22 PS. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

PKW Oldtimer / Autobianchi / Sonstige

11 1200x900 Px, 18.04.2024

Autobianchi Bianchina Trasformabile. Dieses hübsche, kleine, Cabriolet wurde im Jahr 1959 als “das kleinste Cabrio der Welt“ für junge Leute, explizit wurde mit dem Modell die Damenwelt angesprochen, vorgestellt. Ab dem Frühjahr 1960 begann die Auslieferung. Die Bianchina basierte technisch auf dem Fiat Cinquecento. Es gab zwei Motorversionen: Einen, im Heck verbauten, Zweizylindermotor mit einem Hubraum von 479 cm³ und 15 PS Später wurde der Hubraum auf 499 cm³ aufgebohrt. Die Leistung betrug nun 22 PS. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Autobianchi Bianchina Trasformabile. Dieses hübsche, kleine, Cabriolet wurde im Jahr 1959 als “das kleinste Cabrio der Welt“ für junge Leute, explizit wurde mit dem Modell die Damenwelt angesprochen, vorgestellt. Ab dem Frühjahr 1960 begann die Auslieferung. Die Bianchina basierte technisch auf dem Fiat Cinquecento. Es gab zwei Motorversionen: Einen, im Heck verbauten, Zweizylindermotor mit einem Hubraum von 479 cm³ und 15 PS Später wurde der Hubraum auf 499 cm³ aufgebohrt. Die Leistung betrug nun 22 PS. Techno Classica Essen am 05.04.2024.
Michael H.

PKW Oldtimer / Autobianchi / Sonstige

13 1200x900 Px, 16.04.2024





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.