fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Ein Lamborghini Miura P 400 S war Anfang Dezember 2014 im Auto- und Technikmuseum Sinsheim ausgestellt.

(ID 169706)



Ein Lamborghini Miura P 400 S war Anfang Dezember 2014 im Auto- und Technikmuseum Sinsheim ausgestellt.

Ein Lamborghini Miura P 400 S war Anfang Dezember 2014 im Auto- und Technikmuseum Sinsheim ausgestellt.

Christian Bremer cbpics.de 18.12.2020, 43 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: NIKON CORPORATION NIKON D7100, Datum 2014:12:07 15:39:28, Belichtungsdauer: 10/1000, Blende: 32/10, ISO800, Brennweite: 200/10

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Dieser Lamborghini 350 GT mit der Fahrgestellnummer 0105 wurde am 31. März 1964 von Ferruccio Lamborghini höchst persönlich auf dem Genfer Automobilsalon verkauft. (Auto- und Technikmuseum Sinsheim, Dezember 2014)
Dieser Lamborghini 350 GT mit der Fahrgestellnummer 0105 wurde am 31. März 1964 von Ferruccio Lamborghini höchst persönlich auf dem Genfer Automobilsalon verkauft. (Auto- und Technikmuseum Sinsheim, Dezember 2014)
Christian Bremer

Heckansicht eines Lamborghini 350 GT, gebaut in den Jahren 1965 und 1966. Ferruccio Lamborghini hatte es als Inhaber der Traktorenfabrik Lamborghini Trattici zu Wohlstand gebracht. Nun wollte er den perfekten Sportwagen bauen. Herr Lamborghini begann damit ein modernes Werk in Sant´Agata Bolognese zu bauen. Außerdem sicherte er sich die der Konstrukteure Giotto Bizzarini und Gianpaolo Dall`Ara. Das erste Modell der Marke mit dem Stier im Wappen, wurde im November 1964 auf der Turiner Automobilausstellung präsentiert. Da das neue Werk nicht rechtzeitig fertig wurde, wurden die ersten 350 GT im Traktorenwerk produziert. Der V12-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 3464 cm³ und leistet 270 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 230 km/h angegeben. Essen Motor Show im Dezember 2015.
Heckansicht eines Lamborghini 350 GT, gebaut in den Jahren 1965 und 1966. Ferruccio Lamborghini hatte es als Inhaber der Traktorenfabrik Lamborghini Trattici zu Wohlstand gebracht. Nun wollte er den perfekten Sportwagen bauen. Herr Lamborghini begann damit ein modernes Werk in Sant´Agata Bolognese zu bauen. Außerdem sicherte er sich die der Konstrukteure Giotto Bizzarini und Gianpaolo Dall`Ara. Das erste Modell der Marke mit dem Stier im Wappen, wurde im November 1964 auf der Turiner Automobilausstellung präsentiert. Da das neue Werk nicht rechtzeitig fertig wurde, wurden die ersten 350 GT im Traktorenwerk produziert. Der V12-Motor dieses Autos hat einen Hubraum von 3464 cm³ und leistet 270 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 230 km/h angegeben. Essen Motor Show im Dezember 2015.
Michael H.

Wunderschöner Lamborghini Espada. Foto: Oldtimersektion der Automobil und Tuning Show in Budapest, 2019
Wunderschöner Lamborghini Espada. Foto: Oldtimersektion der Automobil und Tuning Show in Budapest, 2019
B. Mayer

Rückansicht: Lamborghini Espada. Foto: Oldtimersektion der Automobil und Tuning Show in Budapest, 2019
Rückansicht: Lamborghini Espada. Foto: Oldtimersektion der Automobil und Tuning Show in Budapest, 2019
B. Mayer





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.