fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Werbung schalten   Impressum    Autowerkstatt-Katalog

Bild-Kommentare von Reinhard Korsch



1 2 nächste Seite  >>
MAN Race Truck, aufgenommen auf dem Truckfest am 06.09.2015 (zum Bild)

Reinhard Korsch 24.10.2015 19:27
Hallo lieber Motorsport Fan. Tolle Bilder von dieser Veranstaltung. Aber: war das Rennen illegal? Du verschweigst uns den Veranstaltungsort. MfG Reinhard Korsch

B. Mayer 27.10.2015 21:23
Hallo Reinhard.

Danke für deine Interesse. Ich hätte es nie gedacht, dass diese Info so wichtig ist.
Die LKWs haben in Rahmen des ETRC (European Truck Racing Championship) auf dem Hungaroring miteinander gekampft .
Weitere Detais findest du hier: http://www.truckracing.de/truckrace/en/saison2015/index.html

Freundliche Grüsse,
Balint

General Motors Pontiac. Modell Chieftain. Je nach Ausstattung wurden 6- und 8- Zylinder verbaut. Foto:08.06.2014, Oldtimertage Paaren/Glien (zum Bild)

Michael H. 9.6.2014 8:56
Hallo Reinhard,

das ist Chieftain Series 25 (6-Zylinder) oder Serie 27 (8-Zylinder) Coupe des Jahrganges 1954.

Micha

Reinhard Korsch 9.6.2014 10:47
Hallo Michael, danke für die Berichtigung und die Zusatzinfos. Leider hat nicht jeder Aussteller den vom Veranstalter ausgegebenen Infozettel mit den Daten seines Fahrzeugs ausgefüllt. So bleibt mir manchmal nur den Rat von Experten wie Michael H. einzuholen..... Gruß Reinhard

6.Historisches Bergrennen Grainau - Eibsee, 4.-6.Oktober 2013. Lotus Elan. Randlingermotor; 5-Gang-Sportgetriebe; entspricht Alpina A4S Auslieferzustand. Foto:04.10.2013 (zum Bild)

Jürgen Senz 10.10.2013 10:44
Hallo Reinhard
Ein toller Lotus Elan, der sieht bestimmt spitze aus wenn er den auf der Piste ist.
Viele Grüße, Jürgen

Reinhard Korsch 10.10.2013 22:53
Hallo Jürgen, es war mir leider nicht vergönnt die vielen Schmuckstücke an den beiden Renntagen zu sehen. Gruß Reinhard

Nachbau eines Jaguar SS 100 aus dem Jahre 1938. Neue Motorisierung: Vierzylinder Motor mit 2663ccm und 97PS. Das Original war der erste Wagen mit dem Namen Jaguar. Foto:Classic Days Berlin 2013 (zum Bild)

Michael H. 13.6.2013 20:51
Hallo Reinhard,

das ist eher ein Kitcar, das dem SS 100 ähnlich sieht.

Gruß
Micha

Reinhard Korsch 15.6.2013 17:00
Das war detektivische Meisterarbeit! Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht. Ein Oldtimer MIT EINER GRÜNEN PLAKETTE. Asche auf mein Haupt. Gruß Reinhard

Wer kennt diese unbekannte Schönheit? In der Begeisterung über die vielen tollen Oldtimer bei den Classic Day 2013 ist mir das Fabrikat des Wagens durch die Lappen gegangen. Die Emily ist es wohl nicht. (?) Obwohl ich im Internet lernen musste das es auch eine knieende Emily gibt. Wer kann helfen? Foto:Classic Days Berlin 2013 (zum Bild)

Michael H. 15.6.2013 11:17
Hallo Reinhard,

die Kühlerfigur zierte die Cadillac´s ab Mitte der 1930´er Jahre.

Gruß
Micha

Reinhard Korsch 15.6.2013 16:51
Danke Michael für die Hilfe. Ich werde den Suchtext unter dem Bild stehen lassen. Der Ablauf, meine Frage und dann die promte Antwort, sollen Mut machen, auch einmal unbekannte Schätze vorzustellen. Gruß Reinhard

Citroen C6. Baujahre 1928 bis 1932. 6 Zylinder Reihenmotor mit 2442ccm und 45PS. Foto:Classic Days Berlin 2013 (zum Bild)

Michael H. 13.6.2013 21:00
Servus Reinhard,

das ist ein Citroen C6, gebaut von Oktober 1928 - Oktober 1932. Der 6-Zylinderreihenreihenmotor leistet 45 PS aus 2.442 cm³ Hubraum. Es gab auch das baugleiche Modell C4, das mit einem 4-Zylinderreihenmotor mit 1.628 cm³ und 30 PS motorisiert war.

Gruß
Micha

Reinhard Korsch 14.6.2013 21:42
Danke für die Info, Micha. Habe die Daten eingearbeitet. Gruß Reinhard

Oldtimer und Eisenbahn hier in Berlin Nahe Kudamm am 8.6.2013! Der grüne Ford Edsel ist wahrlich ein Schmuckstück. Man sieht ihm seine rund 55 Jahre nicht an. Bei der genauen Typisierung tue ich mich schwer. Ich habe ihn als Ranger eingestuft. Wer genaueres weiß, melde sich bitte. (zum Bild)

Reinhard Korsch 12.6.2013 23:29
Hallo Gerd, bitte berichtige das Datum des Fotos. Gruß Reinhard

Gerd Hahn 13.6.2013 18:21
Es ein Samstag, der 8.6.2013!!!

Simplex; American La France Typ 45. Bauj.1918; 6 Zylinder Reihenmotor mit 14500ccm (!) und 150PS; Gewicht 3500kg. Erstzulassung am 28.Februar 1919 in Johnston, PA. U.S.A. Foto:26.Oldtimertage, Classic Remise Berlin, 11.05.2013 (zum Bild)

Gerd Wiese 16.5.2013 19:18
Respekt vor dem Fahrer, der das Teil überhaupt bewegen kann. Es ist echt beeindruckend.
Gruss GW

Reinhard Korsch 17.5.2013 0:56
Hallo Gerd, ja, 3,5 Tonnen wollen bewegt werden, und das alles ohne Servolenkung. Ich habe einen kleinen Film von "The Beastie" zusammengebastelt. Sobald er freigeschaltet ist kannst du den Fahrer unter anderem beim Einparken beobachten. P.S. Sehr gute Qualität und Animation in deinen Filmen! MfG Reinhard

Gerd Wiese 17.5.2013 10:28
Wunderbar, ich werde auf jeden fall reinschauen, bin schon gespannt auf die Arbeit des Fahrers mit diesem Fahrzeug.

Harley Davidson WLA G 523. Baujahre 1939-44. Motor mit 1200ccm und 33 PS. Die WLA G 523 bringt 263kg auf die Waage. Es wurden ca.88 000 Einheiten für die US Armee gebaut. Foto:Berlin Patrol_13-08-1961 / 13-08-2011, Berlin-Gatow. (zum Bild)

Michael H. 1.9.2011 9:32
Hallo Reinhard,

tolle Aufnahme. Ist eine WLA G 523 gebaut von 1939 - 1944. 1200 cm³ mit 33 PS. Die 263 kg schwere Maschine wurde in ca. 88.000 Einheiten für die US Army produziert.

Gruß
Micha

Reinhard Korsch 1.9.2011 21:24
Danke Michael für die vielen detaillierten Infos zu meinen Bildern. Ich habe sie gerne in die Bildunterschriften eingefügt. MfG Reinhard

Jaguar XK 140 FHC (Fixed Head Coupe); Bauj.1955. Foto: 1.ADAC Rallye Avus Classic, 08.07.2011 (zum Bild)

Michael H. 10.7.2011 12:37
Hallo Reinhard,
FHC ist richtig. Allerdings ist das ein XK 140. 1954 - 1957.
Das kann man an den vorderen Blinkern erkennen.

Gruß aus MH
Micha

Reinhard Korsch 10.7.2011 16:53
Danke Micha. Habe meine Bildunterschrift berichtigt. MfG Reinhard

AMILCAR CGS (1924??). Auto aus Frankreich. Foto: 8.5.2010; Meilenwerk Berlin (zum Bild)

Michael H. 15.5.2010 4:50
Hallo Reinhard,

tolles Bild. Genau ist es ein Amilcar CGS (kein Almicar). Amilcar stellte renntaugliche Kleinwagen her. 1939 wurde die Produktion eingestellt. In den Produktionsanlagen wurden später Hotchkiss Lastwagen montiert.

Liebe Grüße aus MH
Michael

Reinhard Korsch 15.5.2010 16:13
Hallo Michael, danke für die Richtigstellung. Das kommt vom vielen Werbefernsehen, Almi...ha,ha. Gruß aus Berlin, Reinhard

Barkas B 1000 KK. VEB Barkas Werke Karl-Marx-Stadt. Baujahr 1988. Der Motor hat 46PS aus 992ccm. MotorWelt Berlin, 20.02.2009 (zum Bild)

Mike Kuhrmann 19.3.2009 7:58
Da hat mann sich bestimmt verschrieben, der B 1000 Motor hatte 46 PS (beim Trabant waren es 26 PS)!

Reinhard Korsch 19.3.2009 16:51
Das war mein Fehler, Mike. Es müssen 46 PS sein. Danke.

Andre Gläßer 19.3.2009 22:06
BARKAS und Wartburg 353 hatten denselben Motor mit 50PS.
Die 900m³ Motoren hatten 45PS und die 1000m³ Motoren hatten 50PS.

Hier ein Hispano Souza (ich hoffe ich hab´s richtig geschrieben) im Automobilmuseum Laganland in der Nähe von Ljungby(Schweden). (zum Bild)

Reinhard Korsch 20.5.2008 0:16
Hallo Andreas, Hispano Suiza wäre richtig. MfG Reinhard

Reinhard Korsch 20.5.2008 0:16
Hallo Andreas, Hispano Suiza wäre richtig. MfG Reinhard

Reinhard Korsch 20.5.2008 0:17
Hallo Andreas, Hispano Suiza wäre richtig. MfG Reinhard

Reinhard Korsch 20.5.2008 0:20
Entschuldigung!!! Da ist etwas mit meinem Browser schief gegangen. Ein Kommentar hätte gereicht. Reinhard

Wer kann helfen? Dummerweise habe ich auf dem Messestand keine Details zu diesem Fahrzeug erfragt. "MotoWelt", Messe für Autos-Tuning-Oldtimer in Berlin. Foto: 24.02.2008 **** Nachtrag vom 19.05.2008: Habe spannende Infos zu dem Fahrzeug erhalten. Bitte in den Kommentaren nachlesen! **** (zum Bild)

Frank Kropp 3.3.2008 19:02
Wenn es das Einzelst�ck ist, was mal bei ebay zu haben war, ist es ein Eigenumbau nachempfunden des SPW 152 (" Eisenschwein" ).
Er ist schon �fter auf Traditionsausstellungen zusehen gewesen, wo es um NVA-Fahrzeuge ging.
Ich finde ein gelungenes St�ck, komm erst mal auf diese Idee.

Gru� Frank

Frank Kropp 3.3.2008 19:07
Das ganze nat�rlich auf Trabbi-Basis!

Reinhard Korsch 4.3.2008 16:00
Hallo Frank, wenn ich mich zurück erinnere, wunderte ich mich in der Ausstellung schon über das doch reichlich dünne Blech welches die Soldaten schützen sollte. Ich dachte noch an die Zeit des Kalten Kriegs zurück wo beide Seiten wohl ab und zu kräftig geblöfft hatten. Danke für deine Info. MfG Reinhard

Reinhard Korsch 4.3.2008 19:04
Das war kein Bluff von mir sondern ein Schreibfehler. Reinhard

Reinhard Korsch 19.5.2008 21:02
Hallo Frank, mein Ruf nach Hilfe zu Details zu diesem Fahrzeug hatte Erfolg gehabt. Ich erhielt von einem Bildbetrachter wertvolle Hinweise. Er selbst ist Besitzer eines solchen Fahrzeugs, verfügt über Originale Papiere und hat die Geschichte des (der?) Fahrzeug(e)s recherchiert.
Hier nun der Extrakt aus dem Briefwechsel. Wie du schon richtig sagtest handelt es sich um ein SPW 152, Ausstattung NVA, Nachbau im Maßstab 1:2.
Es wurden wohl zwei Fahrzeuge gebaut. Das erste Fahrzeug entstand 1972 im Ifa Karosseriewerk Halle. Das zweite baugleiche Fahrzeug wurde 1979 vom Kraftfahrzeuginstandsetzungswerk (KIW) Halle, Betriebsteil Holzplatz, gefertigt. Beide Autos gehörten der Stadt Halle/Saale und waren stationiert im Pionierhaus Peißnitzinsel in Halle.
Sie dienten der vormilitärischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Das Getriebe ist modifiziert. Der 3. und 4. Gang sind entfernt worden. Auf dem Beifahrerplatz ist eine zweite Pedalgarnitur für den erwachsenen Ausbilder eingebaut. Beide Panzer wurden aufpoliert zu den Paraden am 1.Mai in Halle gezeigt. Eines der oben beschriebenen Fahrzeuge ist im Besitz meines Informanten.
Das zweite Fahrzeug kam in den Besitz des Rennfahrers Joachim Winkelhock, wurde als Hippi-Auto bunt gestrichen, in Stuttgart gefahren und warscheinlich 1993 verschrottet.
Nun gibt das in Berlin ausgestellte Fahrzeug Rätsel auf.
Wurde zu DDR Zeiten ein drittes Fahrzeug für einen anderen Nutzer gabaut?
Ist das Fahrzeug von Joachim Winkelhock wirklich verschrottet worden?
Handelt es sich um einen nach der Wende entstandenen Nachbau?
Der Oldtimer Liebhaber von dem ich diese Details habe, ist natürlich an der Geschichte dieses " Berliner Wagens" stark interessiert. Er versucht einen Kontakt zu der Standleitung der Berliner Ausstellung herzustellen. Über das Ergebniss der Recherche werde ich gerne berichten.
MfG Reinhard

Winfried Schulz 23.5.2008 0:01
habe selbst praktische fahrerlebnisse mit solch einem trabant
spw 152 2006 / 2007 erleben dürfen .wenn sie an details des fahrzeuges und der fahrpraxis interesse haben , bin ich gern bereit , über meine erfahrungen mit diesem Trabbi zu sprechen .
Mfg
Winfried Schulz
39126 Magdeburg

NSU TT von 1971. 4-Zylinder Motor mit 1200ccm. Die Oldteimer Show, Paaren im Glien, 10.05.2008 (zum Bild)

Ulrich Metzner 19.5.2008 0:14
Das Auto hatte stolze 65 PS, Doppelvergaser, einen sportlichen Sound, oft eine aufgestellte Heckklappe wegen der Hitzeentwicklung des luftgekühlten Motors, dazu einen Ölkühler und war ziemlich schnell: mein Rekord auf Landstraßen war 180 km/h. Mein Bruder hatte nämlich damals ein knallrotes Exemplar und ich durfte gelegentlich als frischgebackener Führerscheinbesitzer eine Runde drehen. Es waren immer sehr schnelle Runden, weil es auf den Landstraßen noch keine Beschränkung auf 100 km/h gab.

Reinhard Korsch 19.5.2008 0:32
Hallo Ulrich, danke für die Anmerkungen aus der Jugend. Natürlich hatte auch der abgelichtete TT die Motorhaube aufgestellt.... Gruß Reinhard

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.