fahrzeugbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum    Autowerkstatt-Katalog

Kommentare zu Bildern von Reinhard Korsch



1 2 3 4 nächste Seite  >>
Hotchkiss M201. Baujahr 1964. 4-Zylinder Ottomotor mit 2199ccm und 60PS (44kW). Vmax 95km/h. +++ Der Hotchkiss gehört zu den französischen Militärfahrzeugen. Kategorie beantragt. +++ Foto: Classic Days Berlin, 18. Juni 2017. (zum Bild)

Marko 1.7.2017 17:44
Hallo, wenn dies tatsächlich ein Hotchkiss ist ( französischer Lizenznachbau des Willys MB Jeep), dann gehört er trotz U.S. -Markierungen (weiße Sterne) nicht unter Militärfahrzeuge USA sondern Frankreich. In der US- Armee wurde er unter dieser Bezeichnung nicht geführt, zudem nutzten die US-Streitkräfte keine Lizenznachbauten, wenn die Originale US-amerikanischen Ursprungs sind/waren. MfG

Reinhard Korsch 1.7.2017 20:32
Hallo Marko, das Fahrzeug ist ein französischer Hotchkiss. Bei den französischen Militärfahrzeugen fehlt aber noch die geeignete Kategorie. Die habe ich beantragt. Danke für das aufmerksame Lesen der Bildunterschriften. Macht immer viel Arbeit. Gefällt mir aber besser als die 08/15 Untertitel... Gruß Reinhard

FORD F-100 in der Bauform Panel-Van. Baujahr 1952. V8 Motor mit 239cui (3916ccm) und 100PS (75kW9. Foto: Classic Days Berlin, 18. Juni 2017. (zum Bild)

Michael H. 1.7.2017 15:24
Hallo Reinhard,
das ist ein 1952´er Modell. Allerdings kein Pickup (Die haben eine offene Ladefläche), sondern ein F100 Panel-Van.

Gruß aus MH
Micha

Reinhard Korsch 1.7.2017 19:58
Hallo Michael, danke für deine Anmerkungen. Ich
habe sie eingearbeitet. Bei den Classic Days auf dem Ku´Damm in Berlin hatten es die Aussteller leider nicht so genau genommen. Es fehlten vielfach nützliche Hinweise für die Besucher. Ich hatte natürlich wichtige Details von den unklaren Fahrzeugen aufgenommen. Aber nicht immer findet man dann "den" entscheidenden Hinweis im Internet für "sein" Fahrzeug. Gruß Reinhard

Chevrolet Pick Up Custom 20 Deluxe, Custom Camper. (Chevy aus der C/K 20 Serie). Baujahr 1971. V8 Motor mit 350cui (5,73 Liter) Hubraum. Foto: Classic Days Berlin, 18. Juni 2017. (zum Bild)

Michael H. 1.7.2017 15:30
Hallo Reinhard,

das ist ein 1971´er Modell.

Micha

Chevrolet Pick Up von 1967. Foto: Classic Days Berlin, 18. Juni 2017 (zum Bild)

Michael H. 1.7.2017 15:27
Hallo Reinhard,

das ist ein 1967´er Modell.

Micha

Lastkraftwagen IFA H6 des VEB Kraftfahrzeugwerk "Ernst Grube" in Werdau. 6-Zylinder Dieselmotor. Foto: Classic Days Berlin, 18. Juni 2017 (zum Bild)

Stephan John 28.6.2017 8:06
Hallo Reinhard, das hier ist ein IFA H6 der "große" Bruder des S4000. Gruß Stephan

Reinhard Korsch 28.6.2017 21:55
Hallo Stephan, danke für den Hinweis. Habe die Bildunterschrift berichtigt. Konnte einfach keine Unterschiede zwischen den Typen finden. So habe ich daneben gelegen. Gruß Reinhard

Unbekannter Geräteträger/Radtraktor (?). Foto:Feldtag in Paaren/Glien am 13.08.2016 (zum Bild)

Flo Bäumker 2.1.2017 20:13
Ich würde auf diesen tippen
Lg
http://www.fahrzeugseiten.de/Traktoren/IFA/GT124/gt124.html

Mercedes Benz Atego 1329 AFE, ein Mannschaftslastwagen 4 (MLW4). Ein Fahrzeug des OV Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Foto: Tag der offenen Tür, 07.2016 (zum Bild)

Michael R. 17.12.2016 15:03
Es handelt sich um einen Atego 1329 AFE und wird als Mannschaftslastwagen 4 (MLW4) geführt und gehört zur Fachgruppe Wasserschaden Pumpen

Reinhard Korsch 18.12.2016 20:23
Hallo Michael, ich habe deine Präzisierung zum Fahrzeug übernommen. Danke für die Info. Gruß Reinhard

Ferrari 250 GT/E der 3. Serie. Baujahr 1963. Erster familientauglicher Grand Turismo aus dem Haus Ferrari. Foto:09.10.2015, Motorworld Classics Berlin (zum Bild)

Ralf Kunkel 7.10.2016 10:03
Hallo, das ist ein Ferrari 250 GT/E der 3. Serie! Kein 330 America!

Reinhard Korsch 9.10.2016 0:47
Danke für die Berichtigung. Der Text wurde geändert. Reinhard Korsch

Mercedes Benz SLR AMG GT3 R. Mal eine Probefahrt machen? Bitte: https://www.youtube.com/watch?v=dJZxnv2CW-4. Gut festhalten und Lautsprecher schön laut stellen. Foto:09.10.2015, Motorworld Classics Berlin (zum Bild)

Jürgen Senz 14.10.2015 14:26
Hallo Reinhard,
Danke fürs Bild, und die Probefahrt.
VG, Jürgen

Fiat Abarth 1000 TC. Der giftige Skorpion aus Italien. Der bei Carlo Abarth in Turin aus dem Fiat 600 entwickelte Giftzwerg brachte es aus 1000ccm auf 112 PS. Um die Konkurrenz mit Leichtigkeit aufzumischen musste man 1966 aber schon stolze 38ooo DM auf den Tisch blättern. Ich erinnere mich an ein AVUS Rennen als ein 1000 TCR, verhüllt mit einem Tuch, aus einem Transporter geschoben wurde. Als das Tuch gelüftet wurde ging ein Raunen durch die AVUS Tribüne. Der Skorpion stach. Schon aus der ersten Rennrunde kam der Wagen mit großem Vorsprung an Start und Ziel vorbei. Abarth stellte die Produktion 1971 ein. Foto anläßlich der Schließung der Berliner AVUS im Mai 1999.*** Berichtigungen und Anmerkungen zu meinen Beschreibungen zum Fiat Abarth 1000 TC.*** >>> Das ist leider kein Fiat Abarth 1000 TCR, gebaut ab 3/1968 für die damalige Gruppe 5, sondern ein früher Fiat Abarth 1000 TC in der Version 1965. Erkennbar an der vorderen 65-er Kühlerverkleidung ("Hasenkasten" genannt, wegen des Drahtgitters als Schutz vor dem kombinierten Oel/Wasserkühler). Eigentlich müsste hier eine dickere Frontniere angebracht sein, weil diese flache Frontniere erst ab 1966 verwendet worden ist. Die Version des 1000 TC Corsa hatten in 1967 eine Leistung von 85 PS bei 8.000 n/min, ausgestattet mit einem Weber 36 DCD7, der auch auf den weiteren Fotos zu diesem Fahrzeug im Motorraum zu erkennen ist. Für eine solche Rennsemmel verlangte der deutsche ABARTH-Importeur, Rallye Bitter in Düsseldorf und Schwelm, ausgestattet mit einem 5-Ganggetriebe, verzollt 15.400.- DM ! Bei einem TCR-Motor müssten 2x Weber 40 DCOE montiert sein, die hier definitiv nicht vorhanden sind ! Ein solcher Renner, ab 1968 in der Gruppe 2 homologiert, kostete ab Werk 3.152.000 Lire, woraus bei dem deutschen Importeur schnell ein Betrag von über 25.000 DM wurde. So war´s halt.*** <<< Mit bestem Dank an den Sportsfreund Klaus Kleber für seinen ausführlichen und fundierten Kommentar zu den Fotos vom Abarth 1000 TC. Reinhard Korsch (zum Bild)

Klaus Kleber 12.10.2015 12:07
Das ist leider kein Fiat Abarth 1000 TCR, gebaut ab 3/1968 für die damalige Gruppe 5, sondern ein früher Fiat Abarth 1000 TC in der Version 1965. Erkennbar an der vorderen 65-er Kühlerverkleidung ("Hasenkasten" genannt, wegen des Drahtgitters als Schutz vor dem kombinierten Oel/Wasserkühler). Eigentlich müsste hier eine dickere Frontniere angebracht sein, weil diese flache Frontniere erst ab 1966 verwendet worden ist. Die Version des 1000 TC Corsa hatten in 1967 eine Leistung von 85 PS bei 8.000 n/min, ausgestattet mit einem Weber 36 DCD7, der auch auf den weiteren Fotos zu diesem Fahrzeug im Motorraum zu erkennen ist. Für eine solche Rennsemmel verlangte der deutsche ABARTH-Importeur, Rallye Bitter in Düsseldorf und Schwelm, ausgestattet mit einem 5-Ganggetriebe, verzollt 15.400.- DM ! Bei einem TCR-Motor müssten 2x Weber 40 DCOE montiert sein, die hier definitiv nicht vorhanden sind ! Ein solcher Renner, ab 1968 in der Gruppe 2 homologiert, kostete ab Werk 3.152.000 Lire, woraus bei dem deutschen Importeur schnell ein Betrag von über 25.000 DM wurde. So war´s halt.

MEINFERNBUS.DE >Keine Fotomontage!< Der ist echt. Ein Volkswagen LUPO der Fa.MEINFERNBUS.DE Foto:23.02.2014 (zum Bild)

Christ Marcel 8.11.2014 4:14
Sehr Sehr Geile Idee ,,, einen wagen mit dem bekannten Slogan zu gestalten dann auch noch

ein Lupo ;)

General Motors Pontiac. Modell Chieftain. Je nach Ausstattung wurden 6- und 8- Zylinder verbaut. Foto:08.06.2014, Oldtimertage Paaren/Glien (zum Bild)

Michael H. 9.6.2014 8:56
Hallo Reinhard,

das ist Chieftain Series 25 (6-Zylinder) oder Serie 27 (8-Zylinder) Coupe des Jahrganges 1954.

Micha

Reinhard Korsch 9.6.2014 10:47
Hallo Michael, danke für die Berichtigung und die Zusatzinfos. Leider hat nicht jeder Aussteller den vom Veranstalter ausgegebenen Infozettel mit den Daten seines Fahrzeugs ausgefüllt. So bleibt mir manchmal nur den Rat von Experten wie Michael H. einzuholen..... Gruß Reinhard

FORD F-100 PickUp mit Custom Cab. Modelljahr 1960. Foto:08.06.2014; Die Oldtimer Show in Paaren/Glien (zum Bild)

Michael H. 9.6.2014 8:49
Hallo Reinhard,

der hübsche "rote F 100" ist aus dem Modelljahr 1960.

Micha

FORD F-100 PickUp mit Custom Cab. Modelljahr 1955. Foto:08.06.2014; Die Oldtimer Show in Paaren/Glien (zum Bild)

Michael H. 9.6.2014 8:48
Hallo Reinhard,

das ist ein F 100 des Jahrganges 1955.

Gruß aus MH
Micha

1 2 3 4 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.