fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

LG-H815

5 Bilder
oBike-Leihrad in Berlin. Der Leihradanbieter aus Singapur will in Deutschland Fuß fassen. In München führte dies schon zu Fahrradbergen in Grünanlagen; in Berlin sieht man die Räder seit einigen Wochen vereinzelt.

Sie sind deutlich einfacher als die der etablierten Anbieter Nextbike und Call a Bike (in Berlin: Lidl Bike), sie verfügen über keine Gangschaltung, rudimentäre Schutzbleche und eher einfache Bauteile. Die Fahrt ist mit 1€/30 Minuten preiswert, zudem werden echte Flatrate-Tarife angeboten.

Am Bhf. Ostkreuz, 10.12.2017
oBike-Leihrad in Berlin. Der Leihradanbieter aus Singapur will in Deutschland Fuß fassen. In München führte dies schon zu Fahrradbergen in Grünanlagen; in Berlin sieht man die Räder seit einigen Wochen vereinzelt. Sie sind deutlich einfacher als die der etablierten Anbieter Nextbike und Call a Bike (in Berlin: Lidl Bike), sie verfügen über keine Gangschaltung, rudimentäre Schutzbleche und eher einfache Bauteile. Die Fahrt ist mit 1€/30 Minuten preiswert, zudem werden echte Flatrate-Tarife angeboten. Am Bhf. Ostkreuz, 10.12.2017
Thomas Wendt

Fahrräder / Mieträder / O Bike (Berlin)

184 1200x675 Px, 10.12.2017

Lidl-Bike Berlin an der Rückgabezone S-Bhf. Ostkreuz / Simplonstraße. Die Räder sind neuwertig, verfügen über eine Nabenschaltung, Scheibenbremsen und LED-Beleuchtung. An der Sattelstütze ist ein Zentimetermaß angebracht, so dass regelmäßige Nutzer sofort ihre Einstellung finden. 

Enttäuschend für mich: Schon die letzte Generation der Call-a-Bike-Räder war überraschend schwergängig, und das gleiche gilt nun für die Lidl-Bikes. Das Rollverhalten ist gut, man hab aber deutlich das Gefühl, dass beim Antreten Kraft verlorengeht. Der Grund ist mir nicht bekannt, solche Probleme hatte ich auch nie mit irgendeinem anderen Rad.

12.3.2017, Station Berlin Ostkreuz / Simplonstraße
Lidl-Bike Berlin an der Rückgabezone S-Bhf. Ostkreuz / Simplonstraße. Die Räder sind neuwertig, verfügen über eine Nabenschaltung, Scheibenbremsen und LED-Beleuchtung. An der Sattelstütze ist ein Zentimetermaß angebracht, so dass regelmäßige Nutzer sofort ihre Einstellung finden. Enttäuschend für mich: Schon die letzte Generation der Call-a-Bike-Räder war überraschend schwergängig, und das gleiche gilt nun für die Lidl-Bikes. Das Rollverhalten ist gut, man hab aber deutlich das Gefühl, dass beim Antreten Kraft verlorengeht. Der Grund ist mir nicht bekannt, solche Probleme hatte ich auch nie mit irgendeinem anderen Rad. 12.3.2017, Station Berlin Ostkreuz / Simplonstraße
Thomas Wendt

Fahrräder / Mieträder / LIDL-BIKE Berlin

216 1200x675 Px, 24.03.2017

Lidl-Bike Berlin: Der erste neue Mietrad-Großanbieter in Berlin ist fast der alte. Nachdem die Stadt Berlin die Zusammenarbeit mit dem Anbieter Call-a-Bike gekündigt hat, hat dieser mit dem Discounter Lidl einen Sponsor gefunden und 3.500 Räder in Berlin verteilt. Diese sind nicht mehr stationsgebunden, allerdings bringt die Rückgabe an  virtuellen Stationen  wie hier dem S-Bahnhof Ostkreuz eine kleine Preisersparnis. Rückgabe ist nur innerhalb des S-Bahn-Rings möglich.

In einigen Wochen kommt der Leipziger Anbieter Nextbike hinzu, der mit der Stadt zusammen ein stationsgebundenes System aufbauen wird, das voraussichtlich nicht nur auf den Innenring beschränkt ist.

12.3.2017, Berlin Ostkreuz
Lidl-Bike Berlin: Der erste neue Mietrad-Großanbieter in Berlin ist fast der alte. Nachdem die Stadt Berlin die Zusammenarbeit mit dem Anbieter Call-a-Bike gekündigt hat, hat dieser mit dem Discounter Lidl einen Sponsor gefunden und 3.500 Räder in Berlin verteilt. Diese sind nicht mehr stationsgebunden, allerdings bringt die Rückgabe an "virtuellen Stationen" wie hier dem S-Bahnhof Ostkreuz eine kleine Preisersparnis. Rückgabe ist nur innerhalb des S-Bahn-Rings möglich. In einigen Wochen kommt der Leipziger Anbieter Nextbike hinzu, der mit der Stadt zusammen ein stationsgebundenes System aufbauen wird, das voraussichtlich nicht nur auf den Innenring beschränkt ist. 12.3.2017, Berlin Ostkreuz
Thomas Wendt

Fahrräder / Mieträder / LIDL-BIKE Berlin

192 1200x675 Px, 24.03.2017

Nextbike Berlin - die neuen Räder in Berlin verfügen über eine 3-Gang-Schaltung (Schimano Nexus), Scheibenbremsen - kein Rücktritt, LED-Beleuchtung und einen verstellbaren Sattel. Ab Früjahr 2017 wird das Netz in Berlin aufgebaut, erst dann sind die Räder ausleihbar. 12.12.2016, Bahnhof Lichtenberg, Berlin
Nextbike Berlin - die neuen Räder in Berlin verfügen über eine 3-Gang-Schaltung (Schimano Nexus), Scheibenbremsen - kein Rücktritt, LED-Beleuchtung und einen verstellbaren Sattel. Ab Früjahr 2017 wird das Netz in Berlin aufgebaut, erst dann sind die Räder ausleihbar. 12.12.2016, Bahnhof Lichtenberg, Berlin
Thomas Wendt

Fahrräder / Mieträder / Nextbike Berlin

235 1200x675 Px, 13.12.2016

Mieträder in Berlin. Der Berliner Senat hat die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Anbieter Call-a-Bike (Deutsche Bahn) aufgekündigt und arbeitet künftig mit dem Leipziger Unternehmen nextbike zusammen, das sich in einer Ausschreibung behaupten konnte. nextbike will 5.000 Mieträder an 700 Stationen anbieten; das inzwischen eingestellte Call-a-Bike kam gerade mal auf 1.500 Räder an 150 Stationen.

Während im Winter 2016 / 2017 nun überhaupt kein Mietradsystem in Berlin existiert, wird es ab Frühjahr 2017 sogar zwei geben. Denn neben dem vom Senat geförderten nextbike kommt auch Call-a-Bike mit 3.500 Rädern wieder, allerdings nicht mehr stationsgebunden und unter dem Namen  Lidl-Bike .

Der neue Senat will verkehrspolitisch wieder stärker auf den Radverkehr eingehen, gleichzeitig wirbt eine Initiative aggressiv für einen Fahrrad-Volksentscheid, so dass wohl einige Änderungen auf den Straßen anstehen.

Im Bild zu sehen ist eine Verleihstation, die bisher nur für einen kleinen Kreis angemeldeter Testkunden nutzbar ist. Die Räder dürften dabei denen entsprechen, die ab dem nächsten Jahr zur Verfügung stehen - eine etwas genauere Beschreibung habe ich im vorherigen Bild geliefert.

12.12.2016, Bahnhof Lichtenberg, Berlin
Mieträder in Berlin. Der Berliner Senat hat die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Anbieter Call-a-Bike (Deutsche Bahn) aufgekündigt und arbeitet künftig mit dem Leipziger Unternehmen nextbike zusammen, das sich in einer Ausschreibung behaupten konnte. nextbike will 5.000 Mieträder an 700 Stationen anbieten; das inzwischen eingestellte Call-a-Bike kam gerade mal auf 1.500 Räder an 150 Stationen. Während im Winter 2016 / 2017 nun überhaupt kein Mietradsystem in Berlin existiert, wird es ab Frühjahr 2017 sogar zwei geben. Denn neben dem vom Senat geförderten nextbike kommt auch Call-a-Bike mit 3.500 Rädern wieder, allerdings nicht mehr stationsgebunden und unter dem Namen "Lidl-Bike". Der neue Senat will verkehrspolitisch wieder stärker auf den Radverkehr eingehen, gleichzeitig wirbt eine Initiative aggressiv für einen Fahrrad-Volksentscheid, so dass wohl einige Änderungen auf den Straßen anstehen. Im Bild zu sehen ist eine Verleihstation, die bisher nur für einen kleinen Kreis angemeldeter Testkunden nutzbar ist. Die Räder dürften dabei denen entsprechen, die ab dem nächsten Jahr zur Verfügung stehen - eine etwas genauere Beschreibung habe ich im vorherigen Bild geliefert. 12.12.2016, Bahnhof Lichtenberg, Berlin
Thomas Wendt

Fahrräder / Mieträder / Nextbike Berlin

215 1200x997 Px, 13.12.2016





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.