fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

"autos" Fotos

302 Bilder
<<  vorherige Seite  4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste Seite  >>
AC Greyhound. 1959 - 1963. Während der vierjährigen Bauzeit wurde lediglich 83 Autos dieses Typs produziert. Der Wagen konnte wahlweise mit einem 2.0 Liter AC-Motor oder einem 2.2 Liter Bristol-Motor geordert werden. Beide Motoren waren Reihensechszylinder. Meilenwerk Düsseldorf.
AC Greyhound. 1959 - 1963. Während der vierjährigen Bauzeit wurde lediglich 83 Autos dieses Typs produziert. Der Wagen konnte wahlweise mit einem 2.0 Liter AC-Motor oder einem 2.2 Liter Bristol-Motor geordert werden. Beide Motoren waren Reihensechszylinder. Meilenwerk Düsseldorf.
Michael H.

PKW Oldtimer / Sonstige / Sonstige

1319 1024x768 Px, 07.11.2010

Nase eines F-1 Autos. Foto: 03.09.2010.
Nase eines F-1 Autos. Foto: 03.09.2010.
B. Mayer

Motorsport / Rennsport / Formel 1

1106 960x720 Px, 21.09.2010

Citroen 2CV,  die Ente , eins der meistgebauten Autos weltweit, von 1948-90, luftgekühlter 2-Zyl.4-Takt Boxermotor, 
Sept.2010
Citroen 2CV, "die Ente", eins der meistgebauten Autos weltweit, von 1948-90, luftgekühlter 2-Zyl.4-Takt Boxermotor, Sept.2010
rainer ullrich

PKW Oldtimer / Citroen / 2CV

3371 1024x768 Px, 15.09.2010

Audi 90 Quattro IMSA-GTO. 1989. Audi trat 1989 erstmals in der GTO-Klasse der amerikanischen IMSA-Meisterschaften an (International Motor Sports Association). Die Wagen wurden von H.J. Stuck, Walter Röhrl, Hurley Haywood und Scott Goodyear pilotiert. Überragender Fahrer war H.J. Stuck, der sieben Rennen gewann. Audi wurde auf Anhieb Vizemeister.
5-Zylinder-Reihenmotor mit 2.90 cm³ Hubraum und 720 PS Leistung.Es wurden 6 Autos gebaut, von denen 4 zum Einsatz kamen. Audi Museum.
Audi 90 Quattro IMSA-GTO. 1989. Audi trat 1989 erstmals in der GTO-Klasse der amerikanischen IMSA-Meisterschaften an (International Motor Sports Association). Die Wagen wurden von H.J. Stuck, Walter Röhrl, Hurley Haywood und Scott Goodyear pilotiert. Überragender Fahrer war H.J. Stuck, der sieben Rennen gewann. Audi wurde auf Anhieb Vizemeister. 5-Zylinder-Reihenmotor mit 2.90 cm³ Hubraum und 720 PS Leistung.Es wurden 6 Autos gebaut, von denen 4 zum Einsatz kamen. Audi Museum.
Michael H.

Motorsport / Rennwagen / Audi

2971 1024x768 Px, 01.09.2010

NSU Ro 80. 1967 - 1977. Der mit einem Wankelmotor bestückte Ro 80 wurde auf der IAA 1967 vorgestellt und erhielt von der Fachpresse reichlich  Vorschußlorbeeren . Das die Motoren der ersten Baureihen (bis ca. 1970) nicht sonderlich standfest waren, war dem Ruf des Autos nicht gerade einträglich. Insgesamt liefen 37.398 Autos vom Band. Audi Museum.
NSU Ro 80. 1967 - 1977. Der mit einem Wankelmotor bestückte Ro 80 wurde auf der IAA 1967 vorgestellt und erhielt von der Fachpresse reichlich "Vorschußlorbeeren". Das die Motoren der ersten Baureihen (bis ca. 1970) nicht sonderlich standfest waren, war dem Ruf des Autos nicht gerade einträglich. Insgesamt liefen 37.398 Autos vom Band. Audi Museum.
Michael H.

PKW Oldtimer / NSU / Ro 80 (1967-77)

2231 1024x768 Px, 28.08.2010

DKW  Schwebeklasse  Limousine. 1934 -1937. Das hier abgebildete Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1936. Von der  Schwebeklasse , dessen Vorder- und Hinterachse an einer hochliegenden Querfeder befestigt waren, wurden ca. 6.000 Autos gebaut. Der V4 Zweitaktmotor mit Ladepumpen, leistete 32 PS und beschleunigte den Wagen auf maximal 95 km/h. Audi Museum Ingolstadt.
DKW "Schwebeklasse" Limousine. 1934 -1937. Das hier abgebildete Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1936. Von der "Schwebeklasse", dessen Vorder- und Hinterachse an einer hochliegenden Querfeder befestigt waren, wurden ca. 6.000 Autos gebaut. Der V4 Zweitaktmotor mit Ladepumpen, leistete 32 PS und beschleunigte den Wagen auf maximal 95 km/h. Audi Museum Ingolstadt.
Michael H.

PKW Oldtimer / DKW / Sonstige

3036 1024x768 Px, 24.08.2010

Audi 920 Limousine. Von 1938-1940 wurden 1.281 Autos dieses Typs gebaut. Das gezeigt Auto ist von 1939 und befand sich bis 1998 in erster Hand im Familienbesitz und ist unrestauriert. Das Fahrzeug war gemäß Kennzeichen im Bezirk Stuttgart zugelassen. Da bei diesem Auto das Fahrwerk des Wanderer W23 verwendet wurde, hat dieser Audi Heckantrieb. Ein solches Auto kostete 1939 7.800 Reichsmark. Audi Museum Ingolstadt.
Audi 920 Limousine. Von 1938-1940 wurden 1.281 Autos dieses Typs gebaut. Das gezeigt Auto ist von 1939 und befand sich bis 1998 in erster Hand im Familienbesitz und ist unrestauriert. Das Fahrzeug war gemäß Kennzeichen im Bezirk Stuttgart zugelassen. Da bei diesem Auto das Fahrwerk des Wanderer W23 verwendet wurde, hat dieser Audi Heckantrieb. Ein solches Auto kostete 1939 7.800 Reichsmark. Audi Museum Ingolstadt.
Michael H.

PKW Oldtimer / Audi / Sonstige

3155 1024x768 Px, 24.08.2010

AMC Eagle Kombi. 1980-1988. Der Eaglewurde in verschiedenen Karosserievarianten insgesamt 191.709 mal produziert. Bei fast allen Autos kam der 4.2l 6-Zylindermotor mit 118 PS zum Einsatz. Oldtimertreffen auf Zollverein
AMC Eagle Kombi. 1980-1988. Der Eaglewurde in verschiedenen Karosserievarianten insgesamt 191.709 mal produziert. Bei fast allen Autos kam der 4.2l 6-Zylindermotor mit 118 PS zum Einsatz. Oldtimertreffen auf Zollverein
Michael H.

PKW Oldtimer / AMC / Sonstige

1540 1024x768 Px, 01.08.2010

Bitter Diplomat CD. Erich Bitter ließ dieses schicke, viersitzige Coupe bei Baur in Stuttgart produzieren. Die Technik dieses 395 mal gebauten Autos stammte von Opel. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein.
Bitter Diplomat CD. Erich Bitter ließ dieses schicke, viersitzige Coupe bei Baur in Stuttgart produzieren. Die Technik dieses 395 mal gebauten Autos stammte von Opel. Oldtimertreffen Kokerei Zollverein.
Michael H.

PKW Oldtimer / Bitter / Alle

1963 1024x768 Px, 01.08.2010

Wären da nicht die Rücklichter am Zündapp Janus, könnte dies auch die Front des Autos sein. Hier ist der Zugang zum rückwärtigen Sitzabteil, einen Kofferraum hat das Auto nicht. Dafür einen Mittelmotor zwischen den Sitzen.
Wären da nicht die Rücklichter am Zündapp Janus, könnte dies auch die Front des Autos sein. Hier ist der Zugang zum rückwärtigen Sitzabteil, einen Kofferraum hat das Auto nicht. Dafür einen Mittelmotor zwischen den Sitzen.
Pat_42

PKW Oldtimer / Zündapp / Janus

2543 1024x768 Px, 21.06.2010

O.S.C.A. MT4 2DA von 1954. Es handelt sich um das Exfahrzeug von Marquis Alfonso de Portago, der 1957 mit einem Ferrari bei der Mille Miglia tödlich verunglückte. Der Wagen ist mit einem 1.490 cm³ 4-Zylindermotor mit ca. 120 PS motorisiert. Von dem Modell wurden ca. 80 Autos in verschiedenen Karosserievarianten gebaut. Dieses Auto ist zum  Schnäppchenpreis von ¤ 890.000,00 zu haben. Meilenwerk Düsseldorf.
O.S.C.A. MT4 2DA von 1954. Es handelt sich um das Exfahrzeug von Marquis Alfonso de Portago, der 1957 mit einem Ferrari bei der Mille Miglia tödlich verunglückte. Der Wagen ist mit einem 1.490 cm³ 4-Zylindermotor mit ca. 120 PS motorisiert. Von dem Modell wurden ca. 80 Autos in verschiedenen Karosserievarianten gebaut. Dieses Auto ist zum "Schnäppchenpreis von ¤ 890.000,00 zu haben. Meilenwerk Düsseldorf.
Michael H.

PKW Oldtimer / Sonstige / Sonstige

1918 1024x768 Px, 20.06.2010

Citroen AX. So langsam wird der AX in unserem Straßenbild selten, obwohl in den Jahren 1986-1998 über 2.4 Mio. Autos vom Band liefen. Hier ist ein Sondermodell Nizza abgelichtet. Ein Fahrzeug vor dem Facelift von 1991.
Oldtimertreffen an der  Alten Dreherei  in Mülheim/Ruhr.
Citroen AX. So langsam wird der AX in unserem Straßenbild selten, obwohl in den Jahren 1986-1998 über 2.4 Mio. Autos vom Band liefen. Hier ist ein Sondermodell Nizza abgelichtet. Ein Fahrzeug vor dem Facelift von 1991. Oldtimertreffen an der "Alten Dreherei" in Mülheim/Ruhr.
Michael H.

PKW Oldtimer / Citroen / AX

2426 1024x768 Px, 12.06.2010

Roadster Austin Seven aus dem Kreis Potsdam-Mark bei der Oldtimer-Rally, Wohlenberg 01.05.2010.
Der Seven war eines der populärsten Autos seiner Zeit. In Deutschland wurde das Auto von der Firma Dixi in Lizenz produziert. Dixi wurde später von BMW übernommen. Deswegen spricht man bei den deutschen Fahrzeugen auch häufig vom BMW-Dixi.
Roadster Austin Seven aus dem Kreis Potsdam-Mark bei der Oldtimer-Rally, Wohlenberg 01.05.2010. Der Seven war eines der populärsten Autos seiner Zeit. In Deutschland wurde das Auto von der Firma Dixi in Lizenz produziert. Dixi wurde später von BMW übernommen. Deswegen spricht man bei den deutschen Fahrzeugen auch häufig vom BMW-Dixi.
Manfred Hellmann

PKW Oldtimer / Austin Motor Company / Sonstige

1504  2 800x600 Px, 23.05.2010

Lamborghini Countach LP 500 S (auch 5000S genannt). Von 1985 - 1988 entstanden 632 Autos. Einer davon stand im Juli 2009 im Düsseldorfer Meilenwerk zum Verkauf.
Lamborghini Countach LP 500 S (auch 5000S genannt). Von 1985 - 1988 entstanden 632 Autos. Einer davon stand im Juli 2009 im Düsseldorfer Meilenwerk zum Verkauf.
Michael H.

PKW / Lamborghini / Countach

2797 1024x768 Px, 08.05.2010

Als bei der Firma Audi noch Autos gebaut wurden, bei denen keine Raumlenkerachsen herausfielen und Spoiler gebraucht wurden, damit die Büchse auf der Straße bleibt. AUDI 100
Als bei der Firma Audi noch Autos gebaut wurden, bei denen keine Raumlenkerachsen herausfielen und Spoiler gebraucht wurden, damit die Büchse auf der Straße bleibt. AUDI 100
Andreas Strobel

PKW Oldtimer / Audi / 100/200

1040 1024x680 Px, 29.04.2010

NSU Sportprinz. 1959-1967. Der Wagen wurde von Bertone gezeichnet. Die ersten 2.715 Autos wurden auch bei Bertone gebaut. Später übernahm diese Aufgabe das Karosseriewerk Drauz in Heilbronn. Historicar am 21.10.2007.
NSU Sportprinz. 1959-1967. Der Wagen wurde von Bertone gezeichnet. Die ersten 2.715 Autos wurden auch bei Bertone gebaut. Später übernahm diese Aufgabe das Karosseriewerk Drauz in Heilbronn. Historicar am 21.10.2007.
Michael H.

PKW Oldtimer / NSU / Sport-Prinz (1958-67)

3268 1024x768 Px, 27.03.2010

Skoda S 110 R Coupé - hergestellt in der Tschechoslowakei, eines der wenigen Autos auf DDR-Straßen mit sportlichem Design - fotografiert am 09.08.2008 beim1. Oldtimer-Treffen in Lübben OT Neuendorf / Landkreis Dahme-Spreewald - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Skoda S 110 R Coupé - hergestellt in der Tschechoslowakei, eines der wenigen Autos auf DDR-Straßen mit sportlichem Design - fotografiert am 09.08.2008 beim1. Oldtimer-Treffen in Lübben OT Neuendorf / Landkreis Dahme-Spreewald - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Kunkel

PKW Oldtimer / Skoda / 100 / 110 / 120 S (1969-76)

6031 1024x768 Px, 26.03.2010

Bentley Eight - Baujahr 1986, Großbritannien - V8-Frontmotor, 6,7 Liter Hubraum, 148 kW (obwohl man bei solchen Autos damals nicht über Leistung sprach, sehr schönes Fahrzeug, welches von einem älteren Herren liebevoll gepflegt wird - fotografiert am 29.09.2007 zu den British Car Classics auf Schloss Hubertushöhe in Storkow (Storkower See) - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Bentley Eight - Baujahr 1986, Großbritannien - V8-Frontmotor, 6,7 Liter Hubraum, 148 kW (obwohl man bei solchen Autos damals nicht über Leistung sprach, sehr schönes Fahrzeug, welches von einem älteren Herren liebevoll gepflegt wird - fotografiert am 29.09.2007 zu den British Car Classics auf Schloss Hubertushöhe in Storkow (Storkower See) - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Kunkel

PKW Oldtimer / Bentley / Eight

1240 1024x768 Px, 21.03.2010

Bentley Eight - Baujahr 1986, Großbritannien - V8-Frontmotor, 6,7 Liter Hubraum, 148 kW (obwohl man bei solchen Autos damals nicht über Leistung sprach, sehr schönes Fahrzeug, welches von einem älteren Herren liebevoll gepflegt wird - fotografiert am 29.09.2007 zu den British Car Classics auf Schloss Hubertushöhe in Storkow (Storkower See) - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Bentley Eight - Baujahr 1986, Großbritannien - V8-Frontmotor, 6,7 Liter Hubraum, 148 kW (obwohl man bei solchen Autos damals nicht über Leistung sprach, sehr schönes Fahrzeug, welches von einem älteren Herren liebevoll gepflegt wird - fotografiert am 29.09.2007 zu den British Car Classics auf Schloss Hubertushöhe in Storkow (Storkower See) - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Kunkel

PKW Oldtimer / Bentley / Eight

1820 1024x768 Px, 21.03.2010

Stutz Bearcat II Convertible. Es wurden nur 12 Autos bis 1992 produziert.
Juni 2008 im Meilenwerk Düsseldorf.
Stutz Bearcat II Convertible. Es wurden nur 12 Autos bis 1992 produziert. Juni 2008 im Meilenwerk Düsseldorf.
Michael H.

So ein Dodge m37 ist auch in diesem Film zu sehen.Tarragona  Paradies in Flammen.Zweiteiliges TV-Katastrophendrama nach Tatsachen. 1978 verwandelte sich ein spanischer Campingplatzin ein Inferno, in dem 215 Menschen starben, darunter viele Deutsche
Ausgebrannte Autos, verkohlte Leichen, schreiende Verletzte: Nach der Explosion eines Gas-Lasters wirkt der spanische Campingplatz  Las Are­cales  im Juli 1978 wie ein Kriegsschauplatz. Dietmar (Tim Bergmann) sucht in den Trümmern nach Ziehsohn Timmy, Ex-Soldat Walter (Hanns Zischler) organisiert den Verletztentransport. Aus Deutschland reisen die zerstrittenen Väter Hans (Roeland Wiesnekker) und Martin (Herbert Knaup) an, um Sohn und Tochter zu suchen…Nach dem prallen 70er-Sittengemälde von Teil eins fällt die emotionale Fort­set­zung etwas ab. Dennoch bietet sie mehr Spannung und Verve als viele ähnliche Katastrophendramen.
So ein Dodge m37 ist auch in diesem Film zu sehen.Tarragona Paradies in Flammen.Zweiteiliges TV-Katastrophendrama nach Tatsachen. 1978 verwandelte sich ein spanischer Campingplatzin ein Inferno, in dem 215 Menschen starben, darunter viele Deutsche Ausgebrannte Autos, verkohlte Leichen, schreiende Verletzte: Nach der Explosion eines Gas-Lasters wirkt der spanische Campingplatz "Las Are­cales" im Juli 1978 wie ein Kriegsschauplatz. Dietmar (Tim Bergmann) sucht in den Trümmern nach Ziehsohn Timmy, Ex-Soldat Walter (Hanns Zischler) organisiert den Verletztentransport. Aus Deutschland reisen die zerstrittenen Väter Hans (Roeland Wiesnekker) und Martin (Herbert Knaup) an, um Sohn und Tochter zu suchen…Nach dem prallen 70er-Sittengemälde von Teil eins fällt die emotionale Fort­set­zung etwas ab. Dennoch bietet sie mehr Spannung und Verve als viele ähnliche Katastrophendramen.
Herbert Meyer-Sibbersen

Militärfahrzeuge / USA / LKW, LKW Oldtimer / Dodge / Alle

3057 640x480 Px, 10.07.2009

Mercedes-Autotransporter am 22.Mai 2009 brachte japanische Autos in ein Autohaus in Bergen/Rügen.
Mercedes-Autotransporter am 22.Mai 2009 brachte japanische Autos in ein Autohaus in Bergen/Rügen.
Mirko Schmidt

LKW / Mercedes-Benz / Autotransporter

2890 800x600 Px, 25.05.2009

Neue japanische Autos brachte dieser holländische Mercedes-LKW am 21.Januar 2009 in einem Autohaus in Bergen/Rügen.
Neue japanische Autos brachte dieser holländische Mercedes-LKW am 21.Januar 2009 in einem Autohaus in Bergen/Rügen.
Mirko Schmidt

LKW / Mercedes-Benz / Autotransporter

3124 800x600 Px, 28.03.2009

>>Ein Gespenst geht um in Europa, dass Gespenst einer Invasion. Einer Ivasion aus Lärm und Blech aus Dieselrus und verstopften Straßen. Eine Lavine rollt auf uns zu für die wir alle mitverandwortlich sind. Seit dem 1.Mai 2004 hat die Europäische Union 10 neue Mitglieder. Gleich Reihenweise verlagern Westeuropäische Konzerne ihre Produktion in die neuen Länder des Ostens. Ob Schrauben, Autos oder Bier produziert wird längst in Rumänien, Polen oder Litauen. Und was produziert wird wird auch transportiert. Nach der EU-Erweiterung hat sich der LKW-Verkehr nahezu verdoppelt. Durch den dramatische Preisverfall kostet eine Ladung Torf von Litauen nach Spanien keine 1500 Euro mehr... Die Gier der Kunden nach billigen Produkten lässt die Arbeitsplätze nach Osteuropa verlagern und die Transportwege immer länger werden... Unsere Gesellschaft bezahlt einen hohen Preis für die Gier nach Geschwindigkeit und ständiger Verfügbarkeit. Zubetonierte Landschaften, Luftverschmutzung und unaufhörlicher Lärm sind die Begleiterscheinungen des Lkw-Transportes. Doch die ersten Opfer des Systems sind die Fahrer selbst...<<
(Text aus einer Doku - passt irgentwie zum Bild oder nicht?)
>>Ein Gespenst geht um in Europa, dass Gespenst einer Invasion. Einer Ivasion aus Lärm und Blech aus Dieselrus und verstopften Straßen. Eine Lavine rollt auf uns zu für die wir alle mitverandwortlich sind. Seit dem 1.Mai 2004 hat die Europäische Union 10 neue Mitglieder. Gleich Reihenweise verlagern Westeuropäische Konzerne ihre Produktion in die neuen Länder des Ostens. Ob Schrauben, Autos oder Bier produziert wird längst in Rumänien, Polen oder Litauen. Und was produziert wird wird auch transportiert. Nach der EU-Erweiterung hat sich der LKW-Verkehr nahezu verdoppelt. Durch den dramatische Preisverfall kostet eine Ladung Torf von Litauen nach Spanien keine 1500 Euro mehr... Die Gier der Kunden nach billigen Produkten lässt die Arbeitsplätze nach Osteuropa verlagern und die Transportwege immer länger werden... Unsere Gesellschaft bezahlt einen hohen Preis für die Gier nach Geschwindigkeit und ständiger Verfügbarkeit. Zubetonierte Landschaften, Luftverschmutzung und unaufhörlicher Lärm sind die Begleiterscheinungen des Lkw-Transportes. Doch die ersten Opfer des Systems sind die Fahrer selbst...<< (Text aus einer Doku - passt irgentwie zum Bild oder nicht?)
Florian Böttcher

LKW / Volvo / Sattelzüge

1635  2 800x534 Px, 17.03.2009

<<  vorherige Seite  4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.